Motorrad-WM 2021

  • LCR-Honda präsentiert die Farben für Alex Marquez


    Alex Marquez geht ja bekanntlich für das Honda-Satellitenteam LCR an den Start. Technisch ändert sich nichts, denn A.M. wird weiterhin die Werksspezifikation der Honda RC213V zur Verfügung haben.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Wo liegt denn der Unterschied, wenn es technisch keinen gibt? Nur in dem, was die Mechaniker und Fahrer selbst beeinflussen können?

  • Wo liegt denn der Unterschied, wenn es technisch keinen gibt? Nur in dem, was die Mechaniker und Fahrer selbst beeinflussen können?

    Er ist (bzw. musste) vom Werks in das "Satelliten-Team" gewechselt und da sind die Bikes meistes nicht auf den neusten Stand um es mal so auszudrücken. Er bekommt quasi jetzt das gleiche Bike wie sein Bruder. Ja, im Prinzip wurden nur das Team und die Mechaniker gewechselt.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Erstmals wird Nakagami nicht mit einem Vorjahresmodell der RC213V an den Start gehen, sondern mit aktueller Werksspezifikation.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Honda präsentiert Marc Marquez und Pol Espargaro


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wann Marc Marquez in der Saison 2021 wieder auf seiner Honda sitzen wird, ist weiterhin offen. Im Rahmen der Teampräsentation gab der Marquez zu, dass er und seine Ärzte noch nicht sagen können, wann der rechte Oberarm soweit fit ist, dass er wieder fahren kann.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Das Ducati-Satellitenteam Pramac hat die Farben für die MotoGP-Saison 2021 präsentiert.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Petronas zeigt die Yamahas von Rossi und Morbidelli


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Aprilia zeigt neue Farben und bestätigt Lorenzo Savadori als zweiten Fahrer.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Die Winterpause geht zu Ende und der Countdown für die MotoGP-Saison 2021 läuft. In den kommenden Tagen finden auf dem Losail-Kurs in Katar die einzigen Vorbereitungstests statt. Auf dieser Strecke wird am 28. März auch der erste Grand Prix über die Bühne gehen.


    Los geht es morgen (5. März) mit dem Shakedown-Test. Dieser Tag ist für die Testfahrer der sechs Marken reserviert. Außerdem dürfen am Freitag die drei Rookies Enea Bastianini, Luca Marini und Jorge Martin erste Runden mit ihren Ducatis drehen. Am Samstag und Sonntag (6. und 7. März) beginnen dann alle Teams und Fahrer mit den Testfahrten. Weiter gehen die Tests dann am Mittwoch, Donnerstag und Freitag (10. bis 12. März). An allen Testtagen steht die Strecke von 14:00 bis 21:00 Uhr Ortszeit (12:00 bis 19:00 Uhr MEZ) zur Verfügung. Das heißt, dass am Abend auch unter Flutlicht gefahren wird.


    Der angepasste MotoGP-Kalender 2021

    Der aktuelle MotoGP-Kalender kommt auf 19 Rennen. Während Argentinien und Austin auf der Warteliste stehen, ist das TBA-Event, dass im ersten Kalenderentwurf zwischen Finnland und Österreich zu finden war, im aktualisierten Kalender verschwunden. Auch auf der Liste der Ersatzorte steht nur noch ein Event: Indonesien. Portimao ist als Ersatz-Austragungsort bereits in den Kalender gewandert, das mögliche Rennen auf dem Igora Circuit in Russland taucht nicht mehr auf.


    28. März: Doha/Q

    04. April: Doha/Q

    18. April: Portimão/P

    02. Mai: Jerez/E

    16. Mai. Le Mans/F

    30. Mai: Mugello/I

    06. Juni: Barcelona/E

    20. Juni: Sachsenring/D

    27. Juni Assen/NL

    11. Juli: KymiRing/FIN

    15. August: Red Bull Ring/A

    29. August: Silverstone/GB

    12. September: Aragón/E

    19. September: Misano/I

    03. Oktober: Motegi/J

    10. Oktober: Buriram/TH

    24. Oktober: Phillip Island/AUS

    31. Oktober: Sepang/MAL

    14. November: Valencia/E


    Keep fighting Alex Zanardi!

    Einmal editiert, zuletzt von Unicum99 ()

  • Mal schauen was das Seuchengeschehen on Deutschland so macht, aber Sachsenring im Juni behalte ich mal im Auge.

    seit 1987 :deuvfl2: :redskins: seit 1991


    :hurra:Abstieg 2021 :hurra:

    Der VfL ist wieder da!

  • Stefan Bradl hat für Honda wichtige Daten gesammelt und sich gleichzeitig auch noch die Tagesbestzeit beim Shakedown-Test in Katar geschnappt. Bester Rookie war Moto2-Weltmeister Enea Bastianini.


    MotoGP-Shakedown-Test, Katar, 5. März
    01. Stefan Bradl (Honda) - 1:55.614 Minuten (60 Runden)
    02. Yamaha-Testfahrer 2 (Yamaha) +1,236 Sekunden (58)
    03. Yamaha-Testfahrer 1 (Yamaha) +1,518 (39)
    04. Enea Bastianini (Esponsorama-Ducati) +2,437 (35)
    05. Michele Pirro (Ducati) +2,442 (58)
    06. Yamaha-Testfahrer 3 (Yamaha) +2,624 (11)
    07. Lorenzo Savadori (Gresini-Aprilia) +2,659 (38)
    08. Luca Marini (Esponsorama-Ducati) +2,762 (33)
    09. Sylvain Guintoli (Suzuki) +3,000 (53)
    10. Jorge Martin (Pramac-Ducati) +3,261 (31)
    11. Dani Pedrosa (KTM) +3,441 (34)
    12. Takuya Tsuda (Suzuki) +5,776 (24)
    NC. Aleix Espargaro (Gresini-Aprilia) - keine Zeit


    Bei Yamaha tauschten die Piloten (Cal Cruchlow, Katsuyuki Nakasuga und Kohta Nozane) fast nach jedem Stint das Motorrad untereinander. Deswegen werden sie in der Zeitenliste als Test 1 bis 3 geführt.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Suzuki zeigt die GSX-RR von Weltmeister Joan Mir und Alex Rins.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Heute starteten die Vorbereitungstests für die Saison 2021 richtig durch. Alle Teams und Fahrer waren auf dem Losail-Circuit in Katar unterwegs. Aleix Espargaro stellte mit 1:54.687 Minuten die Bestzeit auf. Platz zwei sicherte sich Honda-Testfahrer Stefan Bradl. Erstmals nahm Valentino Rossi in der Box von Petronas SRT Platz und lernte seine neuen Mechaniker kennen. Schnellster Yamaha-Fahrer war Franco Morbidelli als Siebter. Morbido fährt wieder die älteste M1-Spezifikation und zwar die 2019ener.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ergebnis MotoGP-Test in Losail (Samstag):

    01. Aleix Espargaro (Gresini-Aprilia) - 1:54.687 Minuten (57 Runden)

    02. Stefan Bradl (Honda) +0,256 Sekunden (54)

    03. Joan Mir (Suzuki) +0,293 (45)

    04. Jack Miller (Ducati) +0,335 (54)

    05. Miguel Oliveira (KTM) +0,397 (59)

    06. Johann Zarco (Pramac-Ducati) +0,423 (54)

    07. Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha) +0,487 (61)

    08. Alex Rins (Suzuki) +0,511 (46)

    09. Maverick Vinales (Yamaha) +0,572 (51)

    10. Alex Marquez (LCR-Honda) +0,591 (48)

    11. Takaaki Nakagami (LCR-Honda) +0,780 (58)

    12. Brad Binder (KTM) +0,848 (52)

    13. Francesco Bagnaia (Ducati) +0,885 (50)

    14. Valentino Rossi (Petronas-Yamaha) +0,897 (54)

    15. Fabio Quartararo (Yamaha) +1,020 (69)

    16. Yamaha-Testfahrer 2 (Yamaha) +1,120 (20)

    17. Pol Espargaro (Honda) +1,191 (68)

    18. Jorge Martin (Pramac-Ducati) +1,460 (37)

    19. Lorenzo Savadori (Gresini-Aprilia) +1,824 (42)

    20. Enea Bastianini (Esponsorama-Ducati) +1,906 (51)

    21. Yamaha-Testfahrer 1 (Yamaha) +1,954 (37)

    22. Iker Lecuona (Tech-3-KTM) +2,233 (55)

    23. Danilo Petrucci (Tech-3-KTM) +2,302 (60)

    24. Luca Marini (Esponsorama-Ducati) +2,648 (49)

    25. Sylvain Guintoli (Suzuki) +2,773 (51)

    26. Dani Pedrosa (KTM) +2,930 (48)

    27. Yamaha-Testfahrer 3 (Yamaha) +4,009 (23)

    28. Michele Pirro (Ducati) +4,230 (16)

    29. Takuya Tsuda (Suzuki) +5,006 (26)

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Der zweite Testtag versprach viel Spannung.13 Fahrer befanden sich in einer Sekunde und 23 innerhalb von zwei Sekunden. An die Spitze setzte sich Yamaha-Werksfahrer Fabio Quartararo, der gestern noch etwas Mühe hatte.


    Ergebnis MotoGP-Test in Losail (Sonntag):
    01. Fabio Quartararo (Yamaha) - 1:53.940 Minuten (59 Runden)
    02. Jack Miller (Ducati) +0,077 Sekunden (57)
    03. Aleix Espargaro (Gresini-Aprilia) +0,212 (69)
    04. Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha) +0,213 (63)
    05. Stefan Bradl (Honda) +0,270 (61)
    06. Johann Zarco (Pramac-Ducati) +0,416 (55)
    07. Maverick Vinales (Yamaha) +0,455 (66)
    08. Joan Mir (Suzuki) +0,575 (48)
    09. Francesco Bagnaia (Ducati) +0,711 (48)
    10. Alex Rins (Suzuki) +0,718 (49)
    11. Miguel Oliveira (KTM) +0,726 (47)
    12. Pol Espargaro (Honda) +0,733 (62)
    13. Takaaki Nakagami (LCR-Honda) +0,750 (60)
    14. Alex Marquez (LCR-Honda) +1,012 (53)
    15. Yamaha-Testfahrer 1 (Yamaha) +1,366 (35)
    16. Enea Bastianini (Esponsorama-Ducati) +1,546 (45)
    17. Lorenzo Savadori (Gresini-Aprilia) +1,630 (41)
    18. Luca Marini (Esponsorama-Ducati) +1,665 (48)
    19. Jorge Martin (Pramac-Ducati) +1,692 (36)
    20. Valentino Rossi (Petronas-Yamaha) +1,768 (50)
    21. Danilo Petrucci (Tech-3-KTM) +1,855 (51)
    22. Yamaha-Testfahrer 2 (Yamaha) +1,927 (20)
    23. Iker Lecuona (Tech-3-KTM) +1,933 (38)
    24. Brad Binder (KTM) +2,004 (41)
    25. Dani Pedrosa (KTM) +2,512 (53)
    26. Sylvain Guintoli (Suzuki) +2,822 (45)
    27. Michele Pirro (Ducati) +3,955 (20)
    28. Takuya Tsuda (Suzuki) +4,970 (25)
    29. Yamaha-Testfahrer 3 (Yamaha) - keine Zeit

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Wie aussagekräftig ist so ein Test? Kann man da schon Schlüsse ziehen, wer in der Saison vorn dabei sein könnte?

  • Wie aussagekräftig ist so ein Test? Kann man da schon Schlüsse ziehen, wer in der Saison vorn dabei sein könnte?

    Sicher nicht nicht nach zwei Tagen. Dieses Jahr ist alles etwas schwieriger zu deuten, weil halt nur 5 Testtage zu Verfügung stehen. Heute in 3 Wochen ist ja dann auch schon der erste Grand Prix der Saison. Aber ich glaube soviel wird sich zur letzten Saison nicht ändern, dass heißt es wird wohl sehr ausgeglichen werden. Einzige Unbekannte wird sein, wann und wie stark kommt Marc Marquez zurück.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • ich bin auch gespannt wie ausgeglichen diese Saison wird, die letzte war auf jeden Fall super und hat richtig viel Spaß gemacht.


    MM fehlt mir nicht soooooo sehr, ich bin kein Fan von ihm. Aber seine Leistung muss man respektieren und den Hut vor ziehen. Und eine Verletzung wünscht man niemanden.

    Spießgeselle :-))
    fuck politics & fuck religion

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!