Dynamo, wohin gehst du, in welche Richtung lässt du dich ziehen - Saison 2022/23

  • "...und dann sagt sich Arslan, wer auch sonst, dann mach ichs eben." Wieder Maiwald


    In der Nachspielzeit das 2:3. Aber lediglich Ergebniskosmetik, weil Ende. Gratulation dem Aufsteiger, wir teils vogelwild und unfassbar dämlich, der Gegner das glatte Gegenteil.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Es war sowas von mit Ansage. Wer in PK vorm Spiel was von "brauchen uns vor diesem Gegner nicht verstecken" die Überheblichkeit herauskehrt ... und das trotz Woche für Woche gefühlt schlechter spielender Mannschaft ...


    Und als nächstes geht es in den in ner kleinen Krise steckenden Schacht, die egal wie mies es bei ihnen ist und läuft, stets hochmotiviert sind gegen unsere Schlumpfhausentruppe .... yeah, wird das Geil!


    Operation Regionalliga voll auf Kurs.

    Alles Schei*e Tours powered by SGD 2021 bis dato ....

  • Gleich um 14 Uhr:

    Schacht - Dynamo / Ein soldatischer Wettkampf mit Hindernissen...


    ...denn die Einen ham keen Sprit, denn den brauchen se grad zum Rumtopf ansetzen. Und die anderen ham für den Sturmlauf keene Waffen, sondern nur ne Platzpatrone Kalliber 30 oder werfen gleich mit geborgten Dosen.


    Die Aufstellungen zum Kampf


    FC Erzgebirge Aue


    Klewin - Burger, Sorge (84. Majetschak), Nkansah, Barylla - Gorzel (84. Danhof), Schreck - Stefaniak, Rosenlöcher (76. Schikora) - Jastremski (70. Huth), Thiel (76. Nazarov)


    SG Dynamo Dresden


    Drljaca - Kammerknecht, Knipping, Ehlers - Will, Akoto - Meier (90.+1 Lewald), Arslan (76. Weihrauch), Kade (56. Borkowski), Melichenko (56. Conteh) - Kutschke (76. Schäffler)


    Tore:

    0:1 Conteh (86.)


    Zuschauer:

    12.983 (damit nicht ausverkauft)


    Gelb:

    Jastremski, Meier, Burger, Danhof


    Soll ich uns mal nen dynamischen Treppenwitz erzählen, den ich heut Nachmittag im Radio gehört hab? Der geht so: Bei der Aufstellung dachte mit nem kurzen Blick ins DFF offenbar nicht nur unsereiner, das wird ein Fest für die Maurerinnung. Was dann im Spiel folgte, war teils erschreckend und bei fortschreitender Spieldauer auch beängstigend. Von wirklich strukturiertem Fußball könnte hörbar keine Rede sein, stattdessen mehrere personelle Unruhefaktoren, die nach Betteln um Tore der Schachter klangen. Als die 30 dann in Minute 76 endlich ausgewechselt war, hatte Schäffler in der restlichen Spielzeit mehr zu bieten, als sein Vorgänger. Satte 83 Minuten absolut nüschd von uns, dann eine erste wirkliche Chance und 3 Minuten später mit dem Tor des Tages das Spiel auf den Kopf gestellt was im Grunde ein Witz war. Über den die Schachter so überhaupt nicht lachen können und der nur von uns genau in so nem Spiel und auch noch direkt am Grubeneingang so erzählt werden kann. Das is wie wenn der Männel ein ganzes Spiel alles unter Kontrolle hat und dann...aber das hatten wir ja schon in der Vergangenheit. :D


    Kurzum, 3 Punkte, unverdient, defizitär, aber es war ja beim Schacht. Wenn wir aber so weiterspielen - nu dann gute Nacht! :look:

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

    Einmal editiert, zuletzt von SGD-Herzblut ()

  • Das Spiel selbst verlief ja wie immer. Aue wartet darauf das 0:0 über die Zeit zu bringen und bekommt kurz vor Ende eines.

    24.09.2012 - 08.12.2012

    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Da haben die Bergmänner sich ja wieder übertöpeln lassen ;)

    24.09.2012 - 08.12.2012

    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Und wieder die Keramik im Schacht zerdonnert. Wenns mal wenigstens bei der regulären Nutzung der Donnerbalken passieren würde, aber nee ... Klozerstörerhooligans. Es ist und bleibt einfach nur ein erbärmlicher Haufen, dessen Meute mutmaßlich im K-Block anzutreffen ist zumeist.


    Und das mit dieser Mülleimerleistung noch 3 Punkte raussprangen ist ein schlechter Scherz. Nicht dass mich 3 dreckig geholte Punkte im Schacht stören würden, das ist es nicht, nicht falsch verstehen! Es ist dieses zum x-ten mal schlecht spielen dieses höchstbezahlten Personals der Liga. Ohne Arslan und Conteh gibt es Offensive bei uns de facto nicht.


    Dazu noch diese Blechbüchsen in unserem Trikot, bei denen ich jedesmal kotzen will ... wenn sie wenigstens Leistung bringen würden, aber das ist wieder, wieder und wieder Null, abgesehen von den 2 wertlosen Toren von Doskowsik gegen 61-1 am 1. Spieltag, als die beim Stand vom 4:1 für sie 3 Gänge zurückgeschaltet hatten ... Und diese 30, im 7. Saisonspiel wieder nichts gebacken gekriegt, aber ja dann wieder den Nischl in jede Kamera halten die sich bietet und den großen Pressesprecher mimen ...


    Hauptsache die Becker-Walter´schen ligaweit bestverdienensten Spitzenleistungsträger dürfen weiterhin für viel Geld glauben, sie müssten sich keine Mühe geben und nicht arbeiten für ihren Erfolg ... Bwach, einfach nur hassen kann man den ganzen Laden derzeit ...


    Und Ja, das schreibe ich an einem Tag, an dem Dynamos Herrenmannschaft im Schacht gewonnen hat, also einem der nominell schönsten Momente der Saison, die es für unsereins nur geben kann.

    Alles Schei*e Tours powered by SGD 2021 bis dato ....

  • Die 30 war ja auch sofort nach der Auswechslung fleißig - im Belöffeln des Auer Publikums, weil sie ihm offenbar zu verstehen gegeben haben, was sie von ihm halten. Nach paar ungezwungenen Gesprächen im Urlaub zuletzt oben im Gebirge kann ich besser noch sagen, was auch sie von ihm halten. Und es ist für mich mittlerweile auch absolut kein Zufall mehr, weshalb ausgerechnet er so werbeträchtig vor paar Tagen seinen Rüssel mitsamt dem nun nochmal umgemodelten Niggi (Dresden-Schriftzug) vor die Kamera gehalten hat. Ein Zweijahresvertrag, der es in sich hat, meine weiteren Vermutungen dazu kennst du ja. Zur Borg-Dose fällt mir so langsam nüscht mehr ein, außer der Tatsache, dass wir Dank der sportlichen Leitung um Becker weiterhin fleißig Dosenpfand für wenig bis keinen Inhalt zahlen. Die positiven Überraschungen sind auch für mich Arslan und Conteh.


    Nebenbei muss ich mich wohl erst dran gewöhnen, Stefaniak in Lila...aber so ging's mir auch schon bei Paco. Wenn der doch öfter bei uns so präsent wie heute gewesen wär.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Heute 14 Uhr / SG Dynamo Dresden - Borussia Dortmund II / Keene Ausreden mehr...die Junioren zeigen euch grad die Hacken / Endstand 3:0 (1:0)


    SG Dynamo Dresden

    Drljaca - Knipping, Kammerknecht, Ehlers - Hauptmann (80. Kade), Akoto (80. Melichenko) - Conteh (45. Weihrauch), Will, Arslan (80. Gogia), Meier - Kutschke (62. Schäffler)


    Bor. Dortmund II

    Unbehaun - Papadopoulos, Dams, Coulibaly - Suver, Pfanne, Kamara (67. Özkan), Aning (79. Finnsson) - Eberwein (88. Tattermusch) - Njinmah (79. Braaf), Pasalic (67. Gürpüz)


    Tore

    1:0 Ehlers (9.)

    2:0 Arslan (65./Handelfmeter)

    3:0 Kammerknecht (90.)


    Zuschauer

    20.731


    Gelbe Karten

    Papadopoulos, Kamara, Ehlers, Suver,

    Pasalic, Pfanne


    Gelb-Rote Karte

    Suver (63.wdhl. Foulspiel)


    Stark verbessertes Standardverhalten heißt nu siehe ma guck doch tatsächlich auch Tore. Überragend wars aber nicht und nach dem Platzverweis wurde halt die Überzahl auch ertragreich genutzt. Mehr aber auch nicht und das sagt auch bei dem Gehörten mal wieder alles.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

    2 Mal editiert, zuletzt von SGD-Herzblut ()

  • Huch, na ähm, die spielen ja heute zeitversetzt...seit 13 Uhr:


    MSV Duisburg - SG Dynamo Dresden / Wer wiehert am Ende, die Pferde im Schlafanzug oder wir mit 3 Punkten im Sattel?


    Und das auch noch von Beginn an mit dem vollen Dosenprogramm, nu was soll da schiefgehn?


    MSV Duisburg

    Müller - Bitter (81. Wild), Mai, Senger, Kölle (77. König) - Michelbrink (Frey 57.), Bakalorz (77. Pusch) - Ajani (77. Hettwer), Ekene, Stoppelkamp - Bouhaddouz


    SG Dynamo Dresden

    Drljaca - Knipping, Kammerknecht, Ehlers - Akoto (60.Melinchenko), Hauptmann (89. Lewald), Will, Arslan (60. Weihrauch), Meier - Kutschke (89. Lehmann), Borkowski (78. Kade)


    Tor


    0:1 in der 72. Minute durch einen getretenen Foulelfmeterball, den ein Maulwurf nicht um den Pfosten ins Toraus gelenkt hat. Der Treter darf mit seinen Jüngern jetzt das kollektive Schulterklopfen trainieren, für was Anderes reichts ja nicht mehr.


    Zuschauer

    13.577


    Gelb

    Arslan

    Hauptmann

    Mai

    Ehlers

    Senger


    HZ 1:

    Auch, wenn bei der Aufstellung nichts wesentlich Anderes zu erwarten war, aber das im Radio mit anzuhören, war bisher passend zum Nieselregen hier. Der MDR fasst das noch wohlwollend im Ticker so zusammen:

    "Wer nach positiven Erkenntnissen aus der ersten Dynamo-Hälfte sucht: Markus Anfang ist es gelungen, die Mannschaft zu stabilisieren. Dresden lässt nach zwei Spielen zu Null erneut keine Chancen zu."


    HZ 2:

    "Bitte entschuldigen Sie die sporadischen Einträge: Es gibt nichts zu erzählen, Dynamo steht in der eigenen Hälfte. Duisburg lässt den Ball seit zwei Minuten zwischen Innenverteidigern und Keeper hin und her laufen."


    Ich bin begeistert, das Grauen ist erstmal vorbei und beschert uns erneut 3 unverdiente Punkte. Ach ja eins noch: Gestern hat Viktoria Berlin im Derby gegen Tennis Borussia mit 2:1 gewonnen, Torschütze zum 1:0 war Phil Harres.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

    2 Mal editiert, zuletzt von SGD-Herzblut ()

  • Und wieder mit widerlichem Anti-Fußball dreckig und durch Standard sehr unverdient 1:0 gewonnen. Nur 1 Schuss aufs gegnerische Tor im gesamten Spiel und das war der Elfer, der rein ging durch leider die 30. Elfer verursacht durch den besten Dynamo-Spieler auf dem Platz, Sebastian Mai im Zebra-Trikot.


    Immerhin, die Abwehrarbeit funktioniert sogar halbwegs passabel, die MSV-Spieler bei riesigen Ballbesitz- und Passquote-Vorteilen kamen kaum zu Chancen. Unser Offensivspiel existiert de facto nicht mehr, außer Ball nach vorne kloppen und hoffen, der empfangende Spieler ist nicht wieder ein Weichkeks mit Angstschiss in der Hose und spielt die Murmel sofort wieder zurück Aus dem Spiel heraus keinerlei Torchancen geschweige denn mal ansatzweise gefährlich in der Nähe des gegnerischen Tores. Wenn Tore fallen, dann nach Standards.


    Und was soll man sagen, seit die Truppe diesen Sandhausen-Spielweise-Grottenkick-in-superbesichissen-schlecht spielt, gewinnen sie die Spiele. Anfang als Trainer hat damit kaum Grund, etwas zu ändern, solange die Punkte reinkommen - dann ist es eben so. Wie man die Siege holt interessiert spätestens zum nächsten Spiel keinen mehr, entscheidend ist dass man die Siege holt.


    Und noch für´s Phrasenschwein: Wer solche Spiele in dieser Art gewinnt, ....


    ... der hat am Ende 3 Punkte mehr auf dem Konto. :)

    Alles Schei*e Tours powered by SGD 2021 bis dato ....

  • Und Huiiii, was im Schacht heute abging. Der gemeine Pöbel wagt es, sich gegen den Führer zu erheben. Wie können sie es wagen! :D


    Schlimm nur, dass sie die Zwickauer angegriffen haben dabei, unter anderem soll wohl Zwickaus Trainer Joe Enochs niedergeschlagen oder -geschubst worden sein. :shock2:


    Glei ma Sachsenspiegel bzw. Nachrichten danach gucken, vielleicht gibt´s Bildmaterial.

    Alles Schei*e Tours powered by SGD 2021 bis dato ....

  • Cerby, bin noch unterwegs, hab noch keine Sekunde davon gesehn. Der Buschfunk berichtete mir vorhin, es hat wohl schon weit vorm Spiel Bambule mit dem Zwickauer Sonderzug gegeben, kurz vorm Haltepunkt am Stadion haben die offenbar beim Anblick der wartenden Schachter die Notbremse gezogen und wollten raus. Die Schachter haben daraufhin mit Pyro derart dämlich geballert, dass ne Hecke und wohl auch ne kleene Holzhütte neben den Gleisen in Brand geriet. Feuerwehr und Polizei haben den Zug dann nur mit Mühe zum eigentlichen Haltepunkt eskortiert. Das deckt sich auch in etwa mit dem, was ich vorhin in der Freien Presse dazu gelesen hab.


    Im Spiel hat wohl das Männel vor der Tribüne Schlimmeres verhindert, stattdessen haben paar Schachter offenbar nen auf der Tribüne sitzenden Zwickauer Spieler attackiert. Und nach dem Spiel wollte so'n Heini dem Torschützen an die Wäsche, was andere Spieler, Enochs und paar Ordner grad noch vereiteln konnten. Allerdings muss der Torschütze die Schachter nachm Tor auch bis aufs Blut provoziert haben. Und da sag ich, wird Enochs dem im Nachgang hoffentlich die Leviten lesen, denn so macht man auch die mühevolle Arbeit beider Vereine auch in Sicherheitsfragen zur Sau.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Glei geht's los:

    SG Dynamo Dresden - FC Ingolstadt / Paco in the house


    ...und bei uns wieder volles Rohr mit den Dosen.


    SG Dynamo Dresden

    Drljaca - Ehlers, Kammerknecht, Knipping - Will, Weihrauch - Melichenko (83. Batista Meier), Gogia, Meier - Kutschke (83. Kulke), Borkowski


    FC Ingolstadt

    Funk - Costly, Musliu, Schröck (50. Antonitsch), Brackelmann - Sarpei, Preißinger (80. Linsmayer) - D. Franke (63. Kopacz), Bech (80. Llugiqi) - Testroet (63. Schmidt), Doumbouya


    Das mit den beiden Torschützen passt wie Arsch auf Eimer, der Rest war mitsamt der Spielweise größtenteils fürn Arsch. Ja, die Verletztenliste ist lang, aber diese Aussetzer und Unzulänglichkeiten treiben einen in den Wahnsinn mit immer stärkerem Hang zu nur noch Sarkasmus. Dazu in der zweiten Hälfte auch noch sehr sichtbare Konditionsprobleme und viel zu späte Wechsel, unklar. Die Niederlage abgewendet haben kurz vor Schluß Drljaca und Knipping, wir hätten uns noch nichmal beschweren dürfen. Den Platzverweis hab ich nicht als solchen gesehn, was ich aber gesehn hab, dass in Minute 68 El Kutschinho richtig gut gestanden und nach Hinten gearbeitet hat, um ein Gegentor zu verhindern. Gut, es wär ein Gegentor für Ingolstadt gewesen, aber stark! :nuke:


    Tore

    1:0 Die Dreißig (2.)

    1:1 Testroet (25.)


    Zuschauer

    20.300


    Gelb

    Gogia, Anfang, Melichenko, Antonitsch


    Gelb-Rot

    Antonitsch (88./FCI/wdhl. Foul)

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

    Einmal editiert, zuletzt von SGD-Herzblut ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!