Radsport - Saison 2019

Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • Die andere Schleife wäre ja auch gar nicht mehr gegangen ;) . Natürlich finden die aktiven das alles toll. Sie sind zwar insgeheim niemand verpflichtet (weil sie ja bei einer WM nicht für ein Team sondern für das Land fahren), aber welcher Rennstall sähe es schon gern, wenn einer der ihrigen lanitiert.

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Greipel und Arkea-Samsic gehen nach dem Münsterland-Giro getrennte Wege. Ob und wenn ja, wie es für ihn weitergeht, will er Anfang November mitteilen.

  • Am Donnerstag findet der Münsterland-Giro statt. Das Profil ist zwar nicht ganz flach, ein Sprint aber dennoch wahrscheinlich.
    Dabei sind daher zum Beispiel: Ackermann (BOH/GER), Walscheid (SUN/GER), Hodeg (DQT/COL), Cavendish (TDD/GBR), Halvorsen (INS/NOR), Teunissen (TJV/NED), Degenkolb (TFS/GER), Gaviria (UAD/COL), Bonifazio (TDE/ITA).


    Der WDR übertragt.

  • Zumindest wenig. Zähle drei Flachetappen und zwei, drei Etappen, die hochstehst Fahrer wie Sagan oder Trentin gewinnen könnten. Der Fokus der Veranstalter liegt ganz klar auf dem GC, zudem will man scheinbar endlich einen französischen Sieger. Kein echtes ITT, stattdessen eines zur Planches des Belles Filles. Sehe nur eine Etappe über 200 Kilometer und es sind eher steile Anstiege. Das kommt einem Bardet sehr entgegen, aber auch einem Alaphilippe. Allerdings gilt das auch für Bernal.
    Die Tour verspricht jedenfalls Spannung bis zum vorletzten Tag.

  • Möglicherweise gehe ich da zu sehr von mir aus, aber ich denke, die allgemeine Zuschauerschaft will halt auch eher das Spektakel in den Bergetappen sehen - kurz und knackig, spannend und zum Mitfiebern.

  • Möglicherweise gehe ich da zu sehr von mir aus, aber ich denke, die allgemeine Zuschauerschaft will halt auch eher das Spektakel in den Bergetappen sehen - kurz und knackig, spannend und zum Mitfiebern.


    Das sagt ja selbst Profi van der Poel, daß ihm Straßenrennen eigentlich zu langweilig sind, die ersten 4-5 Stunden passiert nichts... Sehe ich zwar anders, aber Poel ist eh speziell bzw. Ausnahmetalent.

    Geschissen wird in Helsinki!

  • Bei der Tour würd ich da schon zustimmen. 250 Kilometer werden schon anstrengend, wenn man vorm TV sitzt. Es kann natürlich mal zur Windkante kommen, aber das ist jetzt ja auch eher die Ausnahme.
    Das Spektakel am Berg ist sicherlich ein Argument, der Trend geht ja überall dorthin.

  • eurosport.de/radsport/tour-de-…1l80C98dIbndWsbTuVd7_FTkI

    Wieder kein AdH. Und die glauben doch nicht bei dieser Bergankunft auf 2300 m finden die so eine breite Straße dahin vor wie in den Video. Da wird doch wieder alles zugestellt.

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Die Tour of California findet in der nächsten Saison nicht statt. Laut Veranstalter wird „eine Pause eingelegt“. Schade, es gab immer tolle Bilder und das Feld war häufig schön durchmischt, sowohl Stars als auch Talente konnten dort glänzen.

  • André Greipel ist zurück in der World Tour: Er fährt in der kommenden Saison für Israel Cycling Academy, wo auch Nils Politt unter Vertrag steht.

  • Sam Bennett und Bora-hansgrohe haben sich getrennt. Er wird wohl zu Quick-Step wechseln. Das entspannt natürlich die Situation für Ackermann und Sagan.

  • Jumbo hat heute bereits bekanntgegeben mit welchem Team es plant in die Tour zu starten: Roglic, Dumoulin, Kruijswijk, De Plus, Kuss, Gesink, van Aert, Martin. Da liegt natürlich der volle Fokus auf dem Tour-Sieg. Groenewegen also nicht dabei, stattdessen dürfte van Aert die Sprints fahren.

    2 Mal editiert, zuletzt von Marsberger ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!