Verträge und Transfers und Gerüchte

Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • Der Transfer ist fix: Marvin Pourié (29) wechselt wie erwartet für ein Jahr auf Leihbasis vom Karlsruher SC zum 1. FC Kaiserslautern. Dies gab der Stürmer selbst via Instagram bekannt.

    Der Torschützenkönig der Drittliga-Saison 2018/19 schreibt: "Ich freue mich , dass die letzten Wochen ein erfolgreiches Ende genommen haben! Ich werde diese Saison auf Leihbasis zum 1. FC Kaiserslautern wechseln! Gemeinsam mit dem FCK freue ich mich auf eine spannende und erfolgreiche Saison!


    Quelle: der betze brennt



    Die beiden Offensivspieler Florian Pick und Christian Kühlwetter verlassen den 1. FC Kaiserslautern und schließen sich Zweitligist FC Heidenheim an.

    Der 24-jährige Florian Pick kam 2016 vom FC Schalke 04 zurück an den Betzenberg, wo er bereits von der U17 bis zu U19 aktiv war. Nach einer Leihe zum 1. FC Magdeburg avancierte er in der vergangenen beiden Spielzeiten zum Stammspieler bei den Roten Teufeln, für die er 67-mal in der 3. Liga auflief (17 Tore, 15 Assists), sowie in vier Partien im DFB-Pokal (ein Tor, zwei Assists).

    Christian Kühlwetter wechselte im Sommer 2016 von der Jugend des 1. FC Köln in die Pfalz. Der 24-Jährige stand in 63 Drittligaspielen für den FCK auf dem Platz. (26 Tore, 12 Assists), zudem in drei Spielen im DFB-Pokal (zwei Tore).

    FCK-Sportdirektor Boris Notzon: "Wir bedanken uns bei Florian Pick und Christian Kühlwetter für ihren Einsatz für den FCK in den vergangenen Jahren und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute.

    Wir haben in den vergangenen Monaten alles unternommen, um beide Spieler langfristig an uns zu binden. Allerdings mussten wir gerade in den letzten Wochen feststellen, dass sich beide Spieler leider innerlich bereits vom FCK verabschiedet hatten.

    Sowohl Christian Kühlwetter als auch Florian Pick haben während ihrer Zeit beim FCK sportlich alles gegeben, haben am Ende aber auch alle Mittel genutzt, um einen Wechsel zu forcieren.

    Wir haben uns unter Abwägung aller wirtschaftlichen, rechtlichen und persönlichen Aspekte dazu entschieden, beiden Spielern die Freigabe für einen Wechsel zu erteilen. Wir werden uns bis zum Ligastart im Offensivbereich noch weiter verstärken, um die sportliche Qualität des Kaders weiter zu erhöhen."


    Quelle: Pressemeldung FCK

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!