17. Spieltag: 1. FC Gievenbeck - SG Wattenscheid 09 4:2 (1:1)

  • Letztes Auswärtsspiel in 2023.


    Wenn es stattfindet, bin ich wohl da.

    Wattenscheid statt Bochum

  • Dann mal viel Spass. Wenns nicht aussfällt. Nach dem ganzen Wetter und es soll ja wieder ordentlich regnen. Ansonsten....muss ein Sieg her.

    UP THE GAS....


    Schlachtruf des Bristol Rovers FC, dessen Stadion neben einer Lachgasfabrik stand, die auch mal Hauptsponsor waren. :D

  • Ich plane fest dort zu sein.

    Reclaim the game!

    "Life isn't, and has never been, a 2-0 home victory after a fish and chip lunch."

  • Ich war tatsächlich noch nie dort. Deswegen freu ich mich sogar sehr. :D

    Reclaim the game!

    "Life isn't, and has never been, a 2-0 home victory after a fish and chip lunch."

  • Und sonst so ?

    :deuwat09:


    als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.

  • Irgendwie ratlos. Eigentlich sah das nicht so schlecht aus. Trotzdem vier Dinger bekommen...

    Wattenscheid statt Bochum

  • Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Aus "hallo WAT":

    Oberliga: Nach 2:4-Niederlage in GievenbeckSGW bleibt im KellerDas Zittern um den Klassenerhalt geht an der Lohrheide weiter. Die SGW unterlag am Sonntag beim 1FC Gievenbeck mit 2:4 und trägt weiter die rote Laterne in der Oberliga.Trainer Engin Yavuzaslan hatten vor den Toren von Münster der gleichen Startelf vertraut, die zuletzt den 4:0-Sieg in Rheine eingefahren hatte. Die 09er begannen auch forsch und hatten nach zehn Minuten durch Felix Casalino die erste Möglichkeit. Danach übernahmen die Hausherren das Kommando und SGW-Schlussmann Phil Lenuweit musste zweimal stark parieren, um einen drohenden Rückstand zu verhindern. Nach einer guten halben Stunde war der Torwart allerdings machtlos, und Maddente traf zur Führung.Doch die SGW hatte schnell die Antwort parat. Felix Casalino konnte nach einer Flanke von der rechten Seite per Kopf ausgleichen. Direkt nach dem Pausentee der „Schock“ für die SGW, als Gievenbeck per Foulelfmeter erhöhen konnte. „Das war ein unnötiger Strafstoß, weil sich der Spieler aus dem Strafraum heraus bewegte“, kommentierte Sportvorstand Hartmut Fahnenstich den „Knackpunkt“ der Partie. Nach einer guten Stunde erhöhten die Hausherren durch Strotmann gar auf 3:1. Sieben Minuten später keimte im Wattenscheider Lager noch einmal Hoffnung auf. Nach Vorarbeit von Tim Kaminski war zunächst der kurz zuvor eingewechselte Fabrizio Fili zunächst gescheitert, ehe Arda Nebi den Ball im zweiten Versuch über die Linie brachte. Danach ging es munter hin und her, beide Mannschaften spielten mit offenem Visier. Es gab Torchancen hüben wie drüben. 09-Keeper Phil Lenuweit konnte sich noch zweimal auszeichnen, auf der anderen Seite boten sich Jamal El Mansoury zwei gute Möglichkeiten. In der von Drittligaschiedsrichter Timo Gansloweit üppig bemessenen Nachspielzeit setzte Gievenbeck mit dem vierten Treffer den Schlusspunkt.„Wenn es unnötige Niederlagen gibt, dann war das heute eine. Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können, aber leider haben individuelle Fehler dazu geführt, dass wir mit leeren Händen heimfahren“, resümierte Sportvorstand Hartmut Fahnenstich.Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt inzwischen vier Punkte, da Konkurrent Victoria Clarholz zeitgleich einen „Dreier“ einfuhr. Apropos Clarholz: Das Team aus dem Kreis Gütersloh ist am kommenden Sonntag (wenn es die Platzverhältnisse zulassen) zum Nachholspiel in der Lohrheide zu Gast.

  • Irgendwie ratlos. Eigentlich sah das nicht so schlecht aus. Trotzdem vier Dinger bekommen...

    Grundsätzlich ist man aber auf einem guten Weg. Gievenbeck spielt ne sehr ordentliche Saison. Gegen schwächere Gegner - und die gibt es definitiv in der Oberliga - wirst du auch Punkten. Hoffen wir, dass es dann für den Klassenerhalt reicht.

    Reclaim the game!

    "Life isn't, and has never been, a 2-0 home victory after a fish and chip lunch."

  • Verstehe ich nicht wie die meisten meinen das man auf n guten Weg wäre 🙈


    Katastrophal is dat doch alles. Ich muss ja nicht permanent gewinnen und auch akzeptiere ich komplett Abstiegskampf mit allem was dazu gehört aber jedesmal die selben einfachen Fehler wo wir den Gegner ja fast schon dazu drängen uns in Arsch zu...... Ist einfach Unvermögen und extrem Talentschwach.


    Das man sich dat noch schön redet und jedes Wochenende mit 3 oder 4 Gegentreffer akzeptiert kann ich nicht verstehen. Vor allem wenn ich dann auch noch die Spiele sehe.


    Spiel dauert in der Regel 90 Minuten. Da bringt es uns herzlich wenig wenn wir in Spiel dann mal 15 Minuten hellwach und konzentriert sind.


    Ne Leute da is nix Wat man sich schön reden kann und sollte denn in Watte hüllen den ganzen Krampf ist komplett nicht zielführend.


    Wir brauchen für den Klassenerhalt dringend mindestens 8 bis 10 neue Spieler weil das was da ist hilft uns nicht weiter.

    :deuwat09:


    als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.

  • Ich sehe das als Außenstehender wie Spanier .

    Klar gibt's auch andere schwächere Mannschaften in der Oberliga.

    Aber die Saison ist jetzt schon so weit fortgeschritten da ist das gesamtauftreten der Mannschaft schon sehr beängstigend.

    SC Paderborn 07, Paderborn Baskets 91, Paderborn Dolphins, Untouchables Paderborn, Kassel Huskies

  • Vor allem sind es die Grundlegenden Dinge die mir so Sorge breiten.


    Das Passspiel, die Laufwege, die Zweikämpfe alles nicht vorhanden.


    Bei Pässen verhungern die Bälle oder gehen meterweit am Passempfänger vorbei.


    Bei Zweikampf vor allem in der Luft wird sich weg geduckt und auch sonst meidet man die Zweikämpfe vor allem da wo es auch Mal weh tun kann.

    Laufwege erkenne ich schon seit der Abstiegssaison nicht mehr. In der Defensive schon erst Recht nicht mehr was ja mit den fast 100 Gegentoren bestätigt wurde.


    Ne ne das ist NIX aber auch Ganix Wat mir Mut macht und wenn ich sehe das dann die Mannschaften die auf dem Papier als schwächer eingestuft werden aber über Zweikampfhärte und sogar Spielwitz verfügen dann macht es mir Sorge und ich Fang schon Mal an mich mit dem Gedanken anzufreunden Sonntags statt an die Lohrheidestrasse zu fahren eben einen weiter zur Berliner Straße zu fahren.


    Das ist die Realität und wer da etwas anders Sieht lässt sich eben von ein gutes Spiel blenden was irgendwie dann mal zustande kommt, wobei man sich dann auch die Frage stellen sollte " waren wir jetzt so gut oder der Gegner so schlecht ? "


    Wird ja auch oft falsch eingeschätzt finde ich denn wenn ich Mal mit einer talentfreien Mannschaft 4:0 gewinne könnte es ja auch daran liegen das der Gegner an diesem Tag eben noch weniger Bock hatte 😉

    :deuwat09:


    als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.

  • Man verliert 2:4 und es war nicht so schlecht? Hm...ich weiss nicht. Dann hätte man die Kiste nicht so voll bekommen. Wenn man einen Lichtblick hat, also wenn ein Spiel gewonnen wird, dann wirds quasi mit dem Hintern wieder eingerissen, weil man (recht hoch) verliert. So wird das nix.... :(

    UP THE GAS....


    Schlachtruf des Bristol Rovers FC, dessen Stadion neben einer Lachgasfabrik stand, die auch mal Hauptsponsor waren. :D

  • Man verliert 2:4 und es war nicht so schlecht? Hm...ich weiss nicht. Dann hätte man die Kiste nicht so voll bekommen. Wenn man einen Lichtblick hat, also wenn ein Spiel gewonnen wird, dann wirds quasi mit dem Hintern wieder eingerissen, weil man (recht hoch) verliert. So wird das nix.... :(

    Genau so is et.

    :deuwat09:


    als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.

  • darauf haben wir doch sicher alle gewartet :)

    ab Min 5:10


    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Zebra

    Hat den Titel des Themas von „17. Spieltag: 1. FC Gievenbeck - SG Wattenscheid 09 -:- (-:-)“ zu „17. Spieltag: 1. FC Gievenbeck - SG Wattenscheid 09 4:2 (1:1)“ geändert.
  • Nnnnnn....nein. :D

    UP THE GAS....


    Schlachtruf des Bristol Rovers FC, dessen Stadion neben einer Lachgasfabrik stand, die auch mal Hauptsponsor waren. :D

  • Ich sag oder schreib dazu nix mehr. Sehe in seinen Videos für uns keinen Nutzen und Sinn außer für sich selbst.


    Soll Tore schießen und die Klappe halten.

    :deuwat09:


    als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!