So richtig auf den Sack geht mir im Moment...

  • Ich leg noch einen obendrauf:

    Ne Harke tut's doch auch und ein Hörschaden droht mir dabei auch nicht. Würde die gesamte Belegschaft diese furchtbaren Werkzeuge ablehnen, dann müßten sich die Arbeitgeber etwas anderes einfallen lassen! Und wer privat solche Arbeitsgeräte nutzt, der ist entweder zu faul oder dem geht es einfach nicht schnell genug. Gesundheit wahrscheinlich auch egal.

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    :elch:

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Womit wir beim Höher, schneller, weiter wären. Genau darin liegt doch die Wurzel allen Übels! Aber es geht bestimmt noch schneller. Mal sehen, was die Zukunft noch so bringt. :floet:


    Was ich neulich beobachtet habe und ich hab vollstes Verständnis dafür: Beim letzten "Kampfeinsatz" öffnete sich bei uns gegenüber ein Fenster. Ziemlich erboster Mann warf mit einer Plastikflasche nach den ausführenden Kräften (offenbar ein Nachtschichtler, der einfach nur Schlafen wollte). Oder Rentner, die das Weite suchen, weil es einfach immer unerträglicher wird. Aber natürlich alles halb so wild. :schulterzucken:

  • Dritte Nacht in Folge können sich 2 Katzen am gegenüberliegenden Feuerlöschteich nicht darauf einigen, wer nun zuerst auf Mäusejagd geht. Dauert nicht mehr lange und es wird gar keine gehen.

    Die Katzen haben sich wohl eher über den beklagenswerten Zustand der Feuerlöschteiche beschwert - in Bojendorf z.B. ist der Teich als solcher vor lauter Verschlammung kaum noch zu erkennen. :(

    ...where the transit full of Keith

    in the sidestreets has no beef

    with Elgin, Nairn or Brora anymore

  • ....aber bei mir machen die das sehr gerne mal Samstags ! :rolleyes::motzen::sleep:


    Gut, dass die Stadt Velbert so faul ist. Da kommt keiner auf nem Samstag. :D


    Aber lass mich raten, wenn es unter der Woche regnet kommen die trotzdem mit nem Wasserwagen und bewässern die Bäume, weil es für den Tag im Plan steht...

    Le teste di legno fanno sempre chiasso.


    Wir können von Glück sagen, dass wir mit Chips geimpft werden. Unsere Eltern wurden noch mit Disketten geimpft.

  • ....aber bei mir machen die das sehr gerne mal Samstags ! :rolleyes::motzen::sleep:


    Gut, dass die Stadt Velbert so faul ist. Da kommt keiner auf nem Samstag. :D


    Aber lass mich raten, wenn es unter der Woche regnet kommen die trotzdem mit nem Wasserwagen und bewässern die Bäume, weil es für den Tag im Plan steht...


    In meinem Sichtfeld stehen keine zu bewässernden Bäume. Ich kann dazu also keine Aussage treffen. |-)


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • ...Männer oder in Fachkreisen auch Geschlechtsgenossen genannt, die offenbar mangels Kenntnissen, was das da genau in der Auslage ist, beim Bäcker oder Fleischer nicht (mehr) in der Lage sind, einen fachgerechten und für das arme Personal hinter der Plexiglasscheibe nachvollziehbaren Einkaufswunsch zu artikulieren. Stattdessen hilflose Blicke, garniert mit einem Gesichtsausdruck und nem ängstlich hin- und herwedelnden Zeigefinger der Marke "Frau, so gib mir Fleisch...diesen Backartikel!" Denen kannste auch ne mitm Teppichmesser adrett zurechtgeschnittene Fußmatte andrehn, das merken die noch nich mal beim Verspachteln mit irgend nem chemisch gebrauten Tomatenketchup obendrauf. "Lecker, das Schnitzel - bissl zäh vielleicht." Und du stehst direkt dahinter, deine Blicke treffen sich mit denen der netten Verkäuferin...und wir denken so ziemlich das Gleiche. :stoehn:

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Denen kannste auch ne mitm Teppichmesser adrett zurechtgeschnittene Fußmatte andrehn

    Da muß dann aber auch dieser Spruch (mit Sprühsahne geschrieben) drauf sein: Ob du wirklich richtig stehst, siehst du, wenn die Tür aufgeht. :banane:

  • ...dass ich wegen dem Bear jetzt dieses scheiß Lied nich mehr ausm Kopf krieg! "Eins...plopp...zwei oder drei, du musst dich entscheiden, drei Felder sind frei..." Verdammt, so lange verdrängt und jetz geht das nich wieder weg! :motzen::D

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Alle Hausmeisterdienste arbeiten mit Laubsaugern oder -Bläsern, motorbetriebenen Heckenscheren,Rasenmähern oderRasentrimmern. Wie soll es sonst gehen? Wenn solche Dienste nicht mehr bezahlbar sind, wird alles noch eher zubetoniert.

    Für meinen kleinen Garten tut's noch der Schrepper, aber wie sollen öffentliche Anlagen gepflegt werden?

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.

  • Ohne motorisierte Gerätschaften, hat doch vor 10-15 Jahren auch sehr gut funktioniert! :schulterzucken:


    10-15 Jahre ist aber sehr optimistisch...

    Laubbläser gab es schon vor 2000. Mit Harke ging vielleicht noch in den 90ern oder noch eher in den 80ern, wo die Städte noch eine grössere Belegschaft in der Stadtreinigung hatten und dementsprechend die Masse das bewältigen konnte. Heutzutage wirst mit Besen und Harke aber nicht mehr Herr der Sache, weil die Leute und das Geld fehlen, um das mit primitiven Mitteln zu stemmen.

    Le teste di legno fanno sempre chiasso.


    Wir können von Glück sagen, dass wir mit Chips geimpft werden. Unsere Eltern wurden noch mit Disketten geimpft.

  • Das macht es doch nicht weniger nervig. :galmi::admin: Ich will doch nur meine Ruhe (bin ein ziemlich lärmempfindlicher Mensch). :D

  • Der Bauhof hier beginnt Mo-Fr um 7:30 Uhr mit solchen Arbeiten. Das finde ich akzeptabel. Um 16 Uhr ist da tatsächlich Schluss.

    Den Nachbarn der zu früh anfängt, kann man sich erziehen.

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.

  • Gegenüber von uns wird gerade ein Haus saniert, die legen pünktlich um 7 Uhr morgens mit ihrem Krach los. Normalerweise höre ich sowas nicht, heute konnte ich aber irgendwie nicht rechtzeitig einpennen. Kaum war ich dann doch eingepennt hat mein Kater die Abdeckung vom Heizungsregler abmontiert und damit geklappert. Wieder kaum weggetreten, da hat auch schon der DPD-Bote geklingelt um mein Paket einfach draußen abzulegen und sich wegzuteleportieren.

    Zu allem Überfluss schickt mein Vater mir dann noch ein Foto, auf dem ein Glas Carlsberg zu sehen ist und man im Hintergrund Nyhavn erahnen kann. Da ist das Arschl*ch spontan nach København gefahren und wundert sich dann darüber angepöbelt zu werden. :D

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • hat mein Kater die Abdeckung vom Heizungsregler abmontiert und damit geklappert.

    Dauert sicherlich nicht mehr lange und deine Katze entlüftet selbstständig den ganzen Heizkörper. :D



    wegzuteleportieren.

    Schönes Wort. Das ist doch die Lösung! Einfach alles was überflüssig ist wechteleportieren. Genial. :reiben::nuke:



    Den Nachbarn der zu früh anfängt, kann man sich erziehen.

    Was schlägst du vor? In den Wald schicken? :amkopfkratz:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!