1. Bundesliga 2023/2024, nach dem 34. Spieltag: Saisonrückblick

  • Ok, dann sehen wir das ja ähnlich. Menno, wie langweilig :D

    Fußball ist kein Freizeitvergnügen, Fußball ist eine Lebensform.
    Wolfram Eilenberger

  • Also heute Neustart in Leverkusen man darf gespannt sein. Zuletzt haben wir da immer gut ausgesehen, aber das ist eine schwere Aufgabe. Ich sehe uns als Außenseiter, zumal mit neuem Trainer auch Wundertüte. Die Aufstellung überrascht ein wenig und kommt auch relativ defensiv daher. Sicherheit ist vermutlich das Stichwort. Wir werden sehen ob wir diese finden.

  • 2-0 in Leverkusen ist erstmal ein starker Einstand. Wir hatten in den entscheidenden Szenen Glück, das muss man dazu sagen aber die Mannschaft war heute unheimlich griffig und offensiv im Vergleich sehr schnell und mitunter gefährlich, das war gut. Herausheben möchte ich den von mir sehr gescholtenen Arnold - der war heute wieder genau so, wie wir ihn brauchen und ich ihn liebe.


    Am Ende bitter für Lacroix - ich hätte ihn aber auch gezogen, ich mache ihm da keinen Vorwurf.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Ergebnistechnisch war das natürlich super, wobei alle Beteiligten offensichtlich auch das richtig einzuordnen wussten und nur von einem ersten Schritt in die richtige Richtung sprachen.


    Auch die Dinge, die man zwischen den Zeilen heraushören konnte, lassen die Vermutung zu, dass MvB einfach an seinen Ideen für das Team gescheitert ist.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Auch die Dinge, die man zwischen den Zeilen heraushören konnte, lassen die Vermutung zu, dass MvB einfach an seinen Ideen für das Team gescheitert ist.

    Für mich klang auch ganz klar das Thema "Intensität" heraus und das lässt dann schon aufhorchen. Man konnte der Mannschaft zwar in der Vergangenheit eigentlich objektiv betrachtet den Willen nicht absprechen, aber wenn die Spieler von sich aus sagen, dass diese Intensität jetzt wieder da war (und zuletzt halt nicht) spricht das schon sehr deutlich dafür, dass van Bommel die Mannschaft anscheinend nicht erreicht hat. Auch wenn alle Beteiligten irgendwie extrem bemüht waren, ja nichts schlechtes über van Bommel zu sagen.

    Der Start mit Kohfeldt ist schon mal geglückt, aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Mal sehen wie es weitergeht.

  • orm

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga, 10, Spieltag: Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg“ zu „1. Bundesliga, 11, Spieltag: VfL Wolfsburg - FC Augsburg“ geändert.
  • :deuwob: vs. :deufca:



    Am Samstag kommt Augsburg und die sind für mich irgendwie schwer zu greifen. Sie stehen im Keller, haben aber gerade Stuttgart gut Einen eingeschenkt, haben generell einen mM fähigen Kader mit einem mM nach weniger fähigen Trainer. Das heißt, es ist schwer vorherzusehen, welches Augsburg am Samstag da auf dem Platz steht.


    Beim VfL wird Lacroix rotgesperrt fehlen, aber ansonsten hat Kohfeldt die Qual der Wahl. Es kristallisiert sich ja ein wenig heraus, dass er Mbabu nicht unbedingt in der Startelf sieht.....schade :heulen:

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Auf jeden Fall bin ich endlich wieder im Stadion.


    Wehe das wird nix!

    Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt

  • Das schwierigste Spiel bislang für Kohfeldt. Zuhause als klarer Favorit gegen einen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte, Das ist ein anderer Schnack als CL oder auswärts in Leverkusen. Bin echt gespannt und erwarte, natürlich, 3 Punkte.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Man sollte Augsburg definitiv nicht auf die leichte Schulter nehmen. Nichts desto trotz ist das natürlich eine große Chance um den Aufwärtstrend zu bestätigen und wären zudem wichtige 3 Punkte.

    Ich hoffe Bornauw wird fit für das Spiel.

  • Ich glaub man sollte gar nicht mehr dazu sagen als: Geil, 3 Punkte :D

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Ja, das war ein Spiel bei dem ich einfach dankbar über die Punkte bin. Es zeigt aber, dass noch nicht alles Gold ist, was glänzt. Platz 4, olé :klatsch:

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Naja, die erste Hälfte war an sich schon recht gut. Da waren wir deutlich überlegen, hatten Chancen und hätten dann eigentlich auch schon höher führen müssen. Über Halbzeit 2 sollten wir dann eher den Deckmantel des Schweigens legen... |-)

    Aber was zählt sind jetzt erstmal die drei Punkte und dass uns Kohfeldt erstmal aus diesem Negativtrend herausgeholt hat.

    Dennoch zieht es sich durch die komplette Saison, dass wir eigentlich noch kein komplettes Spiel abgeliefert haben. Eigentlich hatten wir immer längere Schwächephasen, manchmal hats halt trotzdem gereicht, manchmal nicht. Ich hoffe das kommt mit der Zeit.

  • Ich war endlich mal wieder im Station. Manche Leute sind echt groß geworden.


    Zum Spiel. Zwei unterschiedliche Gesichter. 1. HZ Top. 2. HZ... na, ja....

    Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt

  • orm

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga, 11, Spieltag: VfL Wolfsburg - FC Augsburg“ zu „1. Bundesliga, 12, Spieltag: Arminia Bielefeld - VfL Wolfsburg“ geändert.
  • :deudsc: vs. :deuwob:




    Am Wochenende geht es weiter mit dem 12. Spieltag und hier ist die Anreise nicht allzu weit, es geht auf die Alm. Die Innenverteidigung wird sich fast von alleine aufstellen, da Lacroix gesperrt ist und wie man lesen kann, Bournauw und van de Ven angeschlagen sind. Dann müssen es Jay und Josh erledigen.


    Ansonsten bin ich gespannt, wie der offensive Teil der Mannschaft gestrickt sein wird, denn hier hat Kohfeldt die Qual der Wahl und niemand ist da so wirklich gesetzt, meinem Eindruck nach. Stark finde ich auf jeden Fall, dass es Steffen immer wieder schafft, sich in die Startelf oder die Nähe dahin zu spielen und trainieren. Das zeigt sehr gut seine Arbeitseinstellung, wie ich finde.


    Sagen wir es wie es ist: Nach der Papierform ist der VfL klarer Favorit und ich bin für drei Punkte.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Jo, das ist definitiv eine gute Chance, den aktuellen Positivtrend fortzusetzen. Auch wenn Spiele auf der Alm eigentlich meistens unbequem sind und die Bielefelder sich mit allem wehren werden, was sie haben. Nichts desto trotz sind wir richtigerweise Favorit. Ich hoffe unsere Nationalspieler kommen einigermaßen frisch zurück und die Einstellung und Intensität ist dieselbe wie zuletzt, dann sollte das gut laufen.

    Offensiv ist zu hoffen, dass bei Weghorst mal so langsam der Knoten platzt. Wir gehen in Spieltag 12 und er steht bei gerade mal drei Saisontreffern. An Einsatzwillen kann man ihm wie gewohnt nichts vorwerfen, aber die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor geht ihm im Moment völlig ab. In der Form ist er für mich nicht mal mehr gesetzt, auch wenn er vermutlich für die anderen Räume schafft, weil der Gegner ihn immer respektieren wird. Die Corona-Erkrankung war da sicherlich auch nicht gerade förderlich. Womöglich reicht vielleicht mal wieder ein Treffer, um das Tief zu beenden. Vielleicht ist es aber auch in Teilen ein strukturelles bzw. taktisches und mannschaftliches Problem. Immerhin stehen wir nach 11 Spieltagen bei sensationellen 12 erzielten Toren (bei 12 Gegentoren). Wie wir damit auf Platz vier stehen können ist eigentlich schon fast unerklärlich.

  • Tja, komisches Spiel. Das war irgendwie schludrig und dann doch wieder gut. Tatsächlich hätte man wirklich noch als Sieger vom Platz gehen können. Ich sehe es wie Arnold, der Punkt ist eine Bestätigung der Moral und für die Moral.


    Und zu Mbabu sag ich nichts |-)

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Joa, dem ist nicht viel hinzuzufügen. Gegen Bielefeld zwei Tore zuzulassen ist schon nicht soooo prall. I'm looking at you Mbabu, da musste ich natürlich direkt wieder an orm denken... :D


    Natürlich trotzdem gut, nochmal zurückzukommen und ein Sieg war ja sogar noch drin. Weghorst endlich mal wieder mit einer Bude, vielleicht gehts jetzt mal wieder los bei ihm. Nmecha hat einen tollen Lauf, weiter so! Beim Tabellenvorletzten hofft man natürlich auf mehr, aber angesichts des Spielverlaufs ist ein Punkt dann auch in Ordnung. Dafür war die erste Halbzeit dann auch einfach zu schwach.

    Gut auf jeden Fall, dass wir Qualität von der Bank bringen können. Philipp und Lukebakio kommen rein und bereiten jeweils ein Tor vor.

  • orm

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga, 12, Spieltag: Arminia Bielefeld - VfL Wolfsburg“ zu „1. Bundesliga, 13, Spieltag: VfL Wolfsburg vs. Borussia Dortmund“ geändert.
  • :deuwob: vs. :deubvb:




    Am Samstag wird es spannend. Gegen Dortmund kann man vermutlich sehr gut sehen, wie weit Kohfeldt die Mannschaft inzwischen nach seinen Vorstellungen geformt hat und erreicht. Der BVB spielt aktuell auch nicht wirklich furchteinflößend und hat mit einigen Ausfällen zu kämpfen, so dass ich uns da ernsthafte Chancen ausrechne. Aber halt nur, wenn das Team nach dem Sevilla-Spiel ebenfalls seine Lehren gezogen hat und ein anderes Gesicht zeigt. Ich befürchte zwar, dass erneut eine Dreierkette auflaufen wird, aber die sollte nicht daran hindern, vernünftige Pässe zu spielen, zu laufen und Zweikämpfe zu bestreiten.


    Ich werde leider nichts sehen können, höchstens hören. Ich bin gespannt.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Haaland offenbar ja wieder dabei. Das pusht alle - ich sehe eher Schwarz. Dortmund ist aktuell nicht in Bestform aber definitiv nicht unsere Kragenweite. Lasse mich aber gerne überraschen.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Haaland offenbar ja wieder dabei. Das pusht alle - ich sehe eher Schwarz. Dortmund ist aktuell nicht in Bestform aber definitiv nicht unsere Kragenweite. Lasse mich aber gerne überraschen.

    Naja, für Haaland reichts maximal zu einem Kurzeinsatz. Wäre zu hoffen, dass es dazu kommt, denn das würde vermutlich heißen, dass wir führen... :D

    Ich erwarte nicht viel und habe mit einer Niederlage kein Problem, grundsätzlich ist Dortmund für uns zu stark. Aber bitte bitte kommt weg von diesem Schlafwagenfußball. Mutig nach vorne spielen und nicht immer nur diese Sicherheitspässe hintenrum. Vorne mal ins Dribbling gehen und nicht wieder nach hinten geben, damit man ja den Ball nicht verliert. Das paradoxe dabei: verlieren tun wir den trotzdem viel zu oft, weil unsere Passsicherheit katastrophal ist. Meiner Meinung nach ist das auch keine Frage von Dreier- oder Viererkette sondern Mut und Intensität. Es geht ja phasenweise.

    Meine Hoffnung ist, dass wir zuhause meist dann doch noch bissl stärker auftreten und Dortmund auch angeknockt ist. Allerdings haben die medial ziemlich auf die Fresse bekommen und wollen sich rehabilitieren. Könnte von daher auch bitter werden, wenn wir nicht voll dagegen halten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!