Bavaria-Stammtisch XXXI - Gestern noch in Kiew morgen schon....

  • Tach... Frage an die Eingeborenen: Gibt es im Bereich des nördlichen Olympiapark, olympisches Dorf irgendwelche Pubs oder Kaschemmen, wo man spätabends noch gemütlich ein Bier trinken kann? Glaub im Park selber/ Olympiahalle ist ja eher nichts....

    "Denn anders als Arbeitsstelle, Lebenspartner oder Automarke ist der Lieblingsklub nicht austauschbar.

    Mit ihm ist der Mensch ein Leben lang verbandelt wie mit der eigenen Haut.

    Sie mag Falten kriegen, doch ablegen kann sie niemand. Selbst wenn man das manchmal gern möchte."

    (Lars Wallrodt)

  • Bin zwar kein Eingeborener, habe aber zu Oly-Zeiten immer nördlich vom Olympiapark geparkt. Außer einem - inzwischen scheinbar verschwundenen - Vereinsheim und einem Puff gab es da leider nix. Ist aber inzwischen auch schon wieder fast zwei Jahrzehnte her.

    Never underestimate the power of self-denial.

  • War noch nie drin, aber es gibt in der LErchenauer Str. an der Kreuzung zur Moosacher einen Griechen am Eck. Ist quasi neben demOlympischen Dorf und da sitzen auch öfter Leute drin. ;)

    Sonst wirds da schwer. Wenn ihr mit dem Bus fahren könnt und wollt.... Bus 173 nach Feldmoching hält am vorletzten Halt direkt vor nem Griechen der zu empfehlen ist. Sind vom Olympiazentrum 13min Bus

  • Glaub da hock ich mich dann eher in die U-Bahn zur Münchner Freiheit, da gibt's nen schönen Pub. ;)

    "Denn anders als Arbeitsstelle, Lebenspartner oder Automarke ist der Lieblingsklub nicht austauschbar.

    Mit ihm ist der Mensch ein Leben lang verbandelt wie mit der eigenen Haut.

    Sie mag Falten kriegen, doch ablegen kann sie niemand. Selbst wenn man das manchmal gern möchte."

    (Lars Wallrodt)

  • Clubbara Oarschlöcha :afi: :ossi:

    "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)

  • :ossi: Ihr seid scheisse wie... Nee, so scheisse wie ihr ist eigentlich keiner! :D

    "Denn anders als Arbeitsstelle, Lebenspartner oder Automarke ist der Lieblingsklub nicht austauschbar.

    Mit ihm ist der Mensch ein Leben lang verbandelt wie mit der eigenen Haut.

    Sie mag Falten kriegen, doch ablegen kann sie niemand. Selbst wenn man das manchmal gern möchte."

    (Lars Wallrodt)

  • Sonst geht's doch raus ins Hofbräuhaus am Platzl. War ich letztes Jahr drin in unserem Süddeutschland-Urlaub. Sehr gemütlich, wollten da gar nicht mehr raus. :D

  • Ich hab da auch schon öfters nicht mehr rausgefunden :bierkruege: :drink:

    "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)

  • Ja mal gucken Hofbräuhaus am Platzl kenn ich. :ja: Mal sehen wie wir nachm Konzert noch lustig sind.

    "Denn anders als Arbeitsstelle, Lebenspartner oder Automarke ist der Lieblingsklub nicht austauschbar.

    Mit ihm ist der Mensch ein Leben lang verbandelt wie mit der eigenen Haut.

    Sie mag Falten kriegen, doch ablegen kann sie niemand. Selbst wenn man das manchmal gern möchte."

    (Lars Wallrodt)

  • Fußmatte? :was:

    Blödsinn! Das war eine Tischdecke :afi:

    "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)

  • Wie kommst du eigentlich zu der Tischdecke? Die Tische in diesem Biertempel sind doch blank.

    Das fragte ich mich auch gerade. Wenn ich ehrlich bin, will ich gar nicht wissen, mit was er sich da zugedeckt hat.... :schreck:

  • Vielleicht von zu Hause mitgebracht (in weiser Voraussicht für den Notfall)? Aber dann hätte ich doch lieber nen Schlafsack mitgenommen.:schulterzucken:|-)

  • Ein echter Österreicher hat immer seine eigene Tischdecke dabei :oesterreich:

    "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)

  • Und Frostschutzmittel, falls daraus ein Weinkeller werden soll.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!