Veltins Stammtisch - Willkommen im Board vom TSV Blaubeuren!

  • :kotz::vogelzeigen:

    Ich hack ein Loch in unser Raumschiff-

    Ich weiß es ist nicht klug...

    Scheiß drauf, solang es Spaß macht-

    Goodbye und guten Flug!

  • Alter. Ich habe Urlaub und bin seit 3 Uhr wach. :rolleyes::balla:

    Ich hack ein Loch in unser Raumschiff-

    Ich weiß es ist nicht klug...

    Scheiß drauf, solang es Spaß macht-

    Goodbye und guten Flug!

  • Du mußt dich mal richtig auspowern, dann kanste auch pennen. Aber laß mal, bin auch schon seit 4 Uhr wach. Zwei lauthals brüllende Typen (voll bis Oberkante Unterlippe) zogen hier Arm in Arm durch unsere Straße. :rolleyes::admin:

  • Du mußt dich mal richtig auspowern, dann kanste auch pennen. Aber laß mal, bin auch schon seit 4 Uhr wach. Zwei lauthals brüllende Typen (voll bis Oberkante Unterlippe) zogen hier Arm in Arm durch unsere Straße. :rolleyes::admin:

    Eigentlich immer cool, wenn so etwas mal passiert. So als alte Kumpels. ;D Ist halt nur andersrum doof. |-)

    "In 1866 Liechtenstein's last military engagement sent 80 men to war. 81 returned, as they had made a friend."

  • Ich bin entzückt. :D Danke für die schöne Zeit, die wir gestern zusammen verbringen durften. Leider viel zu kurz. Müssen das unbedingt mal wiederholen. Lieben Gruß natürlich auch an Jessy. ;)

  • jessi1904
    Der alte Mann mit dem Taucheranzug grüßt dich! :D

    War echt toll euch mal live und in Farbe zu sehen! :ja:
    Wäre dieses störende Konzert nicht gewesen.....wir würden wahrscheinlich immer noch in diesem Biergarten hocken! :D
    Das Konzert war super. Dazu schreibe ich später noch ausführlich was.
    Danach sind wir noch bei Braun-Weiß versackt! :drink:


    Inzwischen sind wir nun auch wieder zu Hause.
    Müde....aber glücklich und dankbar endlich mal wieder so ein verdammt geiles Wochenende erlebt zu haben! :)

  • Der alte Mann

    Es ist wie mit gutem Wein. Je älter desto besser. Und außerdem: Meine Generation hat noch den Handkuss drauf. :P



    Taucheranzug

    Wart's nur ab. Ich werd die Kiste mit dem ganzen Ausrüstungszeug schon noch finden...Beim nächsten Treffen werde ich dich/euch dann in der Kluft begrüßen. |-):D



    War echt toll euch mal live und in Farbe zu sehen!

    Dito.



    Wäre dieses störende Konzert nicht gewesen.....wir würden wahrscheinlich immer noch in diesem Biergarten hocken!

    Das glaube ich auch. Wir hätten euch mal einfach an der Sitzbank festketten sollen. :ohje:



    Danach sind wir noch bei Braun-Weiß versackt!

    Ich hab es gesehen auf nem Foto (meine Dame hatte es mit gezeigt). Ihr habt aber noch richtig Stehvermögen/Ausdauer. Hab ihr bei ihm übernachtet oder seid ihr noch in der Nacht wieder heimwärts gefahren? :amkopfkratz:

  • Hab ihr bei ihm übernachtet oder seid ihr noch in der Nacht wieder heimwärts gefahren?

    Wir sind irgendwann in den frühen Morgenstunden gefahren.

    Gestern habe ich dann den halben Tag verschlafen! :D

  • God morgon vänner

    Ich hack ein Loch in unser Raumschiff-

    Ich weiß es ist nicht klug...

    Scheiß drauf, solang es Spaß macht-

    Goodbye und guten Flug!

  • Das Konzert war super. Dazu schreibe ich später noch ausführlich was.

    Mein erstes Konzert seit 2019.

    So ein gewisser Virus hatte seitdem was gegen weitere Konzertbesuche.... :lickout:


    Das Konzert am Samstag fand im/am Cruise-Gate Steinwerder mitten im Hamburger Hafen statt.
    Geile Location! Direkt am Wasser zwischen Containerschiffen und Möwen....

    Aber mal von Anfang an:
    Wie meine treue qiumi-Gemeinde ja sicherlich weiß habe ich morgen Geburtstag!
    Zu diesem Anlass habe ich von meiner liebsten Tochter jessi1904 bereits vor einigen Wochen Karten für das Konzert von In Extremo geschenkt bekommen.


    Also ging es mal wieder in die geilste Stadt der Welt! :juchuu:
    Mangels Kleingeld (meine Tochter war zu geizig mir auch noch ein 5-Sterne-Hotel zu spendieren.... :D ) sind wir erst am Samstag hin und wollten auch nach dem Konzert direkt wieder nach Hause.
    Die Hinfahrt verlief zäh.

    Wir waren über 6 Stunden unterwegs .
    Normalerweise kann man die Strecke auch in knapp über 3 Stunden schaffen...
    Aber von Münster bis Bremen standen wir ständig im Stau. Gott hasst die A1!!! (Und die A2, und die A42........)
    Statt um 12:00 waren wir nun also erst um 14:30 Uhr da. Wir haben direkt am Hafen geparkt weil wir uns dort dann später mit Bear und seiner Frau treffen wollten.

    Die restlichen Hamburger, die ich im Vorfeld angeschrieben hatte, hatten leider keine Zeit oder waren wie LuebeckerAFI gerade irgendwo jenseits der Zivilisation in Bayern im Urlaub.


    Am Hafen angekommen hat es dann keine 5 Minuten gedauert bis ich das erste Bier bestellt hatte.
    Was für eine verdammte Hitze...
    Bei uns regnet es seit Wochen bei 18 Grad und in Hamburg scheint die Sonne bei knapp 30 Grad.
    Verkehrte Welt....

    Anschließend haben Jessi und ich uns noch zwei fette Fischbrötchen gegönnt und dann ging es auch schon zu den Landungsbrücken wo wir Bear und seine Frau treffen wollten.

    Frecherweise schien meine Beschreibung, die ich ihm vorab geschrieben hatte, sehr hilfreich für ihn zu sein.

    ("Ich bin der kleine dicke Mann mit dem Bier in der Hand!")
    Er hat mich jedenfalls spontan erkannt und mich angesprochen.
    Echt frech......und ich dachte der erkennt mich nach dieser Beschreibung niemals! :(


    Nachdem wir uns 1-2 Minuten lang gegenseitig schüchtern beschnuppert hatten haben wir uns für sympathisch befunden uns es ging die paar Meter rüber aufm Kiez zum Spielbudenplatz.
    Kurz mit Luca eingecheckt und Bier geordert......und dann verging die Zeit wie im Flug!
    Leider konnte ich mir nur ein kleines Bier gönnen weil ich später noch fahren musste....

    Aber anderen dabei zuschauen wie sie sich tonnenweise Bier und Cocktails in sich rein kippen kann auch mal ganz nett sein! :D

    Bear und seine tolle Frau sind wirklich super Menschen. Ich kann nur jedem von euch empfehlen die beiden zu kontaktieren wenn ihr mal in Hamburg seid! ;)


    Gegen 18 Uhr mussten wir dann leider aufbrechen.
    Wäre das Konzert nicht gewesen.....wir hätten wahrscheinlich noch stundenlang dort mit den beiden gesessen.
    Noch schnell ein paar Bilder gemacht ( Bear Wie heißt die komische Figur da nochmal?!?) und dann mussten wir auch schon Abschied nehmen! :schnueff:


    Von meinem Parkplatz (Kehrwieder) rüber zum Cruise-Center sind wir knapp 15 Minuten gefahren.

    Knapp eine Stunde vor dem Konzert waren wir da.
    Da wir ja feste Plätze hatten war das völlig ausreichend.

    An dieser Stelle mal ein fettes Kompliment an die Veranstalter und Organisatoren.
    Ich war ja nun wirklich schon auf vielen Konzerten, aber wie das hier organisiert war....eine glatte "1" mit Sternchen!
    Gerade jetzt mit den ganzen Corona-Beschränkungen hatte ich eigentlich mit einem kleinen Chaos gerechnet.
    Aber das lief alles reibungslos und zügig beim Einlass.
    Station 1: Karten vorzeigen.
    Station 2: bei Luca einchecken (Zettel mit dem Code hingen alle paar Meter, also konnte da jeder sofort ran)
    Station 3: Test bzw Impfnachweis vorzeigen........wobei das nur halbherzig kontrolliert wurde.

    Das lief alles komplett entspannt und ohne nennenswerte Wartezeiten ab.
    Alle brav mit Maske und Abstand.....vorbildlich! :nuke:

    Das Konzertgelände bot dann erst einmal einen befremdlichen Anblick.
    Vor der fetten Bühne standen über 500 Strandkörbe rum. Alle im Abstand von rund zwei Metern.
    Und neben jedem Strandkorb stand eine blaue Kühlbox.
    Diese konnte man im Vorfeld durch eine Online-Bestellung schon befüllen lassen.
    Hab ich natürlich gemacht und so haben ein paar eiskegkühlte Bierflaschen auf uns gewartet! :herz:


    Bei Bedarf hätten wir jederzeit übers Handy neues Bier (oder was auch immer....) bestellen können und das hätte man uns dann auch zum Strandkorb gebracht.
    Mit einer Zigarette in der einen und einem Bier in der anderen Hand konnte ich mich dann entspannt in den Strandkorb legen und einfach nur den Moment genießen!

    Punkt 20 Uhr begannen In Extremo dann zu spielen.
    Und ich muss zugeben....ich hatte ein paar Tränen in den Augen.
    Endlich wieder auf einem Konzert zu sein....Bier, Live-Musik, andere Menschen die singen und tanzen......puh, das hatte ich echt vermisst in den letzten zwei Jahren! :ja:

    Der Moment war dann schon ein wenig ergreifend....ich bin bei sowas dann doch sehr nah am Wasser gebaut.... :D
    Da hat sich der Kreis dann geschlossen. Mein erstes Konzert mit meiner Tochter (und ihr erstes überhaupt....) war eines von In Extremo....und nun waren wir zusammen auf dem ersten Konzert seit Corona....


    Die Stimmung bei dieser Art von Konzert kann man natürlich nicht mit der Stimmung bei einem "normalen" Konzert vergleichen.
    Die knapp 1.000 Menschen haben auf der riesigen Fläche natürlich nie so eine Lautstärke erreichen können als wenn man die 1.000 Leute in eine kleine, enge Halle gepackt hätte.
    Auch der Abstand der Körbe war für die Stimmung nicht unbedingt förderlich.
    Zumal immer wieder Sicherheitsleute durch die Reihen gelaufen sind die darauf geachtet hatten das sich keine größeren Gruppen bilden.
    "Gehen sie bitte zurück in ihren Korb" bekamen wir also durchaus häufiger an dem Abend zu hören! :D
    Natürlich kam man im Laufe des Abends auch mit den Korb-Nachbarn ins Gespräch und stand dann auch mal zusammen.....bis man wieder zurück ins Körbchen geschickt wurde.... ;D

    Geil war es trotzdem. Ein unfassbar toller, unvergesslicher Abend! Und nette neue Leute haben wir auch kennen gelernt.
    HSV-Fans aus Stade! :D Die haben uns direkt mal zu sich nach Hause eingeladen wenn Schalke in Hamburg spielt....... :)


    Nach dem Konzert standen wir mit den Leuten noch lange auf dem Parkplatz zusammen und haben überlegt wer mehr Scheiße ist.
    Schalke oder der HSV? Wir haben uns dann auf Werder Bremen geeinigt! |-)
    Leider konnte ich kein Bier mehr trinken...... Ich musste ja noch fahren....

    Irgendwann gegen 23 Uhr fuhren wir dann endlich los.

    Braun-Weiß wartete schon ungeduldig auf uns uns als wir endlich in seiner Straße ankamen hing er halb aus seinem Badezimmerfenster um uns zu begrüßen! :D
    Bei Pizza, Musik und Bier (für mich nicht.... :( ) saßen wir dann noch stundenlang zusammen und im Morgengrauen ging es dann irgendwann zurück in die Heimat!

    jessi1904 hat von den knapp 330 Kilometern ungefähr 329,5 Kilometer lang geschlafen und ich konnte mit viel Koffein im Blut die quasi komplett leere Autobahn genießen! :vorbild:


    Den gestrigen Sonntag habe ich dann fast nur geschlafen :schnarch: und heute habe ich zum Glück einen freien Tag und kann nachher noch ein wenig weiter :muede::muede:

    Irgendwie bin ich inzwischen dann doch zu alt für den Scheiß! :D :D



    Bild 1

    Bild 2

    Bild 3

    Bild4

    Bild5

    Bild6

    Bild7

    Bild8

    Bild9

    Bild10

  • Schöner Bericht! :amen:


    Aber da muss ich einhaken :D

    Gott hasst die A1!!! (Und die A2, und die A42........)

    Auf dem Rückweg am Sonntag habe ich mir eher gedacht, wie toll die A1 im Gegensatz zur A45 zu fahren ist. Wir haben auf der 45 auf dem kurzen Stück zwischen Lüdenscheid-Mitte und dem Westhofener Kreuz wahrscheinlich genau so viele Baustellen wie auf den 300km zwischen dem Westhofener Kreuz und Hamburg :kotz: Auf der A1 konnte ich mehr oder weniger konstant mit Tempomat dahinrollen (was meinen Füßen natürlich extrem gut tat), auf der A45 hast Du gefühlt nur 500m zwischen den Baustellen. Und das ging dann bis Meinerzhagen noch so weiter, da konnte ich dann endlich über Land fahren und mich mit den Sonntagsfahrern rumschlagen ;D

    "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D

  • Gott hasst die A1!!!


    Weise Worte, gelassen ausgesprochen.


    "Wenn du am Herzen operiert werden musst, lässt du das ja auch nicht von nem Schnulzenautor machen, nur weil der sich mit Herzschmerz auskennt" - Kareem Abdul-Jabbar

  • Auf dem Rückweg am Sonntag habe ich mir eher gedacht, wie toll die A1 im Gegensatz zur A45 zu fahren ist.

    Über die A45 fahre ich eigentlich nur wenn ich nach Grebenhain gurke oder wenn ich mal bei dir ne Packung alkoholfreies Radler vorbei bringen muss! :D


    Die A1 besteht zwischen Osnabrück und Bremen doch quasi nur aus Baustellen! :lickout::lickout:

    Auf dem Hinweg war das echt die Hölle....
    Drei fette Staus von jeweils 10 Kilometer wo teilweise gar nichts mehr ging... :(

    Der Rückweg war dann super. Kaum Autos und freie Fahrt...
    Das lag aber sicher nur an der Uhrzeit. Sonntags zwischen 5 und 8 Uhr morgens sind dann nicht ganz so viele unterwegs.... :D

  • Die A1 besteht zwischen Osnabrück und Bremen doch quasi nur aus Baustellen!

    Für wen oder was bauen die da eigentlich?
    Auf 120 Kilometer haste da mit Vechta und Cloppenburg gefühlt zwei Abfahrten....


    Toter als auf dem Stück ist es doch selbst in Brandenburg nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!