Wie geht es in den Amateurligen weiter?

  • Wohin damit? https://www.kicker.de/abstiegs…ndsgericht-803367/artikel


    Wacker und Motor Süd wollen nun also klagen. Nordhausen, dass einen stattlichen Schuldenberg aufgehäuft hat und durch den der Verein bedrohlich in Schieflage geraten ist. Und auf der anderen Seite Brandenburg Süd, der mit Berliner Söldnern sich in der Oberliga etablieren wollen und bereits letzte Saison Schiffbruch erlitt und ohne den Abbruch 2020 bereits sicher abgestiegen wäre. Nun sind sie wieder im Keller. Kleine Anmerkung: die holten einen Alt-Tasmanen mit einen ansprechenden Angebot, so dass der freiwillig in die Stadt am Quenz und Havel pendelte und schlug das Angebot von Tas aus. Vor einem Jahr und der Aussortierung aus finanziellen Gründen kehrte er reumütig zurück und wurde einer der Leistungsträger, während er bei Süd ncihts ausrichten konnte. So viel zur sportlichen Kompetenz dort - Stadion und Fans sind eigentlich ziemlich kultig.

  • Trotzdem ist ein Abstieg nach 8 von 30? Spielen pure Verarsche.

  • Es wird immer besser. Viktoria braucht ein Stadion, um aufsteigen zu können. Beim Nachrücker Altglienicke besteht aber dasselbe Problem. Und die benötigen erstmal ein Regionalligataugliches Stadion ..

    Am Ende des Tages steigt Jena auf, weil sie als einziger Verein am oberen Ende ein vernünftiges Stadion haben, während Altglienicke u.U. zwangsabsteigen muss. Letzteres gern, ansonsten wäre eine Auswärtstour nach Jena mit Tas kommende Saison der Hammer. Falls jemals wieder Zuschauer erlaubt sind ..

  • Altglienicke liegt doch in Neukölln, oder war's Köpenick? Jedenfalls in Berlin. Glienicke/Nordbahn ist ein ein Vorort, zwischen Reinickendorf und Hohen Neuendorf. Da spielen aber Fortuna und SV Glienicke im Stadion Bieselheide (nicht 3. Liga tauglich.)

    seit 1987 :deuvfl2: :redskins: seit 1991


    :hurra:Abstieg 2021 :hurra:

    Der VfL ist wieder da!

  • Was ist so schlimm an Altglienicke, dass die so viele absteigen sehen wollen? Und sagt jetzt nicht alles.

    :ossi: CORONA RAUS!!!

  • Altglienicke liegt doch in Neukölln, oder war's Köpenick? Jedenfalls in Berlin. Glienicke/Nordbahn ist ein ein Vorort, zwischen Reinickendorf und Hohen Neuendorf. Da spielen aber Fortuna und SV Glienicke im Stadion Bieselheide (nicht 3. Liga tauglich.)

    Altglienicke grenzt an Neukölln-Süd, Stadtteil Rudow, gehört zum Bezirk Treptow. Wenn du mal zum Flughafen fährst, guck dir die Station "Grünberger Strasse" an, letzte Station vor Schönefeld. Das ist Altglienicke. Absolute Taiga.


    Exil Piemont

    Der Verein ist an sich ein unscheinbarer Klub, der aber sportlich über seine Verhältnisse hinausgewachsen ist. Aus den Niederungen des Berliner Fußballs in den überregionalen Sport und nun klopfen sie sogar an's Tor zur Dritten Liga.

    Strukturell haben sie zwar ihren Platz schlecht erreichbar im Vorort, aber ein kleines Stadion mit Kunstrasen. Deswegen trainieren sie im Norden Treptows und verknappen dadurch den Platz für die ortsansässigen Vereine. Der Rugby-Bundesligist (!) Berlin Grizzlies wurde komplett vertrieben und spielt derzeit in Oranienburg. Also jwd (janz weit draußen ..).

    Ein solcher Galopp durch die Ligen geht nicht ohne Geld. Es wurden ehemalige Bundesligakicker (!) verpflichtet (der Ex-Schalker Edu, Francis Barnecki von Werder, Kevin Pannewitz ..), die nach dem freiwilligen Rückzug aus der Oberliga in der 6.klassigen Berlin-Liga spielten - der Verein wollte wohl mehr Förderung für seine Anlage von der Stadt, die gab es nicht, also eine Liga runter, aber mit gutem Oberligakader. Das ging im ersten Jahr schief und im zweiten wurden die besagten Neuzugänge geholt. Wer hat, der hat.

    Danach dann Durchmarsch nach oben. Parallel sollte die Zweite ebenfalls weiter hochgezogen werden. Hierfür wurden ebenfalls etablierte Kräfte geholt und die Gegner in der Bezirksliga teilweise zweistellig demütigt. Und wenn es spielerisch nicht läuft, geht es auch anders: beim Derby gegen Grünau war eine glasklare Schwalbe der Dosenöffner gegen den renitenten, aber hoffnungslos unterlegenen Gegner. Dazu dann noch ein paar Wichtigtuer mit Notizblöcken und Taktiktafel an der Eckfahne, die auch noch Anweisungen erteilen und ansonsten gewichtig umherstolzieren. Wie gesagt: Zweite Mannschaft, Ligenstufe 8 :ohmei:


    Ansonsten ist da tote Hose - der Stadionsprecher bzw Entertainer Ronny Rothe wurde verpflichtet, nachdem man wohl von dessen Showeinlagen bei den Sportfreunden Johannisthal Wind bekam. Nun spricht und singt er dort und für die Sportfreunde noch, wenn es die Zeit zulässt. Check: einem Lokalverein den Pausenclown abwerben, Das gibt zusätzliche Punkte auf der Arschlochliste.

    Fans? Die üblichen, gelangweilten Rentner. Ansonsten tot. So tot, dass der Verein über Facebook zur Gründung eines Fanclubs aufrief. Resonanz war wohl eher bescheiden .. ;D


    Zusammenfassend kann man sagen, dass hier ein beschaulicher Lokalverein im medienwirksamen Bereich Fußball nach oben gedrückt wurde, dies auf Kosten anderer lokaler Vereine durchzieht und dabei immer noch so öffentlichkeitswirksam wie ein Kreisligist bleibt. Chapeau!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!