Der glorreiche 1. FC Köln jagt in der alten Försterei nach Punkten..... und seinem Ego

Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • Tjaor...... next Game. Dieses mal bei den schönwetter Förstern aus Köpenick.

    :deuuni:


    zu Gast sind die Rot Weißen Helden aus der Domstadt... vermutlich in ihren "Lappen-Trikots" ( die ich persönlich gar nicht für so hässlich halte )


    :fcfahne::deukoe::fcfahne:


    Sonntag Nachtmittag / Abend 18 Uhr.


    Ich gebe mir das Spektakel im TV.... wo auch sonst.

    Die Frage ist: aus welcher Sicht wird es ein Spektakel.

    Union scheint gefestigt und ein souveränes, ruhiges Spiel aufzuziehen.

    Wir hingegen sind ein egoloser Hühnerhaufen... mit viel Qualität... aber nie 90 Min. auf dem Platz.


    Ich würde mich irgendwie über ein Unendschieden freuen, auch wenn das zu wenig ist. Grade in der nächsten Zeit wird das Programm hart.



    Ich glaube wirklich, dass wir es diese Saison nicht auf den Platz bekommen. Corona f*ckt uns so richtig hart und die Spieler können damit nicht umgehen. Der Frust sitzt auch bei uns Fans tief....

    Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln



    :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:


    --- Feed me More ---

  • Das ist allerdings ein Heimspiel und ich erwarte ohne Wenn und Aber einen Sieg.


    Das könnte dann auch mal eine Befreiuung sein

    SCV und der FC

  • Das macht doch null Unterschied wo wir spielen. Und gegen Union derzeit was zu erwarten ist meines Erachtens nach nicht nur optimistisch sondern utopisch naiv. Sorry. Ist aber so.


    Anderson wird wohl nicht brennen gegen die zu Punkten. Bei uns selbst ist kein Mut und keine Fahrt drin. Mehr Gelaber und Angst.


    Union geht nach ner halben Stunde irgendwie ruhig in Führung und dann bricht unser Konzept..... samt einem ruhigen Gisdol an der Seite.


    Hey... ich freue mich über jeden Punkt. Aber ich sehe nicht wie man derzeit was richtig holen will.

    Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln



    :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:


    --- Feed me More ---

  • Ja, sorry, aber utopisch sollte ein Sieg gegen Union wohl auch nicht sein. Wenn man gegen die nicht den Anspruch hat zu gewinnen, kannste die Mannschaft gleich abmelden.

    SCV und der FC

  • Hey. Du hast ja recht. Der Anspruch muss es mit dem Kader sein in der mittleren Region der Liga zu spielen. Aber derzeit ist es mental nicht auf den Rasen zu bringen und das Team ist kein Team. Da ist es leider echt utopisch ohne Wenn und Aber einen Sieg zu erwarten.

    Siehe das Spiel gegen Bielefeld. Da steht man nachher wieder blöd da. Und ein Sieg wäre so unfassbar wichtig

    Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln



    :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:


    --- Feed me More ---

  • Dürfte für Gisdol jetzt langsam eng werden...

  • 1:2-Niederlage gegen Union und erschreckend, mit welcher Gleichgültigkeit ich die Ergebnisse mittlerweile aufnehme. Man hat irgendwie schon im April/Mai gewusst, dass es in der Saison 2020/21 in die 2. Liga geht. Es herrscht so ein lethargische Stimmung und alles wird irgendwie noch schön geredet. Ich mache das gar nicht mal nur an Gisdol fest. Man hätte wohl eh keine Kohle, um sich einen Trainerwechsel leisten zu können...


    Und dann spielt man elf Tage nach Karnevalsbeginn in den jecken Trikots - für mich auch nicht okay. Ist zwar nebensächlich, aber passt irgendwie nicht - zumal auch noch Totensonntag war.

    SCV und der FC

  • Bis zum Abstieg ist noch ein langer Weg. Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt schließlich nur ein Punkt. Aus der letzten Saison weiß ich, dass man die Hoffnung nicht aufgeben darf. Fand es aber wie schon in Bremen merkwürdig, dass Union speziell in der ersten Halbzeit relativ viel Ballbesitz hatte. Generell denke ich, dass ein Trainerwechsel nach dem Dortmund-Spiel angebracht wäre. Aber Horst Heldt hatte im Doppelpass gesagt, dass er Werder als Vorbild sieht und dementsprechend am Trainer festhalten möchte.

  • Ist zwar nebensächlich, aber passt irgendwie nicht - zumal auch noch Totensonntag war

    das ist mir auch sauer aufgestoßen.

    Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt schließlich nur ein Punkt.

    das ist auch die einzige Hoffnung bis jetzt. Mit uns krebsen da unten noch 3 weitere Vereine rum...

    Reinfliegen in jedes Duell und hoffen, dass danach der andere liegt und nicht du.


    Matthias Lehmann

  • Und dann spielt man elf Tage nach Karnevalsbeginn in den jecken Trikots - für mich auch nicht okay. Ist zwar nebensächlich, aber passt irgendwie nicht - zumal auch noch Totensonntag war.

    Naja, das ist doch schon fast Tradition in Köln, dass sie an dem Spieltag nach Karnevalsanfang in dem Karnevalstrikot spielen. Dass jetzt Totensonntag war, würde ich nicht zu hochhängen. Allerdings sah das Trikot in meinen Augen irgendwie maximal bescheuert aus. Die Trikots der letzten Jahre zu dem Anlass haben mir wesentlich besser gefallen.


    So langsam wird es aber wirklich Zeit zu gewinnen - jetzt gegen Dortmund und dann gegen Wob wird mal wohl nichts holen. Wenn jetzt die Konkurrenten auch anfangen zu punkten... :undwech:

    Hoffe, dass Ihr Euch wie letztes Jahr mit einem Zwischensprint zum Jahresende wieder ein wenig Luft verschaffen könnt. Aktuell ist trotz der Misere ja nichts verloren. Die Saison ist noch lang und der Rückstand auf Platz 15 ist gerade mal ein Punkt.

  • :deukoe: - :deuuni:


    1. FC Köln - 1. FC Union Berlin 1:2


    Tore: 0:1 Awoniyi (27.) 1:1 Skhiri (36.) 1:2 Kruse (72.)


    Gelbe Karten: Duda - Gießelmann, Ingvartsen


    Bes. Vork.: Horn (Köln) hält Foulelfmeter von Kruse

    SCV und der FC

  • Zum Trikot: das fand ich jetzt halb so wild. Ich glaube der FC muss momentan überall Geld zusammenkratzen und das ist eine gute Möglichkeit gewesen. Es gab ja auch nicht so nen Spaß-Hype drum wie die letzten Jahre. Das hätte nicht gepasst und wäre unangebracht dank der Lage. Da gab es die letzten Jahre schlechtere Situationen, in denen es mir eher aufgestoßen ist.


    Ich fand es auch tatsächlich gelungen. Passt gut zu Köln.

    1:2-Niederlage gegen Union und erschreckend, mit welcher Gleichgültigkeit ich die Ergebnisse mittlerweile aufnehme. Man hat irgendwie schon im April/Mai gewusst, dass es in der Saison 2020/21 in die 2. Liga geht. Es herrscht so ein lethargische Stimmung und alles wird irgendwie noch schön geredet. Ich mache das gar nicht mal nur an Gisdol fest. Man hätte wohl eh keine Kohle, um sich einen Trainerwechsel leisten zu können...


    Und dann spielt man elf Tage nach Karnevalsbeginn in den jecken Trikots - für mich auch nicht okay. Ist zwar nebensächlich, aber passt irgendwie nicht - zumal auch noch Totensonntag war.

    Ich sehe seit 3 Jahren fehlene Euphorie. Seit dem letzten Abstieg.

    Ich bin immer heiß und leide / freue mich unabdingbar. Aber es tut nicht mehr so weh wie sonst. Ich war vor dem Gladbach Spiel noch on Fire und musste mich dann selbst einfangen. Ich versuche realistisch zu bleiben und muss damit leben, was auf mich zu kommt. Ich kann es eh nicht ändern.


    Leider hat die Coronasituation in der letzten Saison einen Ausblick gegeben. Dann kam die Sommerpause und aus meiner Sicht gute Transfers. Das hat Hoffnung gegeben. Dann ein Spiel gegen Hopp, woran man sich hätte hochziehen können.... bis zum Eiertritt in der letzten Minute. Und damit ging es dann immer so weiter.


    Ich weiß auch nicht was ich zu Gisdol sagen soll. Der wirkt so lethargisch und planlos. Vieles kann ich ihm mittlerweile doch vorwerfen. Vor allem ein nicht vorliegendes Konzept. ABER in der Pflicht sind auch die Spieler, die


    a) nicht 90 Min auf dem Platz sind


    b ) ständig Aussetzer haben


    c) dadurch alle mit reinreißen

    Bis zum Abstieg ist noch ein langer Weg. Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt schließlich nur ein Punkt. Aus der letzten Saison weiß ich, dass man die Hoffnung nicht aufgeben darf. Fand es aber wie schon in Bremen merkwürdig, dass Union speziell in der ersten Halbzeit relativ viel Ballbesitz hatte. Generell denke ich, dass ein Trainerwechsel nach dem Dortmund-Spiel angebracht wäre. Aber Horst Heldt hatte im Doppelpass gesagt, dass er Werder als Vorbild sieht und dementsprechend am Trainer festhalten möchte.

    Stimmt alles. Keine Frage. Aber was soll Mut machen?

    Ok... letzte Saison. Da gab es aber einen Hype und einen Trainerwechsel, den es jetzt so nicht geben wird.

    Zudem fehlen Fans und die scheinen ja wichtig zu sein.


    Weiterhin ist es ein schleichender Prozess... über Jahre.


    Es hapert und fehlt an so vielen Dingen.


    Ich behaupte immer noch, dass die Qualität da ist. Aber das mentale ist soooo Übel und wir werden erstmal weiter auf den Sack bekommen ( BVB und vermutlich Wob ).

    Dann hast du jetzt gegen direkte Konkurreten kaum bis gar nicht gepunktet und vor allem: dich erschreckend schwach gezeigt.


    Die Spieler glauben nicht an sich.


    Natürlich ist es Punktetechnisch noch alles machbar und die Saison lang. Aber die Vorzeichen sind so richtig schlecht und ich weiß nicht, was da passieren soll.

    Nur aus Glück haben wir nicht schon 5-8 Punkte Rückstand auf Platz 15.





    Eigentlich kann man nur eines sagen zu dem Spiel: erschreckend ohne Worte.

    Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln



    :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:


    --- Feed me More ---

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!