Fußball in Dänemark - Saison 2020/21

Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • Die Ratte trifft für den FC Neureich. Leider eine nahezu perfekte Flanke und ein ziemlich starker Kopfball.


    Und fast das 2:0 hinterher. Da waren die Frederiksberger wahrscheinlich einfach zu überrascht plötzlich zu dritt gegen einen Verteidiger zu stehen.


    Edit: diese kurzen Ecken halte ich nicht aus. Ein freiwilliger Verzicht auf eine Torchance..


    Edit: dicke Chance zum Ausgleich. Im 1-gegen-1 am Torwart gescheitert. :motzen:

    Und dann kackt auch noch der einzige Stream für das Spiel ab...

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

    3 Mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

  • Toooooor Lindstrøm!

    Mittlerweile nicht ganz unverdient, der FCK war zu passiv. Was für ein Gewaltschuss aus über 20 Metern. :brems:


    Edit: Fast das 2:1 für die Hausherren. Stark gehalten von Schwäbe.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Wilczek ist perfekt bei denen integriert. ;D

    Nase an Nase haben er und Rosted sich was nettes gesagt, bis Wilczek wie vom Blitz getroffen zu Boden geht. Hat nur nicht gesehen dass der Schiedsrichter direkt daneben steht. ;D

    Zirkustruppe.


    Halbzeit... Hektische Schlussphase eben. Viele kleine Fouls und Gehässigkeiten. Wilczek holt sich Gelb ab, weil er Rosted im Mittelfeld mit dem Ellenbogen bearbeitet (der aber im Vergleich zu ihm nicht zu Boden geht und Rot fordert). Brøndby nochmal mit ein wenig Druck, aber ohne die ganz großen Chancen. Das 1:1 zur Pause ist daher relativ verdient. Beide wollen das Ding ganz gerne gewinnen, beiden fehlen noch die spielerischen Mittel um das durchzusetzen, auch wenn der Pass auf Bartolec und dessen Schuss eben nett anzusehen waren (muss man zugeben), war dann aber auch eher weniger gefährlich.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

    Einmal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

  • Die zweite Hälfte beginnt wie die erste. Der FCK ist wacher, zielstrebiger und besser. Flanke, Kopfball Wilczek, aber diesmal gehalten.

    Edit: der nächste starke Angriff der Hausherren. Wieder bereinigt der starke Schwäbe die Situation.


    edit: Wie ein Rugbyspieler geht der Kopenhagener auf Bruus und mault sich dabei selber. ;D Bruus wehrt sich da etwas zu doll und bekommt Gelb. Unnötig. Aber der Schiedsrichter gefällt mir mit seiner unaufgeregten Art. Kurz darauf wird eine richtig gute Gelegenheit liegengelassen, das missfällt mir schon mehr.


    65 Minuten rum. Es bleibt spannend und unterhaltsam, auch wenn die spielerischen Momente rar geworden sind. Beide Teams schenken sich nicht einen Zoll Rasen und kämpfen verbissen um jeden Ball. Dabei werden die Regeln des Erlaubten regelmäßig überschritten, aber es ist halt Derby und der Einsatz stimmt bei beiden.


    Edit, 75. Minute: schwer zu sagen wer hier die Spielkontrolle hat und noch schwerer einen Ausgang zu prognostizieren. Beide tun sich gerade nach vorne enorm schwer.


    77. Minute: gute Variante beim Freistoß vom FCK, aber Schwäbe wieder mal sicher...


    81. Minute: jetzt wo die ganzen Fouls und Garstigkeiten aufgehört haben ist nur noch das mäßige Niveau übrig. Spielkultur gibt es nicht mehr, beide versuchen durch aggressives Pressing Fehler zu erzwingen. Gelingt beiden nur so mäßig, zumal die Balleroberung immer sofort einen Fehlpass nach sich zieht.


    84. Minute: ... und da war mal die schnelle Balleroberung ohne Fehlpass von Brøndby, aber irgendwie kriegt keiner das Spielgerät auf das Tor. Da war viel mehr drin.


    88. Minute: gerade konnte man denken, BIF hat sich mit dem Punkt angefreundet, da fährt man doch nochmal einen Angriff. Aber nur ans Aussennetz. Den hab ich für einen Moment drin gesehen.


    90. Minute: auf der anderen Seite rettet Schwäbe mit dem Fuß. Gott sei dank ist gleich Schluss, das kann so nur schiefgehen.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

    9 Mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

  • JAAAAAAAAAA! DERBY SEJR!

    93. Minute! Mikael Uhre!

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Gerade wollte ich schreiben, dass der FCK mit der letzten Szene doch nochmal Glück hatte...

    Grausamer Querpass, aber Nelsson haut Uhre an der Mittellinie einfach um. Der wäre sonst durch gewesen, dahinter war niemand mehr zur Absicherung. Den Freistoß kloppt Brøndby einfach hoch nach vorne, der FCK kriegt plötzlich weiche Knie und den Ball nicht raus. Uhre hämmert das Ding humorlos ins Tor. Derbysieg. Wie im letzten Gastspiel, diesmal ohne skurrilen Abseitspfiff. Ende. Verdient ist das am Ende nicht so ganz, gleicht aber das letzte Derby würdig aus.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • In Odense läuft derweil die 101. Spielminute. 1:1 gegen Nordsjælland aktuell.

    Edit: Nach 102 Minuten war dann auch mal Feierabend.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • 2. Spieltag:


    FC Midtjylland - Lyngby BK 1:0

    FC København - Brøndby IF 1:2

    Odense BK - FC Nordsjælland 1:1

    Randers FC - Aarhus GF 1:1

    Vejle BK - Sønderjysk 4:1

    Heute Abend: Aalborg BK - AC Horsens


    Tabelle mache ich dann abends nach dem Spiel, aber BIF bleibt auf jeden Fall wenigstens diesen Spieltag mal Tabellenführer. Hat zwar natürlich keinen wirklichen Wert, liest sich aber mal nett. Als nächstes kommt Horsens, bevor es zu Randers und Sønderjysk geht. Wäre also nett, wenn man erst am sechsten Spieltag gegen Midtjylland den Platz ganz oben abgibt (was ohne Frage auch spätestens dann passieren wird |-) ).

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • 2. Spieltag:


    FC Midtjylland - Lyngby BK 1:0

    FC København - Brøndby IF 1:2

    Odense BK - FC Nordsjælland 1:1

    Randers FC - Aarhus GF 1:1

    Vejle BK - Sønderjysk 4:1

    Aalborg BK - AC Horsens 1:0


    PlatzierungVereinSpieleTDPunkte
    1Brøndby IF
    226
    2Randers FC
    234
    3Aarhus GF
    224
    4Odense BK
    214
    5Aalborg BK
    214
    6Vejle BK
    213
    7Sønderjysk2-13
    8FC Midtjylland
    2-13
    9FC Nordsjælland
    2-11
    10Lyngby BK
    2-11
    11FC København
    2-20
    12AC Horsens2-40


    Die ersten sechs spielen den Meister aus, die letzten sechs spielen um Klassenerhalt/Abstieg.


    Der Saisonstart bietet auch am zweiten Spieltag ein paar Überraschungen. Der Derbysieg von BIF war so sicher weniger zu erwarten, aber auch dieses 4:1 von Vejle hab ich nicht kommen sehen, Aarhus hätte ich auch drei Punkte zugetraut. Die mussten allerdings auch 89 Minuten in Unterzahl spielen und haben den Rückstand aus der 87. Minute in letzter Minute noch ausgeglichen. Die werden ganz sicher wieder eine richtig starke Rolle spielen. Wobei sich die Frage aufdrängt, wieso Casper Højer nicht mal mehr auf der Bank sitzt, obwohl keine Verletzung vorliegt...

    Nordsjælland hat sich seinen Saisonstart sicher anders vorgestellt, Odense wirkt dagegen früh in guter Verfassung. Ohne Punkte noch der FCK und Horsens (was gerne so bleiben darf), wobei Horsens das wahrscheinlich eher gewohnt ist mal so zu starten...


    3. Spieltag:


    Midtjylland - Randers

    Aarhus - Odense

    Sønderjysk - Aalborg

    Brøndby - Horsens

    Vejle - København

    Nordsjælland - Lyngby


    Ein Ausrutscher der Herniger am Freitagabend wäre natürlich zu schön, das traue ich Randers dann aber doch nicht zu. Aarhus und Odense dürfen sich gerne gegenseitig Punkte abnehmen, die könnten beide durchaus um Platz 3 spielen und dann wird es irgendwann sehr eng für Brøndby. Außerdem darf Vejle gerne nochmal so ein starkes Heimspiel hinlegen und für Lyngby wird es auch mal Zeit sich irgendwie nützlich zu machen.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Es gibt ein paar aktuelle Wechsel...


    Brian Hamalainen von Dresden nach Lyngby.

    Sveinn Aron Gudjohnsen von Spezia nach Odense.

    Michael Santos von København nach Leganes.

    Andrija Pavlovic von Rapid nach Brøndby.

    Ivan Repyakh von Spartak Moskau nach Vejle (für stolze 8.000€!).

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Meine Güte, ist Midtjylland-Randers zäh...

    Die Hausherren führen seit der 6. Minute. Randers ist nicht in der Lage die Abwehr vom FCM in Bedrängnis zu bringen, der FCM selber hat wiederum gar kein Interesse noch auf das zweite Tor zu gehen und so zieht sich das gefühlt seit Stunden...

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Das Nickerchen eben hätte ich mal lassen sollen, das waren offenbar doch ganz brauchbare Partien eben:

    Aarhus GF - Odense BK 4:2

    Aalborg BK - Sønderjysk 3:1


    Außerdem heute:

    Jetzt: Brøndby IF - AC Horsens

    18 Uhr: Vejle BK - FC København

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Gerade mal geschaut, wer BIF alles seit der Fast-Meisterschaft (Hader Horsens) verlassen hat:

    Pukki, Nørgaard, Kliment, Rønnow, Röcker, Mukhtar, Wilczek, Kaiser, Halimi, Tibbling, Fisker.

    Alles Stammspieler oder nah dran an der ersten Elf. Und trotzdem kriegen die immer wieder eine Mannschaft auf den Platz, die so gut kicken kann wie die jetzige... Den Lindstrøm wird man auch irgendwann in einer größeren Liga sehen. Alleine schon diese spektakulären Weitschüsse...


    Edit: 2:0 zur Pause. Kein hochklassiges Spiel, aber man hat Horsens komplett im Griff. Man darf natürlich gerne mal was für das Torverhältnis machen... :D

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

  • Brøndby - Horsens 2:1

    Vejle - København 1:2 - Halbe Stunde noch, die Ratte natürlich auch mit dem üblichen Treffer.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Vejle gleicht in der 93. Minute aus. :D

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • 3. Spieltag:


    FC Midtjylland - Randers FC 1:0

    Aarhus GF - Odense BK 4:2

    Sønderjysk - Aalborg BK 3:1

    Brøndby IF - AC Horsens 2:1

    Vejle BK - FC København 2:2

    FC Nordsjælland - Lyngby BK 4:1


    PlatzierungVereinSpieleTDPunkte
    1Brøndby IF
    339
    2Aarhus GF
    347
    3Sønderjysk316
    4FC Midtjylland
    306
    5FC Nordsjælland
    324
    6Randers FC
    32
    4
    7Vejle BK
    314
    8Odense BK
    3-14
    9Aalborg BK
    3
    -1
    4
    10Lyngby BK
    3
    -41
    11FC København
    3-21
    12AC Horsens3-50


    Die Tabelle natürlich noch ohne viel Aussagekraft, morgen wird Nordsjælland dann noch auf 7 oder 6 springen...

    Brøndby mit einem Traumstart und auch die beiden Verfolger dürften zufrieden sein. Midtjylland kommt auch langsam in Schwung... Der FCK kann schon mal von einem Fehlstart sprechen, den kann zumindest der FCN morgen noch abwenden. Ansonsten kann jetzt gerne beendet werden!


    4. Spieltag:


    Randers -Brøndby

    Odense - Vejle

    Lyngby - Sønderjysk

    Aalborg - Aarhus

    Horsens - Midtjylland

    København - Nordsjælland


    Interessante Duelle. Freitag wird entweder Randers oder BIF seinen guten Start ausbauen können, Sonntag natürlich auch für Aarhus und Sønderjysk mit einer guten Gelegenheit dazu, aber beide haben das noch lange nicht gewonnen. Für Horsens wird der Fehlstart wahrscheinlich zu einer mittelschweren Katastrophe und entweder Nordsjælland oder København (oder beide) stecken nach Montag endgültig in einer Krise. Schon irgendwie sehr richtungsweisend für einige Teams...

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

    Einmal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

  • Tabelle aktualisiert, Nordsjælland dreht einen frühen Rückstand zu einem souveränen 4:1, womit der ganz schlimme Fehlstart (leider) abgewendet wurde.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Ich könnte mich schon daran gewöhnen... :D

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!