Champions Hockey League

  • Straubing dreht Partie in Villach und steht im Achtelfinale.


    VSV - Straubing Tigers 1:3 (1:0, 0:1, 0:1)


    Aalborg Pirates/DAN – Lulea HF/SWE 1:3 (0:1, 1:2, 0:0)

    GKS Katowice/POL – Fehervar AV 19/ICE HL 2:4 (0:1, 2:2, 0:1)

    Mikkelin Jukurit/FIN – Sparta Prag/CZE 3:0 gewertet

    Ilves Tampere/FIN – Stavanger Oilers/NOR 4:1 (3:0, 0:1, 1:0)

    Rögle BK/SWE – ZSC Lions/SUI 3:2 n.V. (1:0, 1:0, 0:2, 1:0)

    Färjestad Karlstad/SWE – Comarch Krakau/POL 5:1 (2:0, 1:1, 2:0)

    HC Davos/SUI – Ocelari Trinec/CZE 4:0 (2:0, 2:0, 0:0)

    Belfast Giants/GBR – Skelleftea AIK/SWE 2:4 (0:1, 2:0, 0:3)

    Grenoble/FRA – Frölunda HC/SWE 2:10 (0:5, 1:2, 1:3)

  • Heute ging es für die Eisbären um die goldene Ananas. Sieht man schon daran, das man einen DNL-Goalie ins Tor stellte und die jungen Spieler sehr viel Eiszeit bekamen. Zwei Drittel hat man das ganz gut gemacht, dann kam der Einbruch. Wichtig war nur, dass sich kein weiterer Spieler verletzt hat.


    Wolfsburg verfehlt den Gruppensieg.


    Die Auslosung für das Achtelfinale findet am Donnerstag um 16 Uhr in Zürich statt. In Lostopf A befinden sich die Gruppensieger, in Topf B die Gruppenzweiten.


    Lostopf A: Lulea Hockey/SWE, EV Zug/SUI, Tappara Tampere/FIN, Rögle BK/SWE, HC Fribourg-Gottéron/SUI, Straubing Tigers, Mountfield Hradec Kralove/CZE, Skelleftea AIK/SWE


    Lostopf B: Jukurit Mikkeli/FIN, Grizzlys Wolfsburg, EHC Red Bull München, ZSC Lions/SUI, EC Red Bull Salzburg/ICE HL, Färjestad BK/SWE, Frölunda Göteborg/SWE, HC Davos/SUI

  • Achtelfinale:

    Mountfield Hradec Kralove – Färjestad BK

    HC Fribourg-Gottéron – Jukurit Mikkeli

    EV Zug – EHC Red Bull München

    Luleå Hockey – Grizzlys Wolfsburg

    Rögle BK – Red Bull Salzburg

    Skellefteå AIK – ZSC Lions

    Tappara Tampere – HC Davos

    Straubing Tigers – Frölunda Göteborg


    Die Spiele finden am 15./16. November statt.

  • Deutsche Teams verlieren Achtelfinalhinspiele: Wolfsburg unterliegt Luleå knapp, München und Straubing verlieren klar.


    WolfsburgLulea2:3 (1:2 0:0 1:1)
    JukuritFreiburg1:1 (1:0 0:1 0:0)
    FärjestadH. Kralove4:3 (1:1 2:2 1:0)
    FrölundaStraubing4:0 (0:0 3:0 1:0)
    MuenchenZug1:5 (0:3 0:2 1:0)
    DavosTappara0:1 (0:0 0:1 0:0)
    SalzburgRögle3:1 (0:0 1:1 2:0)
  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • H. KraloveFärjestad4:2 (2:0 1:1 1:1)
    TapparaDavos2:2 (0:0 0:1 2:1)
    LuleåWolfsburg2:1 (0:0 0:1 2:0)
    RögleSalzburg5:1 (1:0 3:1 1:0)
    StraubingFrölunda2:3 (1:1 1:1 0:1)
    FribourgJukurit1:2 (0:0 1:1 0:0) n.V.
    ZSC LionsSkellefteå1:4 (0:0 1:3 0:1)
  • Deutliche 1:5-Niederlage in Zug besiegelt Ausscheiden des EHC Red Bull München. Viertelfinale damit ohne deutsche Teams.



Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!