34. Spieltag I Donnerstag 13.05.21 - 21.15 Uhr I Manchester United - Liverpool FC

  • Sonntag, 02.05.2021, 17.30 Uhr

    :engman:
    gegen :engliv:


    Die letzten PL-Duelle zwischen Liverpool und Man United

    17.01.2021 Liverpool FC - Manchester United 0:0 (0:0)

    19.01.2020 Liverpool FC - Manchester United 2:0 (1:0)

    20.10.2019 Manchester United - Liverpool FC 1:1 (1:0)

    24.02.2019 Manchester United - Liverpool FC 0:0 (0:0)

    16.12.2018 Liverpool FC - Manchester United 3:1 (1:1)

    10.03.2018 Manchester United - Liverpool FC 2:1 (2:0)

    14.10.2017 Liverpool FC - Manchester United 0:0 (0:0)

  • Aufstellung: Alisson - Alexander-Arnold, Phillips, Kabak, Robertson - Thiago, Fabinho, Milner - Salah, Roberto Firmino, Mané

  • Der Anstoß wird sich wohl aufgrund der Proteste der Unitedfans verzögern. Eventuell will man auch einen Spielabbruch provozieren. :schulterzucken:

  • voll die idioten...

  • Game off...

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

  • GLAZER macht stunk weil die Fans die Superliga boykottieren würden.


    Muss er sich nicht wundern wenn man Tradition verkauft wie n Stück Fleisch auf n Wochenmarkt.


    Mir gefällt dat das der verhurte Profifußball mal Gegenwind bekommt.

    :deuwat:


    als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.

  • voll die idioten...

    Der Protest war soweit ich das richtig verstanden habe absolut richtig

    SCV und der FC

  • voll die idioten...

    Der Protest war soweit ich das richtig verstanden habe absolut richtig

    Eben. Ich hoffe jetzt, dass es keine Verletzten oder auch nicht zu hohen Schaden gibt, aber der Protest heute, sowie auch die eindrucksvollen der Chelsea- und Arsenal-Fans vor einigen Tagen, sind letztendlich auch irgendwo für uns alle gewesen.


    Die Fans haben den Glauben zurückgewonnen, dass sie doch noch ein gehöriges Wort mitzureden haben und das ist für uns alle gut. Das haben vor allem jetzt auch die vernommen, die für die Super League verantwortlich waren und sind.

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

    Einmal editiert, zuletzt von Caledonia ()

  • Eben. Ich hoffe jetzt, dass es keine Verletzten oder auch nicht zu hohen Schaden gibt, aber der Protest heute, sowie auch die eindrucksvollen der Chelsea- und Arsenal-Fans vor einigen Tagen, sind letztendlich auch irgendwo für uns alle gewesen.


    Die Fans haben den Glauben zurückgewonnen, dass sie doch noch ein gehöriges Wort mit zu reden haben und das ist für uns alle gut. Das haben vor allem jetzt auch die vernommen, die für die Super League verantwortlich waren und sind.

    aber eins verstehe ich bei den engländern trotzdem nicht. So eine abspaltung gabs nicht das 1. Mal. :schulterzucken: Warum sind die Fans ende der 80er nicht auf die Barrikaden gegangen als 10 englische Clubs drohten die damalige First Division zu verlassen die dann doch 1991 kam. Der Grund war ebenso mehr Geld.

  • aber eins verstehe ich bei den engländern trotzdem nicht. So eine abspaltung gabs nicht das 1. Mal. :schulterzucken: Warum sind die Fans ende der 80er nicht auf die Barrikaden gegangen als 10 englische Clubs drohten die damalige First Division zu verlassen die dann doch 1991 kam. Der Grund war ebenso mehr Geld.

    Warum gehen wir Fans in Deutschland nicht auf die Barrikaden? Haben uns Hoffenheim und Leipzig aufdrücken lassen und irgendwann kommt der nächste "Club".


    Man wird immer was finden. Nur das jetzt hat in England alle überrascht. Diese Ge- und Entschlossenheit der Fans. Und das ist erst einmal gut. Auch für uns. Denn ohne Deutschland und vor allem ohne England, wird es ganz sicher keine SL geben.


    Die Strukturen sind auf der Insel komplett andere. Aber die letzten zwei Wochen haben gezeigt, dass die Fans noch alle die selben Sehnsüchte und Vorstellungen vom Fussball haben, wie auch wir hier. Und das macht mir unglaublich viel Freude!

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

  • Warum gehen wir Fans in Deutschland nicht auf die Barrikaden? Haben uns Hoffenheim und Leipzig aufdrücken lassen und irgendwann kommt der nächste "Club".

    Es gab doch die Proteste gegen RB und Hopp? Hat der DFB und DFL reagiert? Ne im gegenteil hoeneß und co. sprangen Hopp an die Seite!

  • So schön es ist,das die Fans da massiv protestieren,so sicher bin ich mir,das das die Besitzer von Manu nicht die Bohne juckt und sie einfach weiter machen werden.

    Die SUperLeague kommt nicht jetzt,aber irgendwann kommt sie.

  • Ich finde es aber mehr als legitim, es ihnen so schwer, unangenehm, nervtötend wie irgend möglich zu machen. In Manchester gibt es ja schon zwei Uniteds, einer mehr oder weniger...

    Winterzeit ist Eintopfzeit!

  • Die SUperLeague kommt nicht jetzt,aber irgendwann kommt sie.

    In naher zukunft nicht. Aber denk mal so 10 bis 20 Jahre weiter. Die Generation Fans die für ihre Clubs leben werden immer weniger. Wer weiß was überhaupt noch über bleibt wenn mal wirklich Stadien gefüllt werden mit Fans. :schulterzucken:

  • So schön es ist,das die Fans da massiv protestieren,so sicher bin ich mir,das das die Besitzer von Manu nicht die Bohne juckt und sie einfach weiter machen werden.

    Die SUperLeague kommt nicht jetzt,aber irgendwann kommt sie.

    Da unterschätzen die dann aber das zahlende Publikum. Wenn ich mir ansehe das immer mehr ihren kleinen Heimatverein unterstützen und sich dann doch eher abwenden vom Profifußball. Noch zahlen viele aber so werden eben auch die Stimmen lauter die sich das ganze nicht mehr gefallen lassen.


    Immer nur noch mehr Kohle für Spieler die sich ohnehin nicht mit dem Verein und der Tradition beschäftigen sondern nur ihre eigene AG am laufen halten wollen.


    Deswegen gefällt mir das sehr wenn die Ultras jetzt mal so positiv Stimmung machen im Sinne des Fußballs und nicht des Kommerz.

    :deuwat:


    als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.

  • Ich glaube Manu hat genug Strahlkraft,um 150.000 Zuschauer anzulocken. Wenn also 60.000 nicht mehr kommen,bekommen die die Hütte trotzdem voll.

    Zudem sind die Fernsehgelder viel wichtiger,weil höher. Solange also irgendein Asiate oder AMi viel Geld für die Live-Übertragungen zahlt,können die mit weniger Zuschauern leben.

    Ob das allerdings über Jahrzehnte funktioniert...da habe ich meine Zweifel.

  • Ich glaube Manu hat genug Strahlkraft,um 150.000 Zuschauer anzulocken. Wenn also 60.000 nicht mehr kommen,bekommen die die Hütte trotzdem voll.

    Zudem sind die Fernsehgelder viel wichtiger,weil höher. Solange also irgendein Asiate oder AMi viel Geld für die Live-Übertragungen zahlt,können die mit weniger Zuschauern leben.

    Ob das allerdings über Jahrzehnte funktioniert...da habe ich meine Zweifel.

    Aber das wären dann nur die Eventtouristen und nicht wirkliche Fans.

  • voll die idioten...

    Der Protest war soweit ich das richtig verstanden habe absolut richtig

    ich meine:


    stadion stürmen...


    an autos rumrütteln.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!