Hannoversche Wunderkammer

  • Hier sollen alle Kuriositäten, aber auch alle Sprüche von Spielern in Diensten von 96 gesammelt werden.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Den Anfang macht, weil wir ihn gestern im Quiz hatten, Torsten Gütschow. War auch mal bei der Stasi. Spielte nur eine Saison für 96 (94/95), machte in 33 Spielen aber immerhin 16 Buden. Hat 1999 seine Karriere beendet, nachdem er von Dynamo Dresden rausgeschmissen wurde, weil er angeblich wiederholt seinen Mitspielern in der Kabine Geld geklaut haben soll.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • "Ich spiele mein Spiel - alles andere ist doch scheiße" - Jiri Stajner


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • „Jetzt suchen wir uns besseren Verein mit besseren Spielern.“

    Ivica Frkic (Co-Trainer von Branko Invankovic) nach der Entlassung im Frühling 2000

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Ich möchte auch mal


    Jan Simak als Spieler
    "Eher höre ich mit dem Fußball ganz auf, als die nächsten drei Jahre weiter für 96 zu spielen. Hannover ist eine öde und hässliche Stadt."
    (er verhandelte erst mit dem 1. FC Kaiserslautern und ging dann zu Bayer 04 Leverkusen

    Oh, mein Gott...

  • Ach ja, das war auch ganz groß. Über Hannover lästern um mit Pfälzern zu verhandeln und dann nach Leverkusen zu gehen. ;D

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • ... und dann ein halbes Jahr später wieder hier auf der Matte zu stehen. ;D


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Mit 23 Jahren verfasste Sievers eine schriftliche Bewerbung an Hannover 96. Im Probetraining überzeugte der Liebling der Fans seinen damaligen Trainer Slobodan Cendic von seinem Können und bekam einen Vertrag bei den Roten. Wie sich erst im Laufe der Jahre herausstellen sollte, war diese Entscheidung eine der Klügsten, die je bei Hannover 96 gefällt wurde.


    https://www.hannover96.de/aktu…wunsch-joerg-sievers.html


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • „Ich bin dreimal angeschossen worden, ich konnte ja gar nicht weg“ - Robert Enke 2007 nach einem 0:0 gegen Hamburg.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Hannoi1896 schau mal, was ich im Fanmag gefunden habe.


    Das letzte Gespräch mit seinem Arbeitgeber beendete Marc van Hintum mit den etwas unfeinen Worten "Verpisst euch". Zu lange dauerte das Gerangel um einen neuen Vertrag mit Bundesligist Hannover 96, der den Niederländer gern einsparen wollte. Seitdem sprechen die Anwälte. Der Verein kam nämlich nun auf die Idee, seinen Spielern die vertraglich fixierte Nichtabstiegsprämie nicht komplett, sondern anteilig nach Einsätzen auszuzahlen. Präsident Martin Kind hält das für moralisch angemessen. Von 102 000 garantierten Euro erhielt van Hintum daher nur knapp ein Drittel, 30 000 Euro. Er schaltete prompt die Vereinigung der Vertragsfußballer (VdV) ein, die nun eine Klage vorbereitet.


    ;D ;D ;D


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • ;D ;D

    Wie man solche Geschichten einfach vergisst, weil hier ständig sowas passiert...

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • 26.09.2009 - 96 verliert mal wieder standesgemäß in Wolfsburg. Diesmal mit 4:2. Das 1:0 besorgt Misimovic mit einem sehenswerten Freistoß bereits nach 8 Minuten. Erst wollte Marcel Schäfer schießen, Misimovic nahm sich aber den Ball mit den Worten "Lass mich schießen, du triffst im Moment eh nichts." - und verwandelte.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • ;D

    Haben wir in der Zeit nicht dauernd so hoch da verloren? Ich wette, Willi Reimann hätte den Freistoß auch noch verwandelt.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Haben wir in der Zeit nicht dauernd so hoch da verloren?


    :ja: Ich erinnere mich noch an ein 0:5 zuhause am Ende der Vorsaison. Das war auch jede Menge Spaß.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Und ein paar Jahre vorher gab es auch mal vier oder fünf Stück, unter anderem von Mike Hanke.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Der damalige Ministerpräsident Sigmar Gabriel wagte es einmal, die Abwehr von 96 zu kritisieren. Der damalige Trainer Rangnick daraufhin: "Vielleicht hat auch das Verteitigungsministerium noch einen Vorschlag, wie wir unsere Abwehr verbessern können."


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Aus dem Nähkästchen von Ewald Lienen, bzw. Thomas Brdaric. Zu hören in der aktuellen Folge des Lienen-Podcasts 'DerSechzehner' mit Brdaric als Gast.


    Ewald kam 2004 zu uns, als Ricardo Moar noch Sportdirektor war. Dieser flüchtete kurze Zeit später entnervt von der hiesigen Presse zurück nach Spanien. Kind hatte nun keinen Sportdirektor mehr und war etwas überfordert, jedenfalls fragte er Lienen, ob er nicht als Sportdirektor einspringen könnte. In diese Phase fiel die versuchte Vertragsverlängerung mit Brdaric. Als dieser Lienen seine Forderungen vorlegte, fiel der vor Schreck hinten über, ihm war wohl nicht bewusst, was Topstürmer in der Bundesliga so verdienen. Brdaric ging dann nach Wolfsburg und als neuer Sportdirektor kam Ilja Kaenzig. Eine noch viel größere Pfeife als es Moar je hätte sein können.


    Laut Lienen war Moar in La Coruna 'nur' Technischer Sekretär, aber niemals Sportdirektor. Kind glaubte aber, dass er dort Sportdirektor war und verpflichtete Moar im Sommer 2003.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!