1. Bundesliga, . 18. Spieltag: SV Werder Bremen - VfL Wolfsburg

  • :deub04: vs. :deuwob:



    Das Spiel ist sehr schwer einzuschätzen. In Leverkusen haben wir fast immer recht ordentlich ausgesehen, aber es ist immer noch Leverkusen. Auch wenn deren Saison noch ne Spur bescheidener als die des VfL ist, so steckt da ordentlich Potential in der Truppe. Der neue Trainer hat allerdings noch keine Wunderdinge bewirkt, der Sieg gegen Schalke ist wohl entsprechend zu bewerten.


    Bei uns werden die Stimmen lauter, dass die Truppe sich langsam fängt und zusammenwächst. Das halte ich aber für ne gefährliche Momentaufnahme. Ja, es sieht stabiler aus, aber punktetechnisch sind wir immer noch drin im Schlamassel. Und wenn dieses zarte Pflänzlein nicht wieder zertrampelt werden soll, müsste was Zählbares aus Leverkusen mitgebracht werden, um einen direkten Konkurrenten auf Abstand zu halten. Ich bin gespannt, wie sich die Offensive nach der Rückkehr von Wind gestalten wird.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Es ist sogar mehr als trügerisch: wenn die gewinnen, dann überholen sie uns in der Tabelle sogar!

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • Selbst die Idioten, die am Dienstag in Braunschweig so viel Pyro gezündet haben, haben Maske getragen! |-)

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • Peinlich und dumm.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Selbst die Idioten, die am Dienstag in Braunschweig so viel Pyro gezündet haben, haben Maske getragen! |-)

    Aber nur als Vermummung

    SCP - Helden geben nie auf!

    HSV - Hamburger steigen nie auf!

  • Schlecht gespielt - dennoch irgendwie in Führung gewesen und es dann doch wieder leichtfertig hergeschenkt. Fällt schwer am Ende zufrieden zu sein. Okay, auswärts wieder nicht verloren...aber wir können uns nicht absetzen, haben spielerisch heute wieder einen klaren Rückschritt gemacht und das Restprogramm hat es in sich. Zudem manifestiert sich bei mir die Erkenntnis, dass viele unserer Spieler einfach (noch?) nicht gut genug sind bzw. einfach grauer Ligadurchschnitt, passend zum Tabellenplatz.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Tja, was soll man dazu noch sagen. Das einzig Positive an diesem ganzen Tag ist, dass man tatsächlich noch irgendwie einen Punkt mitgenommen hat. Wie, das weiß man wohl selber nicht so genau. Leverkusen klar überlegen, schenkt sich aus Versehen selbst einen ein. Dazu kriegen wir noch einen recht schmeichelhaften Elfmeter und sonst? War da gar nichts.

    Was mich aber auch richtig angekotzt hat ist diese Geschichte aus der Zugfahrt. Da hat man mal wieder das schöne Klischee vom verwöhnten Profi bedient der meint, was Besseres zu sein. Ich will hier Corona gar nicht zum Thema machen, da kann man sicherlich unterschiedlicher Meinung sein und sicherlich auch die ein oder andere geltende Regelung hinterfragen oder kritisch sehen. Fakt ist aber: wenn es eine geltende Regelung gibt habe ich mich verdammt nochmal daran zu halten. Und sich zu allem Überfluss dann noch über die Angestellte lustig zu machen, die die Einhaltung dieser Regeln einfordert, setzt dem Ganzen dann noch die Krone auf. Es wird ja immer über Charakter einer Mannschaft gesprochen und meines Erachtens zeigt sich dieser nicht nur auf dem Feld. Ich hoffe, dass das mal richtig Konsequenzen hat und nicht nur bei einem kleinen "Du-du" bei der Mannschaftsbesprechung bleibt. Da so was aber in dieser Größenordnung möglich war gehe ich eher davon aus, dass der Fisch vom Kopf aus stinkt. :sleep:

  • Ich hoffe, dass das mal richtig Konsequenzen hat und nicht nur bei einem kleinen "Du-du" bei der Mannschaftsbesprechung bleibt.

    Au ja, jeder Spieler muss der Zugbegleiterin ein persönliches Schreiben mit einer Entschuldigung schicken (handgeschrieben und auf deutsch)! und jeder einen fünfseitigen Aufsatz, warum ich mich an die Regeln halten sollte und was ich als Fußballprofi mit dem Thema "Vorbild" verbinde!

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • orm

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga, . 11. Spieltag: Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg“ zu „1. Bundesliga, . 12. Spieltag: VfL Wolfsburg - VfL Bochum“ geändert.
  • :deuwob: vs. :deuboc:



    Ohne Umschweife, hier muss am Samstag ein Dreier her. So ein Auftritt wie in Leverkusen würde eine böse Überraschung bedeuten.


    Unsere Abwehr sollte definitiv diese individuellen Wackler, Aussetzer und daraus resultierenden blöden Gegentore abstellen, das würde schon enorm helfen.


    Viel mehr kann ich erst einmal nicht schreiben und an eine Niederlage möchte ich gar nicht erst denken.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • du hast auch alles geschrieben!

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • Wenn du zwei Tage lang beim Umzug hilfst und völlig erschöpft zur Halbzeit nach Hause kommst und nach dem 3-0 zufrieden eindöst....dann hat der VfL alles richtig gemacht. WICHTIG!!!

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Die haben auf dich gehört!

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • So in etwa hatte ich es mir vorgestellt. Das war wichtig und bestätigt tatsächlich den positiven Trend.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Der Sieg war natürlich überlebenswichtig, wenn man zuhause gegen Bochum nicht gewinnen kann wirds halt schwer überhaupt noch zu gewinnen. Dass das Ganze dann auch noch recht deutlich und ansehnlich wurde macht die Sache natürlich umso besser und kann dem Selbstbewusstsein der Truppe nur gut tun.

    Wir sind jetzt schon etliche Spiele ungeschlagen, man darf aber auch nicht vergessen, dass erst das vorletzte Spiel (2:2 in Leverkusen) ein absolut grottiges Spiel von unserer Seite war, bei dem wir Glück haben überhaupt etwas dafür bekommen zu haben. Dem entsprechend ist der Trend grundsätzlich erstmal erfreulich, ich bin aber noch weit davon entfernt ein Gefühl der Entspannung aufkommen zu lassen. Die Siege zuletzt kamen gegen einen Zweitligisten (BS) und zwei Abstiegskandidaten (Stuttgart vor dem Trainerwechsel und Bochum). Bis zur langen Winterpause haben wir jetzt noch Spiele in Mainz, gegen Dortmund und in Hoffenheim. Das sind allesamt auf jeden Fall andere Kaliber mit wesentlich besserer Form. Ich bin sehr gespannt, wie unser Fazit dann nach diesen drei Spielen ausfällt.

  • orm

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga, . 12. Spieltag: VfL Wolfsburg - VfL Bochum“ zu „1. Bundesliga, . 13. Spieltag: FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg“ geändert.
  • :deum05: vs. :deuwob:



    Morgen geht es nach Mainz. Die sind vier Punkte vor dem VfL, mit einer quasi gleichen Tor und Gegentorbilanz, wobei da natürlich das letzte Spiel gegen Bayern ordentlich reingrätscht. Prinzipiell halte ich vom Trainer sehr viel und dementsprechend wird es auch wieder eine ordentliche Herausforderung für die viel besungene steigende Formkurve und der wachsenden Team Chemie.


    In der Offensive besteht tatsächlich gerade die Qual der Wahl, nachdem Wind sich nun letzte Woche mit einem Tor zurückgemeldet hat. Da bin ich gespannt, wer sich bei Kovac bewirbt.


    Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen. Etwas Zählbares mitzunehmen wäre fein, damit nicht gleich wieder der Blick Richtung Tabellenkeller gerichtet werden muss.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Sehr starke zweite Halbzeit und in den ersten 30 Minuten einen guten Torwart und das nötige Glück. Echt ein guter Auftritt alles in allem und ich hatte, warum auch immer, von Anfang an ein gutes Gefühl. Klar ist aber auch, wenn Mainz da 1-0 oder 2-0 in Führung geht, dann verlieren wir sehr, sehr wahrscheinlich. Diese verschlafenen Spielbeginne können wir offenbar noch nicht wirklich abstellen. Der Trend aber gefällt und von unserer Innenverteidigung bin ich wirklich begeistert, Hut ab, die machen das sehr gut. Vorne haben wir endlich auch einige Variabilität und können mit Auswechslungen gut reagieren oder das gesamte System verändern ohne (wirklich) Qualität zu verlieren.


    Jetzt Dortmund und Hoffenheim - man sollte nicht zu viel erwarten. Wäre aber super, wenn wir da noch den ein oder anderen Punkt mitnehmen.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Wann haben wir angefangen, in der Verteidigung stabil zu sein und wann haben wir anfangen, vorne sowas wie Effektivität aufblitzen zu lassen? Ist das mein VfL? :amkopfkratz:

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Wann haben wir angefangen, in der Verteidigung stabil zu sein und wann haben wir anfangen, vorne sowas wie Effektivität aufblitzen zu lassen? Ist das mein VfL? :amkopfkratz:

    Das ist nicht mehr mein VfL :D

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • orm

    Hat den Titel des Themas von „1. Bundesliga, . 13. Spieltag: FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg“ zu „1. Bundesliga, . 14. Spieltag: VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund“ geändert.
  • :deuwob: vs. :deubvb:



    Englische Woche und heute Abend geht es weiter. Dortmund ist zu Gast und aufgrund der letzte Erfolge des VfL blicke ich mit Vorfreude auf das Spiel. Denn sollte es in die Hose gehen, ist man nicht gleich wieder im Schlamassel oder dem nahe. Und es ist ein guter Test, wie weit und gefestigt das Team wirklich ist, wenn der Gegner anderes Potential hat, als die letzten.


    Insofern könnte man fast behaupten, dass das Ergebnis für mich zweitrangig ist und ich gespannt darauf bin, wie sich die Spieler zeigen.


    In diesem Zusammenhang: Ich bin auch gespannt drauf, ob Lacroix langsam unruhig wird auf der Bank, denn aktuell scheint er wirklich hinten dran zu sein. Vorne besteht wieder die Qual der Wahl, eine Situation die wir so glaube ich noch nie hatten, vor allem wenn man bedenkt, dass da noch ein Waldschmidt und ein Philipp gar nicht in der Verlosung drin sind.


    Dortmund kommt zwar ohne Reus, aber der Kader ist auch ohne ihn ein Brocken.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!