16. Spieltag: Würzburger Kickers - Eintracht Braunschweig

Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • Bereits am Freitag geht es für uns weiter, wir sind zu Gast in Würzburg.


    Ich gehe eigentlich nur davon aus das Abdullahi draußen bleibt, ansonsten kann man es gerne noch ma mit der selben Aufstellung versuchen, anständig sah es ja aus. Koby und Kroos nochmal die Wichtigkeit des Spiels klar machen und auf 3 Punkte hoffen, dann können sogar die Hannos den Spieltag gerne gewinnen und dann sieht das halbwegs vernünftig aus.

    Hey, sieh´s mal Oi!

  • Für mich ein wegweisendes Spiel. Würzburg hat sich in der "Pause" gut verstärkt und am Wochenende ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. Hier MUSS!!! gewonnen werden.

    "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"


    Harald Juhnke

  • Ganz klar für beide ein richtungsweisendes Spiel. Hoffentlich wird es kein Angsthasenfussball.

    Hauptsache, wir stehen hinten wieder sicher, schließlich bringt uns ein Punkt mehr als Würzburg. Die müßen nach Vorne spielen, da wird dann auch Platz für Konter sein.

    Ob Diakhité schon von Anfang an spielt? Immernin hat er schon ne Woche mittrainiert und soll ja hinten für noch mehr Ruhe sorgen.

    Zitat von BTSV Matze

    Meine Fresse sind wir am Arsch.

  • Und es passiert natürlich, gruseliger Angsthasenfussball von beiden Mannschaften. Man hat das Gefühl, kein Spieler sei dazu in der Lage, den Ball mehr als 3 Meter gerade aus zu spielen. Würzburg kann sich dabei noch zu gute halten, wenigstens 1 Torchance gehabt zu haben.

    Aber am Ende kackt die Ente oder wie war das? Solange es 0:0 steht, ist es für uns gut und nicht für Würzburg. Mal sehen, wann sie ihr Konzept aufgeben und mehr nach Vorne spielen.

    Zitat von BTSV Matze

    Meine Fresse sind wir am Arsch.

  • Da warens nur noch 9.

    Puh, hoffentlich wird das jetzt keine Klatsche!

    Zitat von BTSV Matze

    Meine Fresse sind wir am Arsch.

  • Beide Platzverweise waren saudämlich und absolut richtig. Mal ganz davon ab, dass es vorher ein Grottenspiel war, bleibt wieder festzuhalten, dass die Moral in der Truppe stimmt. Ganz klar ein gewonnener Punkt, den wir auch Fejzic zu verdanken haben.

  • Ohne Frage, beide Platzverweise waren genau so richtig wie dämlich. Auch wenn die erste gelbe Karte für Wydra schon hart war, kann ich doch nicht so in den Gegner rein gehen, noch dazu in einer komplett ungefährlichen Situation.

    Bei Schwenk fällt mir gar nichts mehr ein. Klar muß er versuchen, den Gegenspieler zu stoppen, den er durch schlechtes Stellungsspiel animiert hat, in den Strafraum zu gehen. Aber die Grätsche hatte schon etwas von "Martial Arts"

    Sonst war es ein Grottenkick, wie befürchtet.

    Zumindest stand wieder die Null und die Abwehr konnte ordentlich Selbstbewusstsein tanken, mit 9 gegen 11 den Punkt zu retten ist mehr als anständig.

    Zitat von BTSV Matze

    Meine Fresse sind wir am Arsch.

  • 1. Halbzeit war Fußball zum abgewöhnen. Sollte jemand vorhaben das seine Kinder diesen Sport hassen, einfach diese Halbzeit zeigen.


    2. Halbzeit war Aufgrund der 2 Platzverweise ein reiner Kampf irgendwie einen Punkt mitzunehmen. Das hat tatsächlich geklappt, dafür Respekt an die Truppe. Fejzic wiedermal Bombe und starker Rückhalt.


    Nächstes Mal Kroos auf die 10 und Koby draußen lassen, oder eben Kroos auf die Bank. Wenn beide spielen stehen die sich irgendwie selber im Weg. Nikolaou jetzt vorziehen, BenBalla daneben, Diakite ins kalte Wasser schmeißen und hoffen das das klappt mit Behrendt und Schlüter. Vorne neben Proschwitz es einfach mal mit Otto oder Kapusevic probieren. Gegen den HSV wirds für uns eh fast unmöglich.


    Diese Mannschaft hat Moral, zeigt Einsatz und Kampf, ich hoffe sie belohnt sich selbst mit dem Klassenerhalt.

    Hey, sieh´s mal Oi!

  • Unterschreibe ich zu 100%.

    Hinten stehen wir jetzt gut. Behrendt ist der Ruhepol, der uns hinten gefehlt hat. Wenn Diakaté ähnliches Format hat, siehts schon viel besser aus.

    In der Offensive ists aber noch zappenduster und wir müßen ja auch mal das eine oder andere Spiel gewinnen. Wie du schon sagst, ich würde auch Kroos nach Vorne ziehen, immerhin ist er der ballsicherste Spieler bei und 81% seiner Pässe kamen gegen Würzburg an. Koby bringt uns im Moment Vorne leider nicht viel. Hat seine Arbeit gegen den Ball zwar deutlich verbessert, dafür ists vorbei mit dem Fussballzauber. Wir brauchen Vorne nach wie vor einen Spieler, der die Bälle festmachen kann, damit Proschwitz entlastet ist und er sich wieder aufs Toreschießen konzentrieren kann.

    Zitat von BTSV Matze

    Meine Fresse sind wir am Arsch.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!