1. Spieltag: 1. FC Heidenheim - Eintracht Braunschweig

Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • Das Pokal Wochenende wurde gut überstanden und man ist noch im Wettbewerb. Dazu auch noch eine ansehnliche Leistung unserer Mannschaft.

    Jetzt kann der Liga Alltag starten. :)



    Am ersten Spieltag gehts nach Heidenheim. Könnte leichter sein, es sei Heidenheim macht da weiter wo viele aufgehört haben, wir inklusive und spielt nach verpasster Religation eine darauffolgende eher schwache Saison.


    Mal sehen was unser Trainer an der Aufstellung zum Hertha Spiel ändert. Taktisch dürfte es dasselbe werden. Wiebe und Ziegele dürften erste Kandidaten sein die rausfallen, wobei Gegenspieler wie Cunha und Lukebakio eher seltener in der 2. Liga warten. Zum Glück. :D


    Anpfiff ist am Sonntag um 13:30 Uhr.


    Auf geht´s Eintracht!

    Hey, sieh´s mal Oi!

  • Ich hoffe, dass der Schwung aus dem Pokalspiel mit in das Spiel genommen werden kann. Es ist allerdings sauschwer vorherzusagen, wie stark Heidenheim wirklich ist. Aber zum Auftakt so´n Punkt auswärts als Aufsteiger bei einer letztjährigen Spitzenmannschaft klingt nach nem Plan.

  • Aufstellung:


    Dornebusch - Ziegele, Wydra, Schultz - Kijewski, Ben Balla, Nikolaou, Wiebe - Abdullahi, Kobylanski, Kaufmann


    Bank: Fejzic, Bär, Kroos, Burmeister, May, Proschwitz, Kessel, Bürger, Schlüter

  • Habe natürlich nur ein paar Testspiele mit ihm geguckt, aber da wirkte er blass.

    Hey, sieh´s mal Oi!

  • Ganz unnötiges Ding. Schade,man hatte das Spiel in der Hand. Vieles wusste zu gefallen, aber ab dem Strafraum komplett ungefährlich. Heidenheim macht echt nur das Nötigste und sackt damit verdient 3 Punkte ein.

    Hey, sieh´s mal Oi!

  • Alles in allem gerechter Sieg für den FCH. Wollen wir das mal als Lehrgeld zahlen abtun und hoffen gegen Kiel zu Hause werden die Chancen besser genutzt.


    Dornebusch als TW nicht zu beurteilen, aber sein Aufbauspiel ist schon besser als das von Fejzic.


    Ansonsten wusste die Mannschaft technisch und athletisch durchaus zu gefallen.

    Hey, sieh´s mal Oi!

  • Ich hab’s nur via Sky Go im Auto hören können. Laut Kommentator war’s bis zum 16 ok, aber alles danach absolut nicht zwingend. Das ist natürlich alles andere als gut und sollte zeigen, dass Koby ins Mittelfeld und nicht in die vorderste Front gehört. Ich denke da muss nochmals nachgelegt werden.


    Dornebusch im Kasten hat mich wirklich überrascht.

    "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"


    Harald Juhnke

  • Ich fand das Spiel nicht schlecht, auch wenn das Ergebnis nicht stimmte. Die Eintracht hat in allen wesentlichen Statistiken die Nase vorn und es gab auch einige Hochkaräter, die leichtfertig vergeben wurden. Allerdings darf man auch nicht vergessen, das Heidenheim schon vorher den Sack hätte zumachen können wenn nicht sogar müßen.

    Was fehlte, war die Konsequenz vorm Tor, was gegen Hertha noch so gut funktioniert hat. Da haben sich heute Abdullahi (2x), Kobylanski und Proschwitz ( 2x) nicht mit Ruhm bekleckert.

    Der Fussball, den wir spielen wollen, war klar erkennbar. Aber man hat auch die Schwachstellen des Systems gesehen. Wird der Ball in der Vorwärtsbewegung verloren oder gibts mal einen Fehlpass, hat der Gegner Raum ohne Ende auf dem Flügel, weil die Aussenverteidiger ( sind ja mehr so Aussenläufer) so hoch stehen. Ob das mit Kijewski und Wiebe auf Dauer funktionieren kann sehe ich noch nicht. Mit Ball war das Spiel nach Vorne durchaus ansehnlich, da haben wir jetzt doch ganz schön Qualität im Kader.

    Die Zeit, des Beton anrühren in der Abwehr sind vorbei. Diesen Stil voran zu bringen in Zeiten, wo der Trend gerade in die andere Richtung geht ist mutig. Meyer muß es aber gelingen, die Anfälligkeit für Konter in der Abwehr deutlich zu verringern und gleichzeitig die Tormaschine zum laufen zu bringen. Ohne echten 9er auch kein Leichtes.

    Zitat von BTSV Matze

    Meine Fresse sind wir am Arsch.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!