1. Bundesliga 2023/2024, . 30. Spieltag: VfL Wolfsburg - VfL Bochum

  • mal sehen - ich bin vor Ort!

    Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt

  • WolfsburgerJung

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga 2023/2024, . 20. Spieltag: VfL Wolfsburg - TSG Hoffenheim“ zu „1. Bundesliga 2023/2024, . 21. Spieltag: Union Berlin - VfL Wolfsburg“ geändert.
  • Gute Sache mit Kovacs weiter zu machen. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass die durchwachsene Wolfsburger Saison durch den Trainer verursacht ist.

    Krah!

  • Vier Spiele ohne Niederlage. Wir fahren mit Euphorie und breiter Brust in die Wuhlheide.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Vier Spiele ohne Niederlage. Wir fahren mit Euphorie und breiter Brust in die Wuhlheide.

    und kommen desillusioniert wieder

    Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt

  • Es ist m.E. ja selten so, dass es jemanden gibt, der die alleinige Schuld für schwache Leistungen hat. Sicherlich ruft das Team sein Potential nicht voll ab und einige Spieler bleiben hinter den Erwartungen zurück. Auch sind nicht alle Transfers der sportlichen Leitung Volltreffer, da waren auch welche dabei, die überhaupt nicht weiterhelfen.

    Am Ende trägt der Trainer aber die Hauptverantwortung für die Leistung auf dem Platz. Schön war es schon letzte Saison nicht, aber da hätte man zumindest noch die sportlichen Ziele erreicht, wenn nicht eine blamable Leistung am letzten Spieltag zustande gekommen wäre. Seitdem hat Kovac eine komplette Vorbereitung mit dem Team gehabt und hat namhafte Verstärkungen bekommen. Es wurden Spieler für sein angestrebtes 4-3-3-System geholt, nur damit er das zu Saisonbeginn direkt wieder mit dem Ziel der kurzfristigen Stabilisierung über den Haufen wirft und auf Dreierkette umstellt. Es ist keinerlei Weiterentwicklung zu erkennen, im Gegenteil. Die Spiele sind zäh, wir sind zwar in so gut wie jedem Spiel dran und konkurrenzfähig, aber wir erspielen uns kaum Chancen. Vom Tabellenstand will ich gar nicht erst sprechen. Seine ständige Rotiererei zeigt auch, dass er selber noch nicht so recht weiß wo er hin will und wie er spielen will.

    Was man nicht absprechen kann ist, dass das Team mit der richtigen Einstellung auf dem Feld ist, da wird schon gekämpft und gelaufen. Aber es fühlt sich alles unheimlich schwer an. Also ja, aus meiner Sicht hat Kovac auf jeden Fall einen sehr großen Anteil an der sportlichen Situation und hat m.E. das Glück, dass die aktuelle sportliche Leitung eine wesentlich längere Zündschnur hat als Vergangene. Sonst wäre er längst raus, und das noch nicht mal unberechtigt.

  • Besser kann man die aktuelle Situation um Kovac nicht zusammenfassen.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Ich war dort und das macht es umso schwerer zu begreifen, wie man so ein Spiel verlieren kann. Leider bleibe ich dabei, dass wir wahrscheinlich die schlechteste Mannschaft dieser Liga sind im Moment und wenn da nicht ganz schnell etwas passiert, dann sind wir sowas von im Abstiegskampf...eigentlich sind wir das sowieso schon. Die Truppe kämpft irgendwie schon aber ist spielerisch dermaßen limitiert, das passt einfach nicht für eine Bundesligamannschaft. Da sieht fast gar nichts nach einstudierten Spielzügen aus und man erkennt ständig absolute Ratlosigkeit. Erschreckend. Und der Witz ist, dass Union vermutlich sogar noch mieser war an diesem Nachmittag alles in allem aber holt 3 extrem wichtige Punkte....herrlich!

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • WolfsburgerJung

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga 2023/2024, . 21. Spieltag: Union Berlin - VfL Wolfsburg“ zu „1. Bundesliga 2023/2024, . 22. Spieltag: VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund“ geändert.
  • Joa, 1:1 also gegen den BVB. Irgendwie so ziemlich das Schlechteste war passieren konnte. |-) Hätten wir verloren, womöglich auch noch recht deutlich, wäre es das wohl für Kovac gewesen. Hätten wir gewonnen hätten wir die Negativspirale durchbrochen und hätten wir bissl Abstand nach unten sorgen können. So haben wir zwar gut gespielt und einen Punkt geholt, wirklich weiter kommen wir aber nicht und Kovac hat sich vorerst wieder mal gerettet. Es fühlt sich an wie ein dahinsiechen unter permanenter Einnahme der immer gleichen Medikamente mit der ständigen Hoffnung, dass es dann doch irgendwann besser wird... :augen: Für mich ist die Saison längst verloren und es geht nur noch darum, nicht auch noch unten reinzurutschen und dann bis zum Schluss zittern zu müssen. Wenn das passieren sollte dürften sich auch Schäfer & Co. warm anziehen denn dieses lange Festhalten an Kovac dürfte ihnen dann richtig auf die Füße fallen. Aktuell vermute ich, dass wir die Saison irgendwo im Niemandsland der Tabelle beenden und hoffe, dass dann am Saisonende durchgewischt wird.


    Achja, Kevin Behrens... gut, dass wir nun einen weiteren Stürmer im Kader haben, der das Tor einfach nicht trifft... Junge junge. Meine Hoffnung liegt nun tatsächlich bei einem gefühlten Invaliden... Nmecha...

  • Ja, ich will mal positiv sein. Nach dem frühen, sau dämlichen Gegentreffer habe ich schon mit dem Schlimmsten gerechnet. Dass dann die Truppe sich doch wieder wehrt und zeigt, dass so etwas wie Leben in ihr steckt, stimmt mich erstmal positiv.


    Aber wie du es schon geschrieben hast, ist das nicht Fisch, nicht Fleisch. Ich bin ratlos und gehe ganz stark davon aus, dass es unter Kovac spielerisch nicht mehr besser wird. Und mit dieser Prognose, mit der ich sicherlich nicht allein dastehe, bleibt es neben dem rein Sportlichen spannend, was so strategisch in der generellen Personalplanung passiert.


    Es kommen jetzt aber immer noch drei Gegner, die aktuell richtig stark sind und uns ordentlich einschenken können, so dass wir doch eher früher als später Klarheit haben.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • orm

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga 2023/2024, . 22. Spieltag: VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund“ zu „1. Bundesliga 2023/2024, . 23. Spieltag: Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg“ geändert.
  • :deusge: vs. :deuwob:



    Am Sonntag geht es nach Frankfurt. Ein unbequemer Gegner, wie eh und je. Und trotzdem sind wir für die irgendwie sowas wie ein Angstgegner. Ich habe aber aktuell starke Zweifel, ob das Team wirklich Angst und Schrecken verbreitet. Warten wir es ab, wer dieses Mal das Tor nicht trifft |-)


    Dem gegenüber habe ich aber die starke Befürchtung, dass Marmoush natürlich gegen uns treffen wird. Kennt man ja.


    Ich werde am Sonntag auf einem Geburtstag sein und hoffentlich nicht irgendwann mit meiner schlechten Laune die Party crashen...

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Das stimmt, gefühlt gewinnen wir da oft und sogar oft auch unerwartet. Darf gern wieder passieren! Die Eintracht hat zudem auch nen richtigen Downer erlebt gestern Abend und ist aus dem internationalen Geschäft ausgeschieden. Was war das jetzt eigentlich? EuropaLeague? Conference League? Wie auch immer, neben der Belastung unter der Woche somit auch emotional etwas zu verarbeiten, könnte uns ggf. in die Karten spielen. Oder sie machens wie es die Bayern in solchen Momenten tun würden und lassen uns dann dafür bezahlen.

    Wie auch immer, ich glaube wenn wir da giftig auftreten kann denen das schnell auf die Nerven gehen. Das ist aber auch das Einzige, was mir Hoffnung macht, da wir auswärts in dieser Saison einfach grottig sind.

  • Joa, wir kriechen einfach weiter durch die Liga. Einfach immer weiter unentschieden spielen, dann landen wir am Ende bei 35 Punkten. Sollte reichen.

    Ich weiß, es bringt nichts hier immer das gleiche zu schreiben, aber was ist das einfach schlecht. Sobald wir mal in Führung gehen stellen wir unsere Offensivbemühungen ein. Und hinten fangen wir uns auch immer mindestens einen, oft auch gern dämlich und unnötig wie das 2:2. Das ist ein Tod auf Raten und die Verantwortlichen schauen zu, wie wir immer weiter abrutschen. Leider macht es nach wie vor nicht den Anschein, als ob sich demnächst was ändert, weder spielerisch, noch punktetechnisch, noch personell.

  • Es muss doch auch einfach mal möglich sein, so ein Ding über die Zeit zu bringen. Himmelherrgottnichtnochmal.....


    8 Punkte zum Relegationsplatz. Klingt ersmal ausreichend, aber wenn das so weiter geht (Leverkusen und Stuttgart kommen jetzt), dann wird das noch ein ganz enges Höschen....und alle stehen da und machen nix...wie ein Reh auf einer Landstraße, dass in die Scheinwerfer blickt.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Ich bin grundsätzlich bei Euch aber finde schon, dass wir zuletzt deutlich besser gespielt haben als z.B. zum Ende der Hinrunde oder ganz zu Anfang der Rückrunde. Es reicht nicht aber es ist besser. Immerhin halten wir uns aktuell einigermaßen aber wir brauchen jetzt einfach so dringend den Dreier. Ehrlich gesagt glaube ich aber, dass der gegen Stuttgart kommt.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • ...oder gegen Leverkusen :floet:

    Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt

  • Ich bin grundsätzlich bei Euch aber finde schon, dass wir zuletzt deutlich besser gespielt haben als z.B. zum Ende der Hinrunde oder ganz zu Anfang der Rückrunde. Es reicht nicht aber es ist besser. Immerhin halten wir uns aktuell einigermaßen aber wir brauchen jetzt einfach so dringend den Dreier. Ehrlich gesagt glaube ich aber, dass der gegen Stuttgart kommt.

    Das mag ja sein, aber ich habe kürzlich erst gelesen, dass wir, wenn man nur die letzten 17 Spiele betrachtet, Vorletzter der Liga sind. 17 Spiele ist in der Theorie eine ganze Halbserie und das kann es einfach nicht sein. Und immer nur diese Plattitüden zu hören wie "wir machen das gut aber belohnen uns nicht", "es gab viel Positives" usw., das geht halt irgendwann nicht mehr. Am Ende des Tages ist Fußball auch ein Ergebnissport und davon mal abgesehen, dass wir unsere eigentlichen Ziele meilenweit verfehlen werden sind wir doch nur noch nicht unten drin weil das Trio am Ende der Tabelle gegenüber dem Rest der Liga deutlich abfällt.

    Hier der entsprechende Artikel im Kicker. Und wenn von Kovac so aussagen kommen wie, dass es nicht allzu viele Teams in der Liga gibt die sich so viele Chancen erspielen wie wir dann muss ich ernsthaft seine Wahrnehmung in Frage stellen.


    Ich habs bisher noch nicht so eindeutig gefordert, aber mittlerweile sage ich: wenn wir gegen Stuttgart verlieren muss Kovac gehen. Es wäre aus meiner Sicht fahrlässig von der sportlichen Leitung wenn wir sehenden Auges in den Abstiegskampf rutschen. Denn dafür sehe ich uns überhaupt nicht aufgestellt.

  • orm

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga 2023/2024, . 23. Spieltag: Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg“ zu „1. Bundesliga 2023/2024, . 24. Spieltag: VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart“ geändert.
  • :deuwob: vs. :deuvfb:



    Samstag, Prime Time...gegen Stuttgart. Weiter geht es mit den hochklassigen Gegnern und vermutlich dem nächsten Unentschieden, das hinterher so bewertet wird, dass wir ja eigentlich auf Augenhöhe waren, oder so.


    Im Ernst, in unserer aktuellen Situation ist jeder Punkt wichtig, weswegen ich nichts gegen ein Unentschieden gegen den VfB hätte. Aber ob es so kommen wird? :schulterzucken: Ich hätte auch nichts dagegen, wenn ein Ex-Spieler des Gegners trifft, so wie es häufig bei uns der Fall ist.


    Aber neben all den Wünschen muss man einfach festhalten, dass Stuttgart ein verdammt unangenehmer Gegner ist und man nicht überrascht sein sollte, wenn wir leer ausgehen. Aber dann sollte endlich was auf der Trainerbank geschehen, nein dann muss etwas geschehen. Ansonsten werden wir bis zum Ende zittern müssen.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Wir hauen die weg, mal ehrlich jetzt.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Völlig verdient verloren. Wir wollen aber es reicht nicht, es reicht gegen keinen einzigen Gegner. Gegen bessere Teams halten wir in der Regel etwas besser mit um dann zu verlieren oder gerade so ein Unentschieden zu holen und gegen schlechtere Teams halten wir halt schlechter mit..! Ich hab sehr wenig Hoffnung, wenn der Vorsprung weiter schmilzt.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!