Corona und die Insolvenz, Lautern allez! Die Saison 2020/2021...

  • Bieranha

    Seit ihr rechnerisch schon abgestiegen? Weil es gibt ja noch nen Haufen direkter Duelle, 10 Punkte dürften nicht mehr aufzuholen sein bei noch 4 Spielen oder? Abgesehen davon ,dass 40 Punkte nicht reichen werden. Wie bereits gesagt, kommt schnell wieder zurück!

  • Rechnerisch sind wir noch net weg vom Fenster, aber - wie du schon sagst - so gut wie. Schnell zurückkommen wär gut, bin da aber skeptisch...mannschaftlich wird’s nen riesen Knall geben!

    "Reise jedes Jahr an einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist!“ (Dalai Lama)

  • Ja das is klar, nach nem Abstieg bleiben generell selten viele Spieler da... Aber wenn man von der 3. in die Regio runter geht, dürfte das nochmal ne Nummer größer ausfallen, bei uns hätte ja auch so gut wie niemand einen Vertrag.




    Dienstag, 04.05.2021, 19:00 Uhr, 3. Liga, 35. Spieltag



    :deu1860: TSV 1860 München - 1.FC Kaiserslautern :deufck:




    Für dieses Spiel rechne ich mir nicht wirklich was aus, die 3 Spiele danach müssen 7 Punkte bringen, das sollte reichen...

  • Ca 13 haben noch Vertrag, die sollen gehalten werden...aber paar werden kaum Bock auf 4. Liga haben. Die anderen Arschkrampen gehören alle raus!

    "Reise jedes Jahr an einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist!“ (Dalai Lama)

  • :lumidance::juchuu:

    ...where the transit full of Keith

    in the sidestreets has no beef

    with Elgin, Nairn or Brora anymore

  • Jetzt,wo Lautern wohl doch in der 3. Liga bleibt und dieser Traum zerlatzt ist,müssen wir halt morgen die Eintracht weghauen um wenigstens deren Traum von der CL zu zerstören. :D

  • Gerade nochmal gut gegangen. :schwitz:

  • Wenn man immer die richtigen Lehren gezogen hätte,wäre man jetzt nicht da,wo man ist. ;)

  • Etwas ganz Besonderes hat SWR Sport in Rheinland-Pfalz am Sonntag zu bieten: Sehen Sie ab 21:45 Uhr die Dokumentation: "Aufholjagd - Vom langen Leiden der FCK-Fans".

    Noch nie haben die Fans des 1. FC Kaiserslautern so sehr zittern müssen. Noch nie war der Absturz in die Regionalliga so nah. Und noch nie war die Erleichterung so groß. Für viele Menschen, die für den Traditionsverein leben und ihn lieben, war es ein Jahr der Leiden.

    Quelle: SWR

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!