JUNGS KRALLT EUCH DIE SCHALE!!! 34. Spieltag: Borussia Dortmund - FSV Mainz 05

  • Hätte nicht gedacht, dass ihr euch das noch nehmen lasst. Das Nervenkostüm hat nicht gehalten. Die Unbekannte zwischen den Ohren spielt halt immer mit.


    Ich hätte es euch wirklich gegönnt!

  • Das einzige, was mich daran freut, ist die Fresse von Watzke. Kann es leider nicht sehen, bin zur Zeit in den Osttiroler Bergen am Wandern.

  • Ganz offen gesagt, ich hätte es euch gegönnt. Wir waren dieses Jahr eigentlich fällig und ihr habt die letzten Spiele super stark gespielt.

    Aber so ist nun mal der Fußball. Kopf hoch und Glückwunsch zu einer tollen Saison mit spannendem Meisterkampf. Neue Chance nächstes Jahr!

  • Einfach dumm heut.

    Unsere Liebe übersteht jedes Leiden, wir werden ein Leben lang Borussen bleiben.

    Einmal editiert, zuletzt von TheMart ()

  • Das einzige, was mich daran freut, ist die Fresse von Watzke. Kann es leider nicht sehen, bin zur Zeit in den Osttiroler Bergen am Wandern.

    Noch schlimmer finde ich den Herrn Kehl. Der Bayern noch nie ausstehen konnte...

  • Kehl muss Bayern ja auch nicht ausstehen können, er war als Spieler im Konkurrenzkampf mit uns, da flogen damals ja auch Spitzen. Er hat es aber als Spieler geschafft, uns 2x zu besiegen und jetzt ist er in neuer Konkurrenzsituation.


    Kehl ist auch in meinen Augen nicht besonders sympathisch, aber dass er uns nicht mag als BVB'ler mache ich ihm nicht zum Vorwurf.


    Mir tut es für Edin Terzic am meisten leid. Eigentlich hätte ich nicht wirklich Dortmund an sich den Titel gegönnt (wegen Nobby Dickel, Reus, Adeyemi), aber dafür Terzic um so mehr. Und Terzic wiegt es sogar so weit auf, dass er die Antipathie gegenüber den 3 Vorgenannten mehr als wettmacht.


    Vorhin im Gespräch mit Britta Hofmann wieder ein typischer Terzic: Bevor eine Frage beantwortet wurde, gratulierte er als Allererstes trotz völliger Leere uns zur Meisterschaft.


    Ich hoffe, er wird diesen Titel irgendwann gewinnen mit seinem BVB!

  • Kann ich 1:1 so unterschreiben. Terzic ist ein total menschlicher Trainer und hat auch heute in der Niederlage wieder Größe gezeigt :nuke: weiß nicht was Taktiktafel an ihm stört, wie hier beschrieben gibts einige schlechtere Trainer als ihn im Profigeschäft.


    Tut natürlich unglaublich weh für euch, trotzdem eine sehr sehr starke Rückrunde eurerseits. Die vorzeitigen Gratulationen hätten sich einige Bayern-Fans sparen können, sowas finde ich nämlich total unsportlich :shock2:

  • so..


    die fans haben dran geglaubt, das team nicht.. das sah man deutlich.


    mainz flankt perfekt auf ihre leute und kontert eiskalt..


    und bei uns verdienen die spieler zig millionen und bekommen nicht einmal eine gute flanke hin..



    als ich mitbekommen habe, das mainz 4 spiele am stück nicht gewonnen hat, da war mir schon direkt alles klar..

    das konnte nur schief gehen, wie immer halt gegen solche teams dann.... das hängt am bvb wie ein geschwür..

    das werden die in diesem leben auch nicht mehr los.....


    in mir ist heute der letzte funke hoffnung, das die bundesliga mal wieder einen anderen meister sieht komplett erloschen.

    habe auch schon sky und dazn gekündigt, was aber nicht mit dem bvb zu tun hat, sondern generell mit dem profi fussball.


    bundesliga ist halt einfach langweilig.... klar waren die letzten 2 wochen mal spannend, aber das ergebnis ist dennoch immer das gleiche.


    wünsche allen einen schönen sommer und den bayern fans viel spass beim feiern.. lasst es krachen

  • Mehr als bitter. War es die Angst vor dem eigenen Versagen? Die Dortmunder wirkten wie gelähmt.


    Knackpunkt war offenbar der Fehlschuß von Haller vom Elfmeterpunkt. Geht der rein, dann kippt das Ganze in die gewünschte Richtung.

    Was dich nicht glücklich macht, kann weg.

  • Haller sagte zum etatmäßigen Elferschützen Can, der den Ball schon in Händen hielt und zur Ausführung schritt, dass er sich sicher fühle. Can lächelte darauf hin und überließ Haller den Ball.


    Can ist der momentan vorgesehene Elferschütze, verzichtete freiwillig. Der Elfer war auf jeden Fall ein ganz großer Knackpunkt.

  • Irgendwie kann ich mich gar nicht richtig ärgern. Dafür wird man doch Tag für Tag im Leben erinnert was wichtiger ist als Fußball.


    Die Chance war riesig und Bayern wird nur sehr selten solche Saisons abliefern. Von Anfang an kam man nicht in die Zweikämpfe. Das Tor nach Standard geschenkt. Aber danach fehlt die Überzeugung dennoch. Der Elfer hätte ein Dosenöffner sein können, stattdessen fängst du dir das 0:2. Im Team und Betreuern war eine komische Unruhe. Dabei war genug Zeit.


    Man konnte als Tabellenführer keins der vier Spiele gewinnen. Dann hat man es auch nicht verdient am Ende.


    Das Stadion und Fans haben allerdings Größe gezeigt. Die Mannschaft die auf dem Boden lag zum aufstehen aufgefordert und aufgebaut.


    Was bleibt ist eine sehr bittere verpasste Chance für die Menschen hier. Den Spielern, insbesondere die die eh gehen, wird es nach ein paar Tagen egal sein. Den vielen Menschen für die es die erste oder letzte Meisterschaft gewesen wäre nicht.

    Unsere Liebe übersteht jedes Leiden, wir werden ein Leben lang Borussen bleiben.

  • TheMart


    Mich hat diese Unsicherheit, die Du beschrieben hast, auch sehr überrascht. Terzic wurde vor dem Spiel interviewt und sagte, dass der BVB heute sein bestes Saisonspiel zeigen wolle.


    Normalerweise hatte ich erwartet, dass ihr mit Höchsttempo von Anfang an die Mainzer überrennen würdet. So wie ihr es in den letzten Heimspielen immer gemacht habt. Vielleicht wollte die Mannschaft nicht zu offensiv agieren, um das Spiel zu kontrollieren am Anfang und somit Sicherheit zu gewinnen.


    Im Nachgang wäre das dann die falsche Entscheidung gewesen, da man abgerückt ist von dem, was einen stark macht. Die richtige power wurde nie entfacht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!