Test: Deutschland - Türkei 2:3

  • zum glück habe ich mir das spiel nicht angeschaut.. nur die ersten 10 min..

    danach mit der freundin was anderes geschaut..


    aber zum thema abwehr:


    aber hauptsache immer auf schlotterbeck draufgehauen .....

    liegt wohl doch nicht an seiner person, das die abwehr so grotte ist :cool2:

  • 2 Auswärtstore-was will man mehr? |-)  :D Ein gutes Länderspiel hat in meinen Augen Rechtsverteidiger Henrichs gemacht. Er trug dazu bei, dass die Niederlage nicht noch höher ausgefallen ist.


    Und ja, beim 1:1 stand Sane von seinem Gegenspieler viel zu weit weg. Henrichs winkte ihm noch zu-gehe näher ran. :!: Geht klar auf seine Kappe. Sehenswerter Treffer dann das 2:1 von Yildiz. Latte, Pfosten ...drin. Den hatte er ideal getroffen. Traumtor! Der Schütze kommt im Übrigen aus dem Bayern-Campus.


    Elfmeter war ein Witz, denn der linke Arm von Havertz war aus der Bewegung heraus. MMn kein absichtliches Handspiel. Trapp war dran, aber der war zu platziert geschossen. Sieg der Türken geht aber in Ordnung-sie waren einfach galliger. D hingegen hat immer wieder Phasen wo sie komplett die Spielkontrolle verlieren. So auch gestern wieder.


    Auswahl des Spielortes fand ich vom DFB ein bisschen unglücklich. Es war doch absehbar, dass das ein Auswärtsspiel wird. :schulterzucken:

    Einmal editiert, zuletzt von Bear ()

  • So schön ist das Aue Stadion nun auch wieder nicht.

    Du wirst koana vo UNS

    In a world of compromise....Some don’t.


    Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

  • Jetzt verlieren wir schon gegen den 38. der Fifa-Weltrangliste :motzen:

    Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

    Einmal editiert, zuletzt von frahe04 ()

  • Olaf, Suhl ist zu weit ab vom Schuss. Quasi abgeschnitten von der Außenwelt. :D


    Beastie, Aue liegt südöstlich von Zwickau. Kein Suhl in der Nähe. :winke:

  • Olaf, Suhl ist zu weit ab vom Schuss. Quasi abgeschnitten von der Außenwelt. :D


    Beastie, Aue liegt südöstlich von Zwickau. Kein Suhl in der Nähe. :winke:

    Das Stadion in Suhl heißt Auestadion ;)

    SCV und der FC

  • Das Stadion der ehemaligen BSG Motor Suhl heißt Aue Stadion.


    Auestadion
    www.europlan-online.de




    Edith sagt, dass dieser Andy schneller war.


    Sollte allerdings von einem anderen Suhl die Rede sein, hab ich nichts gesagt.

    Du wirst koana vo UNS

    In a world of compromise....Some don’t.


    Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

  • Wie kaputt die Typen sind, die die Regeln für Handelfmeter festlegen, hat eben die Aussage von Felix Brych im DoPa ausgedrückt.


    Brych ist u.A. Studiogast, Florian König frug ihn zu Anfang der Sendung, ob er den Elfer gegeben hätte. Die Antwort: "National nein, im internationalen Spiel ja"


    Dass heißt, es gibt 2 Richtlinien für ein und dieselbe Situation. International soll "schärfer" gepfiffen werden als im nationalen Wettbewerb. Und dann erklärte Brych noch, dass in südlichen Ländern wie Spanien, Italien, Frankreich ebenfalls anders geurteilt wird als z.B. in Deutschland.


    Und Brych versucht es wie ein Beamter auch noch zu verteidigen. Der hat genauso einen an der Klatsche wie die "Erfinder" dieser Scheiße. Am besten alle in 'nen Sack stecken und mit 'm Knüppel draufhauen - man trifft immer den Richtigen.

  • Elfmeter ist wenn der Schiri pfifft |-)


    Das Chaos mit dem Handelfmeter macht meiner Meinung nach den Fußball einfach ungerecht. Kann doch nicht so schwer sein eine eindeutige Regel zu definieren :amkopfkratz:

  • Das ist ja, was ich auch nicht begreifen kann. Es muss eine eindeutige Definition her. Und solange es die nicht gibt, wird dieses selbstgemachte, lächerliche Chaos weitergehen.

  • Eine wirklich eindeutige Regelung wird es nicht geben können, denke ich.


    Absichtliches Handspiel zu ahnden, wäre zwar gut und fair. Aber auch da würde es Diskussionen geben.


    Am einfachsten wäre es, wenn man pfeift, wenn die Körperfläche vergrößert wird. Das ist meistens eindeutig - und gestern war dann ein klarer Elfer. Ich verstehe beim gestrigen Fall auch die Diskussion nicht. Havertz streckt den Arm nach hinten raus und bekommt den Ball ab. Natürlich ist das eine normale Körperbewegung, aber er verschafft sich dadurch einen Vorteil.

    SCV und der FC

  • Hab vom Spiel nix mitbekommen, hab nen Krimi im TV geschaut! :bigjoint:

    SC Paderborn 07, Paderborn Baskets 91, Paderborn Dolphins, Untouchables Paderborn, Kassel Huskies

  • Wie hat er dir gefallen?

    Du wirst koana vo UNS

    In a world of compromise....Some don’t.


    Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

  • Eine wirklich eindeutige Regelung wird es nicht geben können, denke ich.


    Absichtliches Handspiel zu ahnden, wäre zwar gut und fair. Aber auch da würde es Diskussionen geben.


    Am einfachsten wäre es, wenn man pfeift, wenn die Körperfläche vergrößert wird. Das ist meistens eindeutig - und gestern war dann ein klarer Elfer. Ich verstehe beim gestrigen Fall auch die Diskussion nicht. Havertz streckt den Arm nach hinten raus und bekommt den Ball ab. Natürlich ist das eine normale Körperbewegung, aber er verschafft sich dadurch einen Vorteil.

    Sehe ich auch so, die Verbreiterung grundsätzlich zu pfeifen, wäre auch mein Ansatz. Wer sich unabsichtlich verbreitert aus einem Bewegungsablauf hat eben Pech, wenn gepfiffen wird. Irgendwo muss man ansetzen. Würde man z.B. die gestrige Situation mit Havertz beliebig oft immer und immer wiederholen können, dann käme viel öfter in dieser Situation ein Bewegungsablauf von Havertz zustande, wo er die Arme am Körper hätte.


    Verbreiterung und dann grundsätzlicher Elfer, so wie Du es vorschlägst, stimme ich zu 100 Prozent zu!

  • Die Körperfläche wird durch Arme/Hände übrigens grundsätzlich vergrößert. Die Körperfläche wird auch nicht größer/kleiner, weil man die Arme/Hände höher oder niedriger hält. :D


    Ansonsten zurück zur früheren Regel: Pfiff nur bei Absicht. Auch da wird es keine eindeutigen Definitionen geben, aber man kann sich auch zu Tode definieren. Sollen ruhig die Schiedsrichter für sich nach den üblichen Indizien entscheiden was die nun für Absicht halten.

    Am meisten nervt es mich, wenn in den Wiederholungen das Bild immer wieder vor- und zurückgespult wird, wodurch es grundsätzlich nach Absicht aussieht.

  • Ich glaube, dem wird jetzt so richtig bewußt, was er da eigentlich für eine Mammutaufgabe übernommen hat.

    Das wusste der vorher schon, hat nich umsonst nur bis zum Sommer unterschrieben.


    Auswahl des Spielortes fand ich vom DFB ein bisschen unglücklich. Es war doch absehbar, dass das ein Auswärtsspiel wird. :schulterzucken:

    Als wenn das in Hamburg, Frankfurt, Köln oder München anders gewesen.


    eindeutige Regel zu definieren :amkopfkratz:

    Nein, so lange von einem strafbaren- und nicht strafbaren Handspiel die Rede ist, ist es immer eine Interpretationssache.


    Sehe ich auch so, die Verbreiterung grundsätzlich zu pfeifen, wäre auch mein Ansatz.

    Gute Idee, dann braucht man im 16er ja nicht mehr aufs Tor schießen, sondern man muss nur den Gegenspieler am Arm anspielen und wir bekommen pro Spiel auf jeder Seite 10 Handelfmeter.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!