Fußballtalks 21/22 - Doppelpass, Sky90 und Co.

  • Zur neuen Saison gibt es auf der Talkebene ein paar Änderungen.


    Durch die neue Rechteverteilung fällt 100% Bundesliga auf Nitro weg.


    Da Sky Sport News wieder ein Pay TV Sender wird, kommt Sky90 nur noch auf Sky Bundesliga 1, dann aber wohl wieder mit Spielbildern. Der Sendeplatz bleibt.


    Der Doppelpass wird an den ersten beiden Spieltagen der zweiten Liga zu einem Zweitligatalk.

    Ab dem 16.08. gibt es Montags um 21:45 Uhr einen Zweitligatalk auf Sport1.

    Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Lion ()

  • ZDF Sportstudio (Sa., ca. 23:00 Uhr; ZDF)

    Gast: Manuel Gräfe (Experte), Per Mertesacker (Experte), Robby Naish (Surfer)


    Doppelpass (So., 11:00 Uhr; Sport1) (Letzte Sendung mit Thomas Helmer)

    Gäste: Uli Hoeneß (Ehrenpräsident FC Bayern München), Olaf Schröder (Geschäftsführer Sport1), Jörg Jakob (Kicker), Lucas Vogelsang (Autor), Mario Basler (Experte), Stefan Effenberg (Experte)

    Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)

  • Hoeneß, Basler UND Effenberg… Kein Wunder, dass im Bayernboard der Doppelpass heute so viele Emotionen auslöst.

    Beim Tittensender muss man wirklich einen ausgeprägten Hass auf das eigene Publikum haben.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Hatte Scholl bei der Bild zu viel zu tun, dass er nicht mit in der Runde saß? Hätte vom Niveau jedenfalls gepasst.

  • Och Hannoi, solange gegen Mitternacht noch die Möpse wackeln, da sagen die sich:


    "Regt euch nich auf,

    was wollt ihr denn nur?

    Nehmt den Müll jetzt in Kauf,

    unser Niveau gibt's ab 0 Uhr."


    Wenn ich dagegen an die Sendeführung eines Herrn Brückner vor vielen, vielen Monden denke...es treffen sich dort jetzt die Richtigen.


    Herr Hoeneß sollte einfach dankbar für den zeitlichen Ablauf seiner besonderen Haftumstände sein, er sollte sich desweiteren über die 7 verschiedenen Suppen freuen, die er wöchentlich löffeln darf und ansonsten lieber einmal mehr als zuwenig schweigen. Es stünde ihm wahrlich gut zu Gesicht. Basler is halt Folklore und Effenberg wär jetzt eher was für Stinkbomben Richtung Schneisse. Und heut Nacht hechelt dann sicher wieder Eine mit freigelegten Wertsachen auf diesem Etwas von Sender, dass sie doch bitte angerufen werden möchte. Die richtigen Leute beim richtigen Sender, aber das hatten wir ja schon...

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Hast die Sendung gesehen?

    "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)

  • Was waren denn die "zeitlichen Ablauf seiner besonderen Haftumstände", für die UH dankbar sein sollte? :amkopfkratz:


    Aber lassen wir das. 1000-Mal durchgekaut. Wenn jedes mal dieser Sermon kommt, dann ist das auch bezeichnend.

    Inhaltliche Kritik zu den heutige Aussagen gibt es wohl nicht. Dann packt man eben wieder das Steuerthema aus.

    Every now and then a blind squirrel finds a nut.

    Einmal editiert, zuletzt von Legos ()

  • Inhaltliche Kritik zu den heutige Aussagen gibt es wohl nicht. Dann packt man eben wieder das Steuerthema aus.


    Die gibt's doch schon zuhauf im Hoeneß-Thread, werden aber in exakt der gleichen Nibelungentreue abgebügelt, wie es hier jetzt gerade geschieht. Ist also die Mühe nicht wert.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Ich antworte mal mit SCVe-andy aus eben diesem Thread


    Ich kann nix verwerfliches am Hoeneß Statement finden. Im Grunde sagt er genau das, was Millionen von Fans auch sagen. Toni Kroos' Zeit in der N11 ist abgelaufen, sein Stil veraltet. Hoeneß wird gefragt und kritisiert ausschließt den Fußballer Kroos. Hätte Stefan Kuntz das gesagt, hätten alle zustimmend genickt.


    Die einen schreiben von Nibelungentreue auf der einen Seite ich von völlig unreflektiertem Beißreflex auf der anderen Seite. Andi bringt es für mich auf den Punkt. Die selben Worte von Kuntz und es hätte breit :applaus::applaus: gegeben. Weil es von UH kam :aua:


    Und wenn dann zum x-ten mal das Steuerthema kommt, richtig, dann ist es die Mühe gar nicht wert.

    Every now and then a blind squirrel finds a nut.

  • Das, was Andy schreibt, ist komplette Spekulation. Hätte, hätte... hat er aber nicht. Sondern UH pickt sich mal wieder jemanden raus - so viel zum Thema Beißreflex -, mit dem das Scheitern personifiziert werden kann, und mit dem es zufällig noch eine kleine offene Rechnung gab. Kroos ist als Nationalspieler zurückgetreten. Damit ist doch schon alles getan. Aber nein, es muss noch hinterher geschoben werden, dass so jemand nichts mehr im "modernen Fußball" verloren hätte. Das einfach nur abgründig, aber gleichzeitig ist altbekanntes Muster.

  • Das, was Andy schreibt, ist komplette Spekulation. Hätte, hätte... hat er aber nicht. Sondern UH pickt sich mal wieder jemanden raus - so viel zum Thema Beißreflex -, mit dem das Scheitern personifiziert werden kann, und mit dem es zufällig noch eine kleine offene Rechnung gab. Kroos ist als Nationalspieler zurückgetreten. Damit ist doch schon alles getan. Aber nein, es muss noch hinterher geschoben werden, dass so jemand nichts mehr im "modernen Fußball" verloren hätte. Das einfach nur abgründig, aber gleichzeitig ist altbekanntes Muster.

    Habe die Sendung nicht gesehen. Aber ich geh davon aus, dass Uli Hoeneß gefragt wurde oder es generell um Kroos ging. Insofern kann sich UH dann auch äußern, genau wie jeder andere auch. Die Kritik an Kroos' Stil ist ja nicht neu. Aber wenn sie von Hoeneß kommt, wird das vehement kritisiert. Geht dann gar nicht mehr um die Kritik an sich, sondern um Hoeneß

    SCV und der FC

  • Habe die Sendung nicht gesehen. Aber ich geh davon aus, dass Uli Hoeneß gefragt wurde oder es generell um Kroos ging. Insofern kann sich UH dann auch äußern, genau wie jeder andere auch. Die Kritik an Kroos' Stil ist ja nicht neu. Aber wenn sie von Hoeneß kommt, wird das vehement kritisiert. Geht dann gar nicht mehr um die Kritik an sich, sondern um Hoeneß

    Die sind die Mannschaft durchgegangen. Viele Spieler. Kroos war nicht der einzige und wurde nicht rausgepickt. Und zu etlichen Spielern gab es Kommentare in der Runde. Auch zu Löw und Bierhoff.


    Bei Kroos war das Urteil halt am deutlichsten. Toller Mensch, Weltkarriere, aber die Art Fussball passt nicht mehr. Das war sein Urteil. Wenn man das nicht mehr sagen darf, ist wahrlich nicht Hoeness das Problem.

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

  • Ja, selbstverständlich geht es um Hoeneß - und dessen Heuchelei. Weil kaum jemand sonst, der sich im Gegenzug mehrfach über Medien und ihre Art beschwert hat, immer wieder und immer wieder einzelne Personen rauspickt, um sie öffentlich abzubügeln, gegen sie zu sticheln und ihnen einen Stempel aufzudrücken. Dieses Verhaltensmuster finde ich schäbig. Und wer die paar Hintergründe kennt, wird ahnen, dass es hier Kroos nicht ganz zufällig getroffen hat. Der hat bei der EM - und auch bei der WM zuvor - nicht gut gespielt (wie so viele andere auch), Löw hat um ihn herum eine System bauen wollen, was gescheitert ist - alles gut. Aber Pauschalurteile, dass so jemand mit seiner Spielweise aus der Zeit gefallen sei, ist einfach übles Nachtreten. Finde ich erbärmlich.

  • Wenn man jemanden rauspicken will, um ihn abzubügeln, einen Stempel aufzudrücken, nachzutreten oder sich gar noch, das ist ja, um was es geht, für seinen Abgang zu rächen (den Bayern ganz allein mit dem Nein entschied), dann lobe ich doch nicht den Menschen und seine Weltkarriere. Dann nagel ich den blind an die Wand und gut ist. Ja, hat Hoeness früher auch schon gemacht, keine Frage, aber heute überhaupt nicht.


    Es wurde ja auch über viele andere gesprochen. Kroos sollte halt der große Dreh- und Angelpunkt werden, dem Löw weitere Entscheidungen untergeordnet hat. Das ging alles schief. Nicht die Schuld von Kroos, sondern von Löw. Wurde so auch gesagt. Aber es muss einfach die Möglichkeit geben zu sagen, dass diese Art Fussball nicht mehr passt. Das würde sie auch mit einem anderen Spieler nicht. Und darüber wurde gesprochen. Und es ist ja nun auch echt nicht so, als stünde er damit allein. Hoeness hatte ganz klar vorher deutlich gemacht, dass es nur um den Fußballer Kroos geht. Und auch nur den im Sommer 2021.

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

  • "Der Toni Kroos hat in diesem Fußball nichts mehr verloren." Das ist das Zitat. Verkaufe mir doch bitte kein X für ein U.

  • Ein Typ wie Hoeneß könnte aber - sofern er will - auch einfach anerkennen dass dieses ganze Spielsystem nicht passt und irgendwie alle Spieler enttäuscht haben. Ich finde, dass das eher kein Zufall ist und ja, da erscheint es mir auch sehr billig, das an einer einzelnen Personalie festzumachen und dieser die Qualität im heutigen Fußball abzusprechen (als wenn das Spielniveau heute viel höher wäre als vor drei Jahren)…

    Erinnert mich schon ein wenig an 96, wo man sich auch gerne an einzelnen Spielern abarbeitet, die gerade die eigene Meisterschaft verhindert haben. Mal ist dann eben Zieler schuld, dass man den Wiederaufstieg verpasst hat, dann hat Falette die CL auf dem Gewissen.

    Das hat schon ein bisschen was von Meinungsblase, wenn man Hoeneß und dessen Art Leute zu kritisieren so vehement verteidigt.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Hier war doch neulich so'n Artikel über die Alten im Business... Süddeutsche, n-TV, irgendwie sowas... das trifft's zu 100%.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Hier war doch neulich so'n Artikel über die Alten im Business... Süddeutsche, n-TV, irgendwie sowas... das trifft's zu 100%.

    War das der über Trainer? Kam vom Captain, meine ich. Aber keine Ahnung mehr wo das genau war…

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Der Doppelpass wird an den ersten beiden Spieltagen der zweiten Liga zu einem Zweitligatalk.

    Ab dem 16.08. gibt es Montags um 21:45 Uhr einen Zweitligatalk auf Sport1.

    Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!