Köln und andere Rattenlöcher - Deutschlands Städte

  • Nur dran vorbeifahren sollte man nicht - gefühlt wird die Autobahn dort seit 20 Jahren gebaut


    Wenn du an Nürnberg vorbei fährst, hast du das schlimmste doch schon geschafft. Grüße von der A3 Würzburg - Erlangen.


    Oder du bist so wahnsinnig, die A73 genommen zu haben, dann hast du es aber auch nicht besser verdient. :D


    MagicOe Kenner wissen: Nürnberg nur im Winterhalbjahr! |-)

    Nanakorobiyaoki

  • Also Nürnberg hat uns auch echt ausgesprochen gut gefallen. Nur dran vorbeifahren sollte man nicht - gefühlt wird die Autobahn dort seit 20 Jahren gebaut

    Nürnberg ist so das (mein) Paradebeispiel für "jede Stadt hat solche und solche Ecken". Klar bin ich da etwas befangen da ich in Nürnberg sicher mehr von beiden schon gesehen habe als in den meisten anderen Städten.

    Oder du bist so wahnsinnig, die A73 genommen zu haben, dann hast du es aber auch nicht besser verdient.

    Die ist tatsächlich nur auf den paar Kilometern "an den Rampen" anstrengend und das wird sich auch zu unseren Lebzeiten nicht mehr ändern. Vielleicht erleben das mal LuebeckerAFI 's Urururenkel... Aber A3 ist nie eine Alternative.

    "Denn anders als Arbeitsstelle, Lebenspartner oder Automarke ist der Lieblingsklub nicht austauschbar.

    Mit ihm ist der Mensch ein Leben lang verbandelt wie mit der eigenen Haut.

    Sie mag Falten kriegen, doch ablegen kann sie niemand. Selbst wenn man das manchmal gern möchte."

    (Lars Wallrodt)

  • Ja, ich meine halt rund um die "Metropolregion Nürnberg" - Feucht, Erlangen, Nürnberg - Katastrophe. Nach einem Italien-Urlaub war ich so genervt und müde, dass wir auf einem abgesperrten Rastplatz gefahren sind. So!!


    Und klar: Wir waren als Touris für drei Tage in Nürnberg - mitten in der Stadt. Dass man irgendwo in Nürnberg schäbige Ecken findet ist klar (findet man sogar in Bielefeld), aber grds. sehr nett dort.

    SCV und der FC

  • Aus dem Zugfenster sah übrigens Hannovers Bahnhof auch hässlich aus. :D


    ich glaub aus dem Zugfenster sieht jeder Bahnhof, bzw. jede Stadt scheiße aus. Schöne Häuser werden nun mal selten an stark befahrene Bahntrassen gebaut. ;)

    Ja, aber ich meinte jetzt den Bahnhof an sich und nicht die Häuser. Da hab ich direkt keine gesehen.

    Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)

  • Naja wenn der Krieg net gewesen wäre, wären so manche Städte noch halbwegs ansehnlich...

    Und einige Städte sind durch den Krieg eher schöner geworden. ;)

    Today`s music ain`t got the same soul

    i like that old time rock and roll.

  • Spontan mal dazu: Lindau, Freiburg, Nürnberg, Dresden, Weimar, Berchtesgaden oder auch Bamberg finde ich sehr schön. Ganz furchtbar finde ich Göttingen oder auch Halle-Neustadt.

    Was dich nicht glücklich macht, kann weg.

  • Dresden find ich ja massiv overrated.

    Hat halt viele Sehenswürdigkeiten und ist allgemein optisch ganz nett anzusehen...

  • Ganz furchtbar finde ich Göttingen


    Stimmt, das hat hier in dieser Liste noch gefehlt. Ehrenloses Drecksloch!

    Was ist denn an Göttingen so furchtbar? Nicht der Nabel der Welt, aber doch eine nette Stadt.

    "Was ist wichtiger," fragte großer Panda. "Der Weg oder das Ziel?" "Die Weggefährten," sagte kleiner Drache.

  • Hatten in Göttingen mal über mehrere Stunden Aufenthalt. DB macht's möglich. Der Ort macht echt keinen guten Eindruck. Entweder gibt es in diesem Kaff keine Stadtreinigung, oder die Leute kennen dort keine Papierkörbe!

    Was dich nicht glücklich macht, kann weg.

  • Hatten in Göttingen mal über mehrere Stunden Aufenthalt. DB macht's möglich.

    Bei mir ebenso. Samstagabend. Die Suche nach einer geöffneten Kneipe hab ich nach 20-30 Minuten eingestellt, weil das einfach so tot ist wie Minden.

  • Eine Sache ist jedoch noch hängengeblieben. Waren vor einem Wohnhaus stehengeblieben. Der Verfasser der dt. Nationalhymne hat da mal gelebt. ...von Fallersleben hieß der, glaube ich.:amkopfkratz:

    Was dich nicht glücklich macht, kann weg.

  • Nicht: [...]Würzburg[...]

    Ungewöhnlich. wie kommts?

    Ich weiß net aber diese - ansonsten hochgelobte - Stadt gibt mir einfach überhaupt nix.

    "Denn anders als Arbeitsstelle, Lebenspartner oder Automarke ist der Lieblingsklub nicht austauschbar.

    Mit ihm ist der Mensch ein Leben lang verbandelt wie mit der eigenen Haut.

    Sie mag Falten kriegen, doch ablegen kann sie niemand. Selbst wenn man das manchmal gern möchte."

    (Lars Wallrodt)

  • Hatten in Göttingen mal über mehrere Stunden Aufenthalt. DB macht's möglich. Der Ort macht echt keinen guten Eindruck. Entweder gibt es in diesem Kaff keine Stadtreinigung, oder die Leute kennen dort keine Papierkörbe!

    Den Teil der Stadt kenne ich nicht. Und ich war sicher >20 Jahre nicht dort, aber die Innenstadt fand ich hübsch. Es gibt dort um die Innenstadt herum einen grünen Gürtel- eine alte Wallanlage.

    Und zu meiner Sturm- und Drangzeit gab's genügend Kneipen in der Innenstadt. Die ist natürlich ein ganzes Stück vom Bahnhof entfernt.

    "Was ist wichtiger," fragte großer Panda. "Der Weg oder das Ziel?" "Die Weggefährten," sagte kleiner Drache.

  • Fanden es halt nicht so ansprechend. Vielleicht auch nur zur falschen Zeit am falschen Ort. :schulterzucken: Wie gesagt, die Innenstadt war total vermüllt. Sowas hab ich in der Form nur noch in einigen Ecken von Neapel und Edinburgh gesehen.

    Was dich nicht glücklich macht, kann weg.

  • Eine Sache ist jedoch noch hängengeblieben. Waren vor einem Wohnhaus stehengeblieben. Der Verfasser der dt. Nationalhymne hat da mal gelebt. ...von Fallersleben hieß der, glaube ich.:amkopfkratz:

    Fallersleben ist aber wieder mal ein schöner Ort!

    Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!