Robert Enke - unsere ewige Nr. 1

Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • Juan Bernat gefällt das.

    Zitat

    „Wer Religion ernst nimmt, ist selbst schuld. Ernst zu nehmen sind nur deren in der Summe negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. “ (Evangelium der heiligen Nudel).

  • Diese Jahr ist schon der 10. Todestag von Robert Enke. Ist echt krass wie schnell die Zeit vergeht.

    RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS IST KEIN FANGESANG


    [color=#808080]

  • Beitrag von 96.


    Zehn Jahre mittlerweile her und es fühlt sich inzwischen schon tatsächlich etwas weiter weg an. Wenn ich im Video den Sarg im Mittelkreis sehe kriege ich aber noch immer ein komisches Gefühl und bei den Bildern aus Bochum immer wieder diese Gänsehaut. Und keine Ahnung mehr wer das im Video sagte, aber es stimmt, das war mehr als einfach nur ein Klassenerhalt. Abstiegsangst hatten wir öfter, aber wahrscheinlich hätte einen das nie so heftig getroffen wie 2010 nach dieser Saison, dieser Tragödie, dem folgenden Absturz und dem Hoffnungsschimmer nach dem tollen Spiel gegen Wolfsburg (was man knapp verloren hat) und den Siegen in Freiburg, gegen Schalke und Gladbach.
    Dass man danach die schönste Episode bei 96 hingelegt hat ist irgendwie umso skurriler...
    Wenn ich dann zehn Jahre später sehe, wie vor allem die BILD diese Geschichte ausschlachtet um ihren Schrott (Bild+) zu verkaufen, dann steigt in mir aber auch schon wieder der Zorn auf. Das ganze garniert mit reißerischen Überschriften und schon wünsche ich anderen Menschen tatsächlich wirklich schlimmes an den Hals...
    Hat sich was geändert? Nein, jedenfalls nicht da, wo sich etwas ändern müsste. Ich könnte auch hier jetzt darüber schreiben, dass im Fußball zu viel Geld steckt und man irgendwann zwangsläufig Wunderdinge von Spielern erwartet, nur weil man sie mit Kohle überhäuft, aber das wäre oberflächlich und das hab ich ja auch schon mehrfach geschrieben. Von Zeitungen, die damals so aufrichtig selbstkritisch waren und so einen Wunsch nach Veränderungen hatten erwarte ich einfach mehr als vom normalen Stadionpublikum oder TV-Zuschauer. Umso erfreulicher sind sinnvolle Einrichtungen wie die Robert-Enke-Stiftung.


    Unvergessen!

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Und genau aus diesem Grunde gilt es auch nach wie vor, gezielte Aufmerksamkeit zu erzeugen. Und wenns im Rahmenprogramm eines Spiels ist, so wie hier.


    Unvergessen.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Danke für den Link @Bear, heute Abend kommt ja im TV der Beitrag über Sternkopf. Vielleicht gucke ich da mal rein...

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!