1. Bundesliga 2023/2024, . 24. Spieltag: VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart

  • Diese Truppe...naja, zumindest kein Abstiegskampf.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Diese Truppe...naja, zumindest kein Abstiegskampf.

    Nee, nicht mal das!

    Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt

  • Das ist doch ein schlechter Witz. Nach zwei Minuten führt man 1:0 und hat dann eigentlich alles im Griff, lässt dann Chance um Chance aus nur um dann noch zu verlieren. Unerklärlich. Ein unentschieden hätte für Europa gereicht, das kanns echt nicht sein. Klar, meiner Meinung nach passt dieser 8. Platz besser zu unserem Leistungsvermögen als der 6. gepasst hätte, trotzdem kann man dämlicher diese große Chance auf Europa nicht wegwerfen. Mal sehen was das jetzt zur Folge hat in Bezug auf den Verbleib von Leuten wie van de Ven.

    Allgemein muss ich sagen: bei all der Spannung und Dramatik, die der letzte Spieltag mit sich gebracht hat, die Resultate waren dann doch weitestgehend fürn Arsch |-)

  • Ich bin grundsätzlich echt zufrieden damit, wenn wir einfach ungefährdet in der Liga bleiben und es ist nunmal auch Fakt, dass wir inzwischen nicht mehr diesen riesengroßen Etatvorteil haben. Aber das war alles in allem echt eine ziemliche Schnarchsaison - emotional gab es eine ganz passable Phase, in der das Team wirklich in jedem Spiel giftig und gallig war, aber 80% der Saison war schnödes Gekicke. Damit landet man am Ende auch zu Recht auf Platz 8. Rein sportlich hätte ich ohnehin Angst vor Europa gehabt...ich hätte einfach nur unendlich viel Lust auf die Touren.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Grundsätzlich bin ich auch zufrieden. So schnarchnasig fand ich die Saison auch nicht, gerade zu Beginn sah es ja ziemlich stark nach Abstiegskampf aus, von daher war ich einfach froh über die konstante Zeit danach und im Endeffekt waren wir ja bis zum Schluss im Kampf um Europa dabei. Ich verstehe aber grundsätzlich was du meinst. Ich weiß noch nicht so recht wo wir mit dem Kovac-Fußball hinkommen. Es gab Spiele, da haben wir uns Chancen ohne Ende herausgespielt und sind nur an der Verwertung gescheitert. Und dann gab es Spiele, da hatte man den Eindruck, dass das Interesse am Spiel nach vorne gar nicht so groß war und man könnte den ganzen Tag spielen und würde kein Tor erzielen.

    Generell denke ich mir, dass wir noch viel Potential zur Entwicklung haben. Das liegt mit den jungen Spielern zusammen, aber natürlich auch daran, dass Kovac jetzt erst ein Jahr da war. Ich hoffe auf weitere Ruhe und Konstanz und bin jetzt erstmal auf die erste Transferphase ohne Schmadtke gespannt.


    Und grundsätzlich: wir haben tatsächlich mal wieder ein Jahr mit positiven Zahlen hingelegt, das finde ich schon sehr gut. Auf die vergangenen Zeiten, wo wir Geld ohne Ende für Durchschnittskicker rausgehauen haben, habe ich so gar keinen Bock mehr. Dann lieber weiter die Wimmers und Svanbergs dieser Welt verpflichten. Wenn man dann aber liest, dass uns nur aufgrund der Niederlage gegen Hertha nun 20 Mio. aus der Europa-League entgehen und wir daher im nächsten Jahr definitiv wieder ein negatives Ergebnis haben werden, sieht man auch, wie sehr das Ganze langfristig auf internationale Teilnahme angelegt ist. Bin gespannt ob man diesen Spagat hinbekommt.

  • So, nach verlängertem Wochenende und offline auch wieder hier. Das letzte Spiel so abzuliefern wirft schon einige Fragen auf. Aber im Prinzip habt ihr auch meine Gefühlswelt schon gut zusammengefasst. Auf der einen Seite ärgere ich mich über die verpatzte Chance, wo Leverkusen schon den roten Teppich ausrollt. Auf der anderen Seite sehe ich den Kader noch nicht europatauglich und die Aussicht auf EL hätte den einen oder anderen wieder nervös werden und die Brieftasche aufreißen lassen.


    Also Haken hinter einer im Großen und Ganzen ruhigen Saison, bei der ich aus vielen Gründen für meine Verhältnisse sehr wenig sehen und verfolgen konnte. Ich kann den Abschluss also mit einer gewissen Distanz bewerten und hoffe, dass solche Namen wie Volland oder Goosens, die vor drei, vier Wochen durch die Gerüchteküchen geisterten nicht erst durch die verpassten EL in die Ablage P kommen.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • WolfsburgerJung

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga, . 34. Spieltag: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin“ zu „1. Bundesliga 2023/2024, . 1. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1. FC Heidenheim“ geändert.
  • Die neue Saison beginnt für uns gegen Heidenheim also mit einem Heimspiel, und das nicht nur gegen einen Aufsteiger sondern gegen einen absoluten Bundesliga-Neuling. Mag ich gar nicht, das sind immer unangenehme Spiele. Du musst sie eigentlich gewinnen, der Gegner reist aber mit Euphorie ohne Ende an. Klar, mit gewissen Ansprüchen müssen das trotzdem drei Punkte sein, trotzdem wäre mir ein Auftakt gegen Augsburg oder so lieber.

  • Gegen Aufsteiger starten wir doch häufiger, oder?

    Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt

  • Morgen geht es los. Ich bin gespannt und wenn Alles hinhaut, werde ich das Spiel morgen Nachmittag im Garten von Freunden schauen können. Da wäre doch ein Dreier zum Auftakt ne feine Sache, um dann anschließend zum Grillen überzugehen...

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Da wäre doch ein Dreier zum Auftakt ne feine Sache, um dann anschließend zum Grillen überzugehen...


    Erst ein Dreier, dann grillen? Ja, klingt ganz gut... |-):D

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling

  • ;D;D;D Fällt mir jetzt erst auf...also naja....ähm....also du weißt doch was ich meine.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • ;D;D;D Fällt mir jetzt erst auf...also naja....ähm....also du weißt doch was ich meine.


    Klar, war aber trotzdem nett von dir formuliert. :D

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling

  • Ich finde das gar nicht so selbstverständlich, dass wir direkt mal mit so vielen neuen Leuten in der Truppe einen euphorisierten Aufsteiger schlagen im ersten Spiel. Daher bin ich sehr zufrieden. Spielerisch war insbesondere in der zweiten Halbzeit extrem viel Luft nach oben und wenn ich mir überlege, wie oft Heidenheim mit Tempo auf unser Tor laufen durfte....wenn das Dortmund/Leipzig und Co machen, aua aua. Aber dennoch, das waren tolle Ansätze und die Truppe WOLLTE in der ersten Halbzeit richtig, das war geil zu sehen. Die hatten Bock und das hilft. Majer hat mir sehr gut gefallen, wie schnell der den Ball verarbeiten kann, wie er den Ball gefordert hat immer wieder - erster Eindruck passt!


    Das Klima im Stadion war mehr als grenzwertig...puh! Da bin ich echt lieber bei 0 Grad im Stadion als bei 35.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Denke auch man kann zufrieden sein. In der zweiten Hälfte hätte es auch ein bisschen weniger Veralten sein dürfen, aber die erste Hälfte war doch sehr stark und der Sieg in Summe verdient! Das war auch extrem wichtig, denn gleich mit einer Heimniederlage gegen einen Aufsteiger zu starten wäre erstmal nen ziemlicher Abturner...

    Einige der Neuen sind noch nicht lange dabei, da ist also auch noch ganz viel Luft nach oben.


    Ich finde auch Cerny hat schon gezeigt, dass er seine sinnvolle Ergänzung sein kann, vielleicht auch mehr...

    Svanberg gehört in der Form auf jeden Fall in die erste 11.

  • Svanberg überrascht mich immer wieder mit seiner Technik, der ist echt stark am Ball und hat einen tollen Schuss. Wenn der Selbstvertrauen tankt und er richtig in Form ist, kann der glaube ich richtig abgehen. Wäre super, wenn der gut mit Majer harmoniert. Ich finde nur defensiv ist er sehr blass aber vielleicht bin ich da auch zu kritisch. Stimmt, Cerny wusste zu gefallen. Einzig Zesiger fand ich nicht wirklich gut aber das mag ich nun wirklich nicht nach einem Spiel beurteilen.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • WolfsburgerJung

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga 2023/2024, . 1. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1. FC Heidenheim“ zu „1. Bundesliga 2023/2024, . 2. Spieltag: 1. FC Köln - VfL Wolfsburg“ geändert.
  • :deukoe: vs. :deuwob:


    Weiter gehts mit dem ersten Auswärtsspiel der Saison! Da der Start gegen Heidenheim geglückt ist, gehen wir zum Glück ohne großen Druck in dieses Spiel, können aus einem guten Start jedoch einen sehr guten machen. Köln ist für mich irgendwie noch Wundertüte, die werden ja teilweise mit dem Abstiegskampf in Verbindung gebracht. Kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen. Von Baumgart sind sie auf jeden Fall immer gut aufgestellt und bringen die entsprechende Einstellung mit. In Dortmund haben sie zwar verloren, aber das war eher unglücklich bzw. unverdient, die Kölner Leistung war stark. Von daher habe ich überhaupt keine Ahnung was uns erwartet, gefühlt ist da alles drin. Grundsätzlich wäre ich erstmal mit einem Punkt schon zufrieden.


    Natürlich treffen wir auch wieder auf nen Ex bzw. eigentlich sogar noch aktuellen Spieler, denn Waldschmidt ist ja nur verliehen. Der dürfte sicherlich nochmal eine Extraportion an Motivation mitbringen. Im Mittelfeld ist noch unklar, ob Arnold spielen wird, der hat erst am Donnerstag wieder mit dem Mannschaftstraining begonnen. Ich würde mal tippen, dass Kovac nicht allzu viel an der Startelf ändern wird.

  • Insgesamt verdient würde ich sagen, wenns auch ne schwache Phase gab. Aber wir hatten wirklich sehr gute Chancen, hätten auch 3-4 Tore erzielen können. Cozza statt Baku habe ich nicht so gefühl, auch Gerhardt statt Arnold nicht. Aber solange wir siegen muss ich auch nicht alles verstehen. Geiler Saisonstart!

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Windige Grüße gehen wieder raus an unsere Freunde aus Hannover :D

    Kampfkater

    Hannoi1896


    Die beiden Beppos holst du dir freiwillig ins Board? Du Draufgänger! :D

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!