Florian Kohfeldt (Werder-Trainer vom 10. November 2017 bis 16. Mai 2021)

  • So Kohfeldt ist auch in der Rückrunde unser Cheftrainer. Hat die Mannschaft wieder in die Spur gebracht. Von daher überrascht mich die Meldung jetzt nicht ...

    Die Fußball-Bundesligamannschaft des SV Werder Bremen wird auch nach der Winterpause von Cheftrainer Florian Kohfeldt trainiert. Das bestätigten Geschäftsführer Frank Baumann und Florian Kohfeldt. „Unabhängig vom Ausgang des Pokalspiels gegen den SC Freiburg sehen wir die gewünschte Weiterentwicklung der Mannschaft und möchten Florian Kohfeldt die Möglichkeit geben, seine Arbeit dauerhaft fortzusetzen. Ziel muss es sein, den Klassenerhalt zu sichern und die Mannschaft in der kommenden Saison weiter zu entwickeln. Wir hoffen auf eine lange Zusammenarbeit“, so Baumann, der keine Vertragslaufzeit bekanntgab. Zuvor hatte sich die Geschäftsführung mit dem Aufsichtsrat des SV Werder Bremen über eine weitere Zusammenarbeit mit dem 35-Jährigen verständigt.

  • Ich habe in den letzten Tagen mal so einige Interviews mit ihm gesehen und muss sagen, dass ich den als Typen echt klasse finde. Hatte mich vorher noch nicht mit ihm beschäftigt, sondern erst jetzt, aufgrund des anstehenden Derbys. Aber der gefällt mir echt gut. :nuke:

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

  • Ja, die Interviews und Pressekonferenzen mit ihm sind immer ganz angenehm. Haben immer Hand und Fuß und decken sich auch gut mit seinen Taten und verhält sich immer angemessen (wie Transferphase im Winter). Ist ja noch nicht wirklich in Erscheinung getreten als er bei Skripnik im Trainerteam war.

  • Bleibt nur zu hoffen, dass wir im Herbst mal ohne Trainerwechsel überstehen ;)

  • habe ich mich auch direkt gefragt ob man sofort drei Jahre machen muss? Wenn man nach der Hinrunde wieder einen neuen Trainer sucht wird das wieder ne teure Nummer. :balla:

  • Hab zwar noch nie was vom Trainerpreis gehört, aber Kohfeldt hat den Trainerpreis des deutschen Fußballs 2018 erhalten ...


    Bremens Coach Florian Kohfeldt hat den Trainerpreis des deutschen Fußballs 2018 erhalten. Der 36-Jährige wurde für seine "herausragenden Leistungen" geehrt und ist der zehnte Trainer, der diese Auszeichnung erhält.

  • Schönes Zeichen, aber eigentlich sollte ja klar sein: Wenn ein Verein wie Bayern oder Dortmund ihn verpflichten möchte und Kohfeldt ist einem Wechsel nicht abgeneigt, dann werdern sie ihn auch bekommen. Notfalls mit einer Ablösesumme :schulterzucken:

  • Absolut, aber bei Kohfeldt habe ich das Gefühl das er auf Werder richtig Bock hat und nicht beim nächst besten Angebot weg ist.

  • Weser-Kurier hat Unsinn geschrieben. Aber er wird wohl in Kürze verlängern ...

    „Ich kann nicht bestätigen, dass es schon eine Einigung oder eine Unterschrift gibt“, sagte Kohfeldt auf Nachfrage der DeichStube. Deswegen könne auch noch nicht Vollzug vermeldet werden. Aber der 36-Jährige ist weit davon entfernt, aus den Verhandlungen ein Pokerspiel zu machen. Ganz im Gegenteil! „Ich habe mich über das Signal des Vereins sehr gefreut. Wir sind in guten Gesprächen, die wir sicherlich zu einem positiven Abschluss bringen werden, denn ich fühle mich hier sehr wohl und möchte noch lange bleiben.“

  • original getragenes Shirt, sogar mit Fotobeweis und einer Unterschrift vom Trainer. Dafür bekommt man durchaus Geld, wenn man das verkauft...
    Und sowas schenkt er nem Bayern-Fan?

    Le teste di legno fanno sempre chiasso.


    Wir können von Glück sagen, dass wir mit Chips geimpft werden. Unsere Eltern wurden noch mit Disketten geimpft.

  • Wird eng für Kohfeldt. Gegen alle Abstiegskonkurrenten wurden die Heimspiele verloren. Meistens sogar ohne erzieltes Tor. Es wirkt irgendwie so, als ob die Taktik entschlüsselt worden ist und jeder Trainer weiß, was zu tun ist.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!