So richtig schön finde ich....

Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • Ok, die spielen dann noch einen ganz passablen Ball. Mich müßte man wohl nach etwa 10' aus der Halle tragen. Die gute Technik wäre zwar noch da, aber die Fitness/Ausdauer eben nicht mehr. |-):D

  • Nach 10 Minuten? Hut ab! Halle ist ziemlich anstrengend, das hält man nicht 10 Minuten durch. Außer man macht nichts :D

  • Das war jetzt von mir auch nur großzügig geschätzt. Kann natürlich auch sein, dass ich schon nach den ersten 2 Ballberührungen zusammenbreche. ;D

  • Halle reicht auch bei fitten Spielern eigentlich 3min pro Person und dann muss das Wechselpaar durchtauschen, wenn du da gescheit spielen willst.

  • Mein letzter Hallenkick war 2001* auf der Georg Büchner (damals noch Ausbildungsschiff am Rostocker Stadthafen). Heute liegt das Schiff vor Polen auf dem Grund der Ostsee. Der Frachter sank auf dem Weg nach Litauen, wo er später verschrottet werden sollte.


    *und zwar die ganze Zeit durchgespielt! :ja:

  • @Bear - das arme Schiff. Und das alles nur wegen der "Uffta" bei deinem Torjubel! :D

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Mir ist damals leider kein Treffer gelungen, dafür habe ich aber alles weggegrätscht, was auf mich zugerollt kam. :D

  • *und zwar die ganze Zeit durchgespielt! :ja:

    Das geht natürlich auch. Ich meinte jetzt eher um unter Wettbewerbsbedingungen was zu erreichen.


    Edit: Das Schiff war aber nicht von der Marine oder? Das würde mich bei dem Namen etwas amüsieren.

    Einmal editiert, zuletzt von Ezekiel ()

  • Ich war nie ein Laufwunder, deshalb war ich immer in der Halle heimisch. Draußen läufste doch viel mehr, alleine die 30 Meter nach jedem Angriff wieder zurück. Kann mir keiner erzählen, dass Halle anstrengender ist.


    Ich habe mein Einziges Tor, was ich fürs Jugenddorf geschossen habe, in der Halle erzielt. Wir waren Ausrichter, und um möglichst viele Leute das eigene Turnier zu ermöglichen haben wir gleich vier Mannschaften gemacht.
    Ich war in Warburg IV und habe uns gegen Warburg I (!!!) mit 1:0 in Front geschossen, leider haben wir aber am Ende trotzdem 1:4 (glaub ich) verloren ... :(


    Bei den Hausmeisterschaften (jährliches Hallenturnier der einzelnen Gruppen) wurde ich einmal Torschützenkönig, denn wir hatten ne klare Aufteilung: Ich bleibe vorn (und mache die Dinger, was ich auch kompromisslos getan habe), aber im Finale wollte dann jeder auf einmal nach vorne, standen mir im Weg, und selber haben sie nichts gebacken bekommen, so dass wir nach einem 0:0 ins 9m schießen mussten, wo ich als einziger unserer Mannschaft traf.
    Schade, dass war damals bei uns ein sehr beliebter Titel und das Turnier ein Highlight, auf das man sich Wochenlang vorbereitet hatte, zumal es auch in der öffentlichen Dreifachturnhalle ausgetragen wurde.


    Gerne mitgespielt hätte ich auch mal den Paderborner Silvestercup hier (sowas wie inoffizielle Hallenstadtmeisterschaft), aber das ganze Jahr mich draußen quälen, für einmal Silvestercup im Jahr, das wollte ich dann doch nicht.

  • @Coby90
    In der Halle bist du immer am laufen und sprinten, natürlich ist das anstrengender. Auf dem Großfeld bewegt man sich ja doch einen Großteil des Spiels nur recht gemächlich und legt dann ab und zu kurz zum Sprint an.

  • Lokale Werbung im Kino.


    Da sind Perlen der Werbeindustrie dabei. Fast so gut wie im Stadion Oberhausen.

    Zitat

    „Wer Religion ernst nimmt, ist selbst schuld. Ernst zu nehmen sind nur deren in der Summe negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. “ (Evangelium der heiligen Nudel).

  • schon öfters geschrieben: So richtig schön: der Sonnenaufgang mit rotem Himmel direkt vor meinem Bürofenster! Da ist das im Büro sein richtig angenehm!

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • es macht übrigens viel wacher den Kaffee über die Tastatur zu schütten anstatt ihn zu trinken....

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • ich rede auch nicht von meinem Kaffee :D:D

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!