Runde 1, Match 4 - North Carolina vs. Wyoming

  • Weiter geht's! Hannoi wird sich mit Wyoming beschäftigen dürfen. Ich habe North Carolina. Woohoo.

    Nanakorobiyaoki

  • Da bin ich echt mal gespannt. War mal kurz in North Carolina,aber wirklich Eindrücke sammeln konnte ich da nicht.

    Von daher hängt es wohl sehr stark von euren Argumenten/Plädoyers ab.

    Today`s music ain`t got the same soul

    i like it old time rock and roll.

  • Ich bin echt gespannt. Kann mit beiden Staaten nichts anfangen!

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • Was spricht für North Carolina?

    - die größte Stadt heißt wie meine Oma Charlotte. Die lebten lange in Rostock und später dann tiefer in der Provinz. Die Stadt Charlotte liegt passenderweise im County 'Mecklenburg'

    - Für Flugzeugfreunde interessant, weil die Gebrüder Wright hier ihr Unwesen trieben

    - die Blue Ridge Mountains


    Dagegen spricht:

    - Tornados

    - subtropisch




    Was spricht für Wyoming?`

    - In der alphabetischen Aufzählung aller Staaten der Letzte

    - In der Flagge ist die Silhouette eines Büffels

    - Yellowstone


    Dagegen spricht:

    - Einziges Highlight war ein Kleinkrieg zwischen Rinderzüchtern und Farmern Ende des 19. Jahrhunderts .. https://en.wikipedia.org/wiki/Johnson_County_War



    Das ist schwierig!

  • North Carolina ist der coolste Staat der Welt! North Carolina hat den Great-Smoky-Mountains-Nationalpark, der ist der Meistbesuchte der gesamten USA. Dort steht der Mount Mitchell, der höchste Punkt östlich des Mississippi. Der Berg wurde nach Elisha Mitchell benannt, einem verrückten Professor, der beim Versuch, den Beweis für diesen Fakt zu erbringen, zu Tode stürzte. Blöd für ihn. Vielleicht wurde sein Leichnam dann von fleischfressenden Pflanzen vertilgt. Die Venusfliegenfalle ist nämlich ausschließlich in North Carolina heimisch. Sollte Wyoming also irgendeine Büffelherde (oder einen wütenden Farmer-Mob) als Superfähigkeit einsetzen, an North Carolina werden sie scheitern!


    Historisch ist in North Carolina einiges los: Die erste englische Siedlung in Nordamerika wurde nicht etwa in New England, sondern auf der Insel Roanoke gegründet. Der Pirat Blackbeard hatte hier seine Basis. Und auch die Gebrüder Wright waren in North Carolina aktiv, ihnen gelang auf einer der Outer-Banks-Inseln der erste Motorflug der Geschichte.


    Der Leuchtturm auf Cape Hatteras ist der höchste Backstein-Leuchtturm der Welt. Im Jahre 1999 wurde der Turm fast einen Kilometer ins Landesinnere verlegt, da die Küstenerosion seinem alten Standort das Land abzugraben drohte. Etwas Ähnliches machten die Dänen 2019 in Hjørring, da musste Rubjerg Knude aus gleichem Grund umziehen. Dieser Leuchtturm änderte übrigens nur wenig daran, dass die Gegend um Cape Hatteras als „Friedhof des Atlantiks“ gilt, in dem um die 2.000 Schiffe gesunken sein sollen.


    Durch Wyoming will man nur schnellstmöglich durch. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet in Wyoming im Jahre 1830 der erste Pass über die Rocky Mountains gefunden wurde, den man auch mit Planwagen und Karren passieren konnte. Es ist nicht überraschend, dass Wyoming die zweitniedrigste Einwohnerdichte der USA hat. Übrigens ist Wyoming quasi quadratisch. Vermutlich wollte niemand irgendwas von diesem Land abbekommen und irgendwelche Farmer haben sich so lange gezankt, bis Washington eine Horde Agenten entsandte, die mit einem riesigen Geodreieck die Wüste durchkämmten und einfach ein Quadrat in Stein meißelten.


    Seinen Namen hat Wyoming von einem in die USA ausgewanderten Kölner namens Jupp Plümmo. Dieser heuerte bei Trappern an und wurde in diese gottverlassene Gegend versetzt, was ihn zu dem Ausspruch „why? O ming jott!“ veranlasste. Mit der Zeit wurde dieser Ausspruch zu ‚Wyoming‘ abgekürzt.


    Während in North Carolina das größte Tabak-Anbaugebiet der USA ist, hat man sich in Wyoming dafür entschieden, die Natur dem Wohlstand zu opfern und jagt mittels Fracking ganze Landstriche für die schnelle Mark in die Luft.


    Das Hauptstadtduell geht auch klar an North Carolina! Die Hauptstadt Wyomings heißt Cheyenne. So heißen normalerweise nur Kinder in Gelsenkirchen! Raleigh hingegen ist eine richtige Stadt und beherbergt mit gut 500.000 Einwohnern fast so viele Menschen wie ganz Wyoming. Raleigh hat ein NHL-Team und darf sich dafür feiern, die 1.000. Hinrichtung seit Wiedereinführung der Todesstrafe begangen zu haben. Bedauerlicherweise nicht durch den elektrischen Stuhl, wo der Stadtname doch schon als Schalter für einen Stromkreis taugt. Cheyenne hat… mit 13 ein Kind gekriegt.


    Superfähigkeit: Der Cam-Rider! Cam Newton reitet auf einem Panther und wirft dabei Footbälle, die mit Clusterbomben bestückt sind.

    Nanakorobiyaoki

  • Schon wieder meint es die Auslosung gut mit mir. Und diesmal muss ich mir und euch das nicht einreden, es stimmt sogar!

    Wyoming ist einer der coolsten Staaten, denn es gibt dort fast keine Menschen. Der Staat selber ist so groß wie Deutschland, wenn man rund vierzigmal das Saarland abzieht. Oder wenn man einfach nur 98,5 mal das Saarland hätte (von dieser Vorstellung kann ich allerdings nur abraten!). Dafür wohnen dort auch nur etwas mehr als halb so viele Menschen wie im Saarland. Damit leben dort die wenigsten Menschen überhaupt in den USA und nur in Alaska ist es statistisch gesehen noch unwahrscheinlicher bei einem Spaziergang einem anderen Menschen zu begegnen.

    Die meisten dieser Menschen leben in Cheyenne. Das ist nicht das Auto, mit dem Peter Neururer zum Arbeitsamt fährt, sondern die Hauptstadt von Wyoming. Die nächstgrößeren Städte sind ein Rapper aus Ostwestfalen (Casper), ein nicht mehr existierender Zigarettenhersteller (Laramie) und ein Hersteller für Emo-Werkzeuge (Gillette). Spektakulärster Ort in Wyoming ist allerdings die Stadt Cody. Dieses 10.000-Einwohner-Städtchen wurde gegründet von William Frederick Coby Cody, besser bakannt als "Buffalo Bill", dem Typen, der als Vorlage für schäbige Wild-West-Groschenromane herhalten durfte und später Show-Auftritte unter anderem in Deutschland (und im "Bataclan" in Paris) hatte.

    Der Rest des Staates besteht aus fantastischer menschenleerer Landschaft, wie dem weltberühmten Yellowstone Nationalpark (erster Nationalpark der Welt!), wo man sich auch heute noch von Wölfen und Bären fressen lassen kann, sofern man das denn möchte. Und es gibt den in Wyoming weltberühmten Grand-Teton-Nationalpark, wo man aufregende Wildtiere wie die Elchkuh oder das Beifußhuhn bestaunen kann. Die weite Prärie der Great Plains trifft auf gewaltige Gebirgsketten der Rocky Mountains und überall dazwischen gibt es kleinere Stauseen und Wasserfälle. Durch das kontinentale Klima kommt es auch immer wieder zu lustigen Wetterextremen wie Blizzards. In North Carolina hingegen wurde der Winter noch nicht erfunden, es ist eigentlich immer warm und feucht. Als würde man Wuppertal in die Südstaaten verlegen und dann in den dortigen Sümpfen noch zu erschießende Handtaschen (Alligatoren) aussetzen.

    Unter diesen Voraussetzungen gedeihen dann auch eher schlichte Gemüter. Das erklärt auch, wieso Nascar sich dort so großer Beliebtheit erfreut. Dabei handelt es sich um eine "Sportart", welche als Ersatz für das Testbild im TV erfunden wurde und bei welcher mäßig begabte Autofahrer mit einer ausgeprägten Rechts-Links-Schwäche über einen Ovalkurs gehetzt werden und derjenige zum Sieger erklärt wird, der diesen Unsinn am längsten aushalten kann ohne den Rest seines Verstandes zu verlieren. Nascar ist dort auch beliebter als Football, da beim Nascar wenigstens alle Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen verlieren (beim Football verliert ja vorwiegend das eigene überflüssige Team) und man dies auch dann noch verfolgen kann, wenn man Unmengen Klebstoff geschnüffelt hat. Noch sinnloser als Nascar ist wohl nur noch Basketball. Das ist auch das einzige, worin NC noch schlechter ist als im Football, dort gewinnt nicht nur das heutige Team nichts, man hat in der Vergangenheit sogar schon mal ein ganzes Team verloren. An New Orleans. New Orleans!!!

    Bis 1701 gab es übrigens ausschließlich ein gesamtes Carolina, bis irgendein Genie auf die wahnsinnig gute Idee gekommen ist, dass doppelt so viele Carolinas vielleicht nur halb so nutzlos sind. Was für ein unfassbarer Irrglaube! So standen gleich zwei dieser nutzlosen Staaten auf Seiten der Konfödertierten im Bürgerkrieg.

    Nicht vergessen werden darf dann auch gerne mal, dass NC einen Teil des "Bible Belt" darstellt. Neben Protestanten gibt es auch so lustige Truppen wie Baptisten, Quäker oder die unsäglichen Presbyterianer. Während man dort noch der Vergangenheit nachtrauert war Wyoming schon immer ein paar Schritte weiter und führte auf seinem Territorium als erstes US-Gebiet das Frauenwahlrecht ein, während Frauen in NC nur wählen dürfen, was sie ihrem Ehemann zu Essen kocht, sobald er den Tierkadaver der Kreatur, die ihm nicht schnell genug ausweichen konnte von der Ladefläche seines Pick-Ups geworfen hat. Auf das Frauenwahlrecht wollten sie in Wyoming auch nicht mehr verzichten, als der US-Kongress im Zuge des Beitritts zu den USA dieses wieder abschaffen wollten.


    Die Hauptstadt von NC heißt Raleigh (nicht zu verwechseln mit den Dingern, die man braucht um Stromkreise zu schalten), dessen größtes kulturelles Ereignis war 2005 die Austragung der tausendsten Hinrichtung der USA seit Wiedereinführung der Todesstrafe 1976. Partnerstädte sind Hull, Rostock und Nairobi. Ergänzen Sie die Reihe sinnvoll.

    Die größte Stadt ist aber nicht Raleigh, sondern Charlotte. Dieses liegt in Mecklenburg County (kein Witz!) und diese Tatsache spricht damit eigentlich auch für sich, ganz ohne dass ich das noch ausschmücken muss. Dort leben mittlerweile fast 900.000 Menschen, nachdem sich die Einwohner der Stadt zwischen 1920 und 1950 ungefähr so rasant vermehrt haben wie Gremlins und auch in etwa deren Tischmanieren teilen. Bekannt ist die Stadt für das "Mecklenburg County Courthouse". Eigentlich zwar nicht, aber ich wollte diesen albernen Namen doch noch irgendwie untergebracht haben. Außer halbwegs groß zu sein kann das Rattenloch sonst nicht allzu viel. Dass Krefeld eine der Partnerstädte ist, ist einfach kein Zufall.

    Staatsvogel von NC ist der Rotkardinal, der sich schon optisch von diesem verkorksten Landstrich abgrenzt und versucht so auszusehen wie das Wappen der Arizona Cardinals. Staatstier ist das Grauhörnchen. Dieses Nagetier ist ein billiges Duplikat des eurasischen Eichhörnchens, welches in England gefertigt und im Anschluss in der englischen Nationalfarbe bemalt wurde, bevor ein paar Mangelexemplare über den Ozean verschleppt wurden um zu sehen, wie diese in einer lebensfeindlichen Umgebung zurechtkommen (abgesehen von der Bemalung hat dieser Nager damit in etwa die gleichen Wurzeln wie ein Australier).

    In Wyoming gibt es noch das richtige, wahre Amerika zu bestaunen. Man kann draußen einen Bison abknallen, sich abends betrinken und beim Rodeo verletzen (wofür man dann irgendjemanden verklagt!) und sich damit den früheren Bewohnern wieder nahe fühlen. Diese trugen im April 1892 den Johnson-County-Krieg aus, bei dem eine Vereinigung aus großen Rinderbaronen samt einiger Söldner eine Vereinigung aus Kleinbauern ausschalten wollte. Dabei wurden Vorwände geschaffen den wichtigsten Ort jener Kleinbauern zu überfallen und zu übernehmen, was aufgrund unglücklicher Umstände scheiterte und Sheriff Angus (!) weiter das Kommando über die Stadt hatte. Auch wenn der "Krieg" damit ein schnelles Ende nahm zog sich der gesamte Konflikt bis 1909 hin und es kam immer wieder zu einzelnen Morden. Ganz so wild geht es heute nicht mehr zu, aber zumindest das Militär ist noch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Der "Francis E. Warren Air Force Base" unterstehen darüber hinaus 150 nukleare Interkontinentalraketen. Wyoming könnte also jederzeit North Carolina zurück in die Steinzeit zurückbomben, ohne selber auch nur einen Kratzer davonzutragen. Womit dann auch die Superkraft dieses garstigen Staates geklärt wäre…

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

    Einmal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

  • Ihr habt den wichtigsten Grund vergessen für North Carolina!

    Da ist das College von Michael Jordan! ;)

  • Spricht jetzt auch eher gegen North Carolina. :D



    Für die, die das hier sonst nicht so verfolgt haben: hier geht es zur Abstimmung.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Da hat sich das lange Warten aber mal so richtig gelohnt. Sensationelle Beiträge von euch beiden, grandiose Unterhaltung :nuke:

    Nur bei der Entscheidung bin ich noch unschlüssig... :amkopfkratz:


    Edit: Die Wahl war dann doch recht einfach.

    There's only seconds of your life that really count for anything.

    All the rest is killing time waiting for a train.

    (Stuart Adamson)

    Einmal editiert, zuletzt von Foley ()

  • Hmm, das mit dem 1000. Todesurteil war das Todesurteil für NC.

    SCP - Helden geben nie auf!

    HSV - Hamburger steigen nie auf!

  • :brems:

    Sieg!





    Für die nächste Runde hab ich irgendwie geringeren Optimismus in der Hinsicht. |-)

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!