So richtig schön finde ich....

Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • Diese Perle der Musik- und Fernsehgeschichte:


    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    ;D

    Zitat

    „The fundamental cause of the trouble is that in the modern world the stupid are cocksure while the intelligent are full of doubt." (Bertrand Russell)

  • ...dass es mir eigentlich aufn Sack geht und ich's dennoch so richtig schön finde. Seit etwa 3 Monaten sind bei uns im grünen, buschigen Hinterhof immer so um 21 Uhr für viele Anwohner gar schaurige Geräusche zu hören. Noch dazu, wo unser Karree hufeisenförmig angeordnet und so sehr schallintensiv ist. Meine Nachbarin frug mich schon im alten Jahr "Weeßt du, was das is...klingt ja zum Gotterbarmen!?" Ja und da ich von frühester Kindheit an viel in und von Mutter Natur, besonders im Wald gelernt hab, wusste ich schmunzelnderweise längst, was uns da so aufschreckt - ein bellender Fuchs. Aber nicht so wie jener hier nur immer einmal, sondern viermal schnell hintereinander. Heut stand der Wind "gut", ich bin aufn Balkon und hab ihn eben das erste Mal im Hausgarten gesehn, ein Prachtkerl von Reineke! Mein nächstes Ziel wird dann ne Nachtaufnahme von ihm sein. Also ich finds schön...:D

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • ich finde schön, das mein Vater, mit seinen 70 Jahren immer noch so fit ist, tolle Ideen hat und Handwerklich so geschickt ist, dass es einfach Spaß macht mit ihm zusammenzuarbeiten

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • michaW, ohne dass es deine Absicht war, hab ich grad vor lauter Erinnerungen und Wehmut feuchte Augen. Genießt die kostbare Zeit zusammen.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • michaW, ohne dass es deine Absicht war, hab ich grad vor lauter Erinnerungen und Wehmut feuchte Augen. Genießt die kostbare Zeit zusammen.

    Ich wollte da keine Wunden aufreißen.

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • Alles gut, mach dir keine Sorgen. Er lebt mit seinem offenbar an mich vererbten Ideenreichtum, dem handwerklichen Geschick und dem Spaß in mir weiter. Wie gesagt, genießt das jeden Tag aufs Neue.:bierkruege:

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Ich arbeite auch oft mit meinem Vater zusammen und bin sehr froh und dankbar dafür. Von seinem Ideenreichtum und handwerklichem Geschick habe ich aber leider überhaupt nichts geerbt... |-) mehr Kaufmann als ich geht wohl kaum... ;D

  • Ich arbeite auch oft mit meinem Vater zusammen und bin sehr froh und dankbar dafür. Von seinem Ideenreichtum und handwerklichem Geschick habe ich aber leider überhaupt nichts geerbt... |-) mehr Kaufmann als ich geht wohl kaum... ;D

    das geht mir aber genau so!

    Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern

  • ...dass es mir eigentlich aufn Sack geht und ich's dennoch so richtig schön finde. Seit etwa 3 Monaten sind bei uns im grünen, buschigen Hinterhof immer so um 21 Uhr für viele Anwohner gar schaurige Geräusche zu hören. Noch dazu, wo unser Karree hufeisenförmig angeordnet und so sehr schallintensiv ist. Meine Nachbarin frug mich schon im alten Jahr "Weeßt du, was das is...klingt ja zum Gotterbarmen!?" Ja und da ich von frühester Kindheit an viel in und von Mutter Natur, besonders im Wald gelernt hab, wusste ich schmunzelnderweise längst, was uns da so aufschreckt - ein bellender Fuchs. Aber nicht so wie jener hier nur immer einmal, sondern viermal schnell hintereinander. Heut stand der Wind "gut", ich bin aufn Balkon und hab ihn eben das erste Mal im Hausgarten gesehn, ein Prachtkerl von Reineke! Mein nächstes Ziel wird dann ne Nachtaufnahme von ihm sein. Also ich finds schön...:D

    Die haben gerade Brunftzeit, wenn das bei denen so heißt. Bei uns macht mindestens einer nachts auch gut Terror. Unsere Vermieterin hat mal einen aus der Tierrettung großgezogen, der sich hier quasi selbst nach und nach ausgewildert hat. Da der Hund mit dem er aufgewachsen ist, leider auch vorletztes Jahr gestorben ist, ist das Verhältnis Fuchs-Hund bei uns leider nicht mehr ganz so freundschaftlich geprägt. Aber unsere beschränkt sich darauf, das Essen zu klauen, das unsere Vermieterin dem Fuchs noch nachts rausstellt, wenn sie die Gelgenheit bekommt. |-) Ist ohnehin die Frage, ob es noch derselbe Fuchs ist. 8-9 Jahre wären schon ein sehr ordentliches Fuchsalter.


    Aber alter Poet - Dein schriftlicher Ausdruck in allen Ehren: "Frug"? :smile:

    "In 1866 Liechtenstein's last military engagement sent 80 men to war. 81 returned, as they had made a friend."

  • Aber alter Poet - Dein schriftlicher Ausdruck in allen Ehren: "Frug"? :smile:

    An mir nug schon seit Stunden das schlechte Gewissen, warum mein geworfenes Stöckchen so einsam liegenbleibet und niemals nicht apportieret wird. Eine innere Stimme sug mir abero - Gemach, da kommet noch jemand. :vorbild:

    wenn sie die Gelgenheit bekommt. |-) Ist ohnehin die Frage, ob es noch derselbe Fuchs ist.

    Hättest du jetzt "der Gleiche" geschrieben, hätte ich gleich noch was zum Meckern. So gub ich dir aber nur einen Punktabzug für die Rechtschreibung im Aufsatz. ;D

    Die haben gerade Brunftzeit, wenn das bei denen so heißt.

    Oh, ein Fuchs mit Geweih?! Das ist die Ranz und jenes bei mir grad wieder im Hinterhof zu hörende "wow wow wow wow" nennt man Ranzbellen. Ein gutes Zeichen, dass dieser durch sein Revier schnürende Rüde jenes auch verbal absteckt. Und er nebenbei nach ner Fähe ruft, mit der er dann durch die Paarungsstellung des Hängens final zum Schuss kommen kann. Einen passenden Witz dazu verkneif ich mir, weil der darf erst nach 22 Uhr gesendet werden.

    Waidmanns Heil! :elch:

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Was für Metzchen hier... :schulterzucken:


    „Ich habe meinem Berater gesagt, es gibt einen Klub, zu dem ich auf gar keinen Fall wechseln kann...“ - Manuel Schmiedebach

  • Aber alter Poet - Dein schriftlicher Ausdruck in allen Ehren: "Frug"? :smile:

    An mir nug schon seit Stunden das schlechte Gewissen, warum mein geworfenes Stöckchen so einsam liegenbleibet und niemals nicht apportieret wird. Eine innere Stimme sug mir abero - Gemach, da kommet noch jemand. :vorbild:

    Die haben gerade Brunftzeit, wenn das bei denen so heißt.

    Oh, ein Fuchs mit Geweih?! Das ist die Ranz und jenes bei mir grad wieder im Hinterhof zu hörende "wow wow wow wow" nennt man Ranzbellen. Ein gutes Zeichen, dass dieser durch sein Revier schnürende Rüde jenes auch verbal absteckt. Und er nebenbei nach ner Fähe ruft, mit der er dann durch die Paarungsstellung des Hängens final zum Schuss kommen kann. Einen passenden Witz dazu verkneif ich mir, weil der darf erst nach 22 Uhr gesendet werden.

    Waidmanns Heil! :elch:


    "nug" ist ja wohl die Härte .. :D


    Die Füchse, die ich in Berlin so herumstreifen gesehen habe machen sowas nicht, bzw ich habe das noch nie gehört. "Ranzbellen"? Wieder was gelernt.

  • "nug" ist ja wohl die Härte .. :D

    Manchmal müssen die Blütendüfte der Kalauerblume etwas härter sein, um volle Bestäubungswirkung zu zeigen.

    Die Füchse, die ich in Berlin so herumstreifen gesehen habe machen sowas nicht, bzw ich habe das noch nie gehört. "Ranzbellen"? Wieder was gelernt.

    Den Begriff Ranzbellen hat mir seinerzeit als Ferienkind im hiesigen Wildgatter ein Förster so beigebracht. Gibt scheinbar unwichtige Dinge, die bleiben irgendwo unter der Hirnrinde ewig haften. Die Wichtigen aber...ach, lassen wir das. |-)


    Naja und auch Füchse haben ein Anrecht auf ihre regionalen Dialekte. Und die sollte man deshalb auch in Berlin hegen und pflegen. :D

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!