Das Kind und sein Super-Heldt

Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • Auf Aktien ;)


    Jedenfalls sind das alles Gründe, weswegen ich wirklich Angst um 96 habe. Das ist keine Angst vor einem Abstieg oder einer verpassten Meisterschaft, vor einer Derbyniederlage oder einer Trainerentlassung. Das ist viel schwerwiegender.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Zwar sehe ich noch nicht kommen, dass irgendwelche internationalen Suppenkasper den Verein, bzw. die S&S GmbH und damit die KGaA übernehmen wollen, aber darum geht es auch eigentlich gar nicht mehr.


    Aber hallo. Wir sind die ersten und in diesem riesigen Markt Deutschland daher Spielwiese Nr. 1 für investorenverseuchtes Zeug.


    dann bin ich fußballerisch völlig heimatlos.


    Groundhopping im Pott. Da wird dir nicht langweilig. Gruß, ein Staatenloser. :winke:


    Dieser Rosmann.... das ist doch der, der in Talkshows den "Expräsi Wulf" immer so vehement verteidigt hat, oder irre ich mich ?


    Jap. Neben dem Kölschen Klüngel gibt's schon seit Jahrzehnten mehr oder weniger den hannoverschen Klüngel. Legendär unter unserem ewigen Bürgermeister Herbert Schmalstieg. Gerhard Schröder, Christian Wulff, und eben Freund Maschmeyer - alle schön dran beteiligt.


    „Ich habe meinem Berater gesagt, es gibt einen Klub, zu dem ich auf gar keinen Fall wechseln kann...“ - Manuel Schmiedebach

  • Wenn erstmal Continental der Großanteilseigner wird... ;)


    Werden sie ja leider nicht. Die haben schon oft genug betont, dass sie sich in der Champions-League austoben und 96 nicht in ihr Sponsoringkonzept passt. Versucht zu locken wurde von 96-Seite oft genug.


    „Ich habe meinem Berater gesagt, es gibt einen Klub, zu dem ich auf gar keinen Fall wechseln kann...“ - Manuel Schmiedebach

  • Jap. Neben dem Kölschen Klüngel gibt's schon seit Jahrzehnten mehr oder weniger den hannoverschen Klüngel. Legendär unter unserem ewigen Bürgermeister Herbert Schmalstieg. Gerhard Schröder, Christian Wulff, und eben Freund Maschmeyer - alle schön dran beteiligt.


    :kotz: :kotz: :kotz: !!!

    Ihr habt Uhren ...
    Ich habe Zeit !

  • dann bin ich fußballerisch völlig heimatlos.


    Groundhopping im Pott. Da wird dir nicht langweilig. Gruß, ein Staatenloser. :winke:


    Alles natürlich mal ganz geil und immer zwischendurch mal eine Alternative. Aber gezwungenermaßen für immer? Ich weiß nicht. Mir würde wirklich was fehlen, wenn ich keinen Hannoverschen Sportverein mehr hätte, der mir quasi diese fußballerische Heimat bietet, den festen Platz im Stadion mit den vertrauten Gesichtern im Umfeld.
    Ich hab komischerweise nicht mal ein Problem mit dem Umzug in die vierte Liga, die Bundesliga fehlt mir kein Stück und ich könnte im Zweifelsfall auch eine dritte Mannschaft in der 7. oder 8. Liga unterstützen.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Mir würde wirklich was fehlen, wenn ich keinen Hannoverschen Sportverein mehr hätte, der mir quasi diese fußballerische Heimat bietet, den festen Platz im Stadion mit den vertrauten Gesichtern im Umfeld.


    Das Einzige was mir wirklich fehlt, sind meine Freunde, die ich dadurch kennengelernt habe und da sieht man sich jetzt zwangsläufig nicht mehr jedes Wochenende. Aber sonst?! Ich hab das ja auch gedacht, als ich damals hier runter bin, dass mir dann was fehlt. Aber nein, so ist es wirklich nicht.


    „Ich habe meinem Berater gesagt, es gibt einen Klub, zu dem ich auf gar keinen Fall wechseln kann...“ - Manuel Schmiedebach

  • Mir fehlt hier schon mein SVE...

    Reinfliegen in jedes Duell und hoffen, dass danach der andere liegt und nicht du.


    Matthias Lehmann

  • Die Thematik um Kind und die Übernahme ist ja mehr als interessant. Verstehe vollkommen die "Angst" die da herrscht. Irgendwie müsst ihr ja tatenlos zusehen wie der Stammverein nach und nach vollkommen die Kontrolle über das Geschehen verliert und 2017 komplett abgeben wird. Verstehe ich das richtig, dass der Kind das grundsätzlich ohne jegliche Abstimmungen und Legitimation gemacht hat? Also quasi damals als großer Retter gekommen und sich den Verein nach und nach mit irgendwie widerwärtigem auf lange Sicht ausgearbeitetem Konzept angeeignet hat? Wie im schlechten Film...

  • Verstehe ich das richtig, dass der Kind das grundsätzlich ohne jegliche Abstimmungen und Legitimation gemacht hat? Also quasi damals als großer Retter gekommen und sich den Verein nach und nach mit irgendwie widerwärtigem auf lange Sicht ausgearbeitetem Konzept angeeignet hat?


    So kann man das zusammenfassen, ja. Wobei man nicht den Fehler machen sollte, die Schuld daran allein bei Kind zu suchen. Sicher war und ist er die treibende Kraft hinter der ganzen Geschichte, aber man darf auch Kandidaten wie Carsten Maschmeyer und den "Investorenpool" um Detlev Meyer und Dirk Rossmann nicht aus den Augen lassen. Zusätzlich ist eben immer noch das Problem, dass Martin Kind bei den Tribünenfans und den "TV-Fans" nicht kritisch gesehen wird. Denn seien wir mal ehrlich, wir hier und die organisierte Fanszene im Stadion, sind eine Minderheit. Eine kritische zwar, aber wir sind deutlich in der Unterzahl. Die meisten bekommen nur das mit, was auf Sky gesendet wird, bzw. was in den hannoverschen Madsack-Blättern steht und nehmen das für bare Münze. Daher gibt es bis heute weder im e.V. noch im Stadion (nicht mehr) eine nennenswerte Opposition. Schmadtke wurden ja Gerüchten zufolge auch nicht entlassen, weil er sich mit Slomka nicht grün war. Schmadtke war Geschäftsführer der Lizenzspieler-Dingsbums und hat als solcher ein paar Mal zu oft den Kopf eingeschaltet. Dufner ist da anders. Der ist das typische Fähnchen im Wind - ein kindischer Erfüllungsgehilfe.


    „Ich habe meinem Berater gesagt, es gibt einen Klub, zu dem ich auf gar keinen Fall wechseln kann...“ - Manuel Schmiedebach

  • Ja,ja.
    Im Fernsehen kommt der M. Kind immer rüber wie der nette Onkel von nebenan. :D
    Um zu ergründen, was beim "HSV" wirklich gespielt wird, braucht man schon (fast) eine juristische Ausbildung !!!
    Eine fatale Entwicklung. :rolleyes:

    Ihr habt Uhren ...
    Ich habe Zeit !

  • Um zu ergründen, was beim "HSV" wirklich gespielt wird, braucht man schon (fast) eine juristische Ausbildung !!!


    Nützt im Zweifelsfall ja auch nix. Dann kommt Kind Jong Il halt mit nem Befangenheitsantrag um die Ecke. :look:


    edit: Für die, die es damals nicht mitbekommen haben: Katzenjammer - Gedanken, die niemand haben will


    „Ich habe meinem Berater gesagt, es gibt einen Klub, zu dem ich auf gar keinen Fall wechseln kann...“ - Manuel Schmiedebach

  • Zu dem vorigen Beitrag sei noch gesagt, dass 96 damals ja schon stark verzweifelt war. In einem Punkt hat die Pro Kind-Fraktion sicherlich Recht, wenn er damals nicht den Laden übernommen hätte, dann wären die Lichter auf Jahre hinweg ausgegangen und man wäre nicht so glimpflich davon gekommen. In der Zeit und danach hätte man ihm quasi alles gestattet... Er ist nie auf nennenswerten Widerstand innerhalb des Vereins gestoßen.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • wenn er damals nicht den Laden übernommen hätte, dann wären die Lichter auf Jahre hinweg ausgegangen


    Natürlich. Hätte der uns '97 nicht den Arsch gerettet, wäre der Verein mindestens insolvent, wenn nicht sogar gar nicht mehr existent. Das alles höre ich jedoch als ewiges Totschlagargument wenn es darum geht, jetzige Missstände anzubringen. Ohne Kind wären wir hier und da nicht... richtig, bestreitet auch niemand. Nur das ist quasi das einzige Argument, was aus Richtung Pro-Kind seit Jahren zu dem Thema kommt.


    „Ich habe meinem Berater gesagt, es gibt einen Klub, zu dem ich auf gar keinen Fall wechseln kann...“ - Manuel Schmiedebach

  • Eben. Man kann sich nicht aus purer Dankbarkeit für eine fast 20 Jahre alte Leistung in eine völlige Abhängigkeit begeben. "Gar nicht mehr existent" denke ich nicht mal, nur wären wir sicherlich ein paar Etagen tiefer aufgeschlagen und rückblickend frage ich mich, ob das nicht das beste gewesen wäre. Damals war ich ja auch noch ein Kind, was die Tragweite nicht begriffen hat, ich hab mich natürlich gefreut und es war ja auch der Auftakt zu ein paar wunderbaren Jahren. Aber auch die vierte oder fünfte Liga hätte man wohl überlebt.
    edit: Und im Nachhinein ärgere ich mich auch, dass ich die "gute alte Zeit" nicht viel mehr genießen konnte, es ging ja immer nur darum, dass der Verein erstklassig spielen soll. Ich hätte jede Drecksfahrt nach Reutlingen oder Ahlen mitnehmen sollen, jedes Winter-Testspiel in den umliegenden Nestern. Das 96 von damals kriegen wir nie wieder.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

    Einmal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

  • Vor dem Untergang geflüchtet und in einer "Demokratur" hineingelaufen !!!


    Scheiß mit Reis !

    Ihr habt Uhren ...
    Ich habe Zeit !

  • Ausnahmsweise mal ein eigenes Thema und ein vollständiges Zitat eines Artikels, der im Fanmag erschienen ist.



    Hintergrundinfos gibt es hier und hier


    Das scheint ja irgendwie schon seit 10 Tagen im Umlauf zu sein, aber kam in den Medien nicht wirklich vor. Ich weiß auch noch nicht so wirklich, wie ich damit umgehen soll. Die JHV nächste Woche scheint aber spannend zu werden...|-)


    „Ich habe meinem Berater gesagt, es gibt einen Klub, zu dem ich auf gar keinen Fall wechseln kann...“ - Manuel Schmiedebach

  • Bin auch mehr als gespannt, aber bei den ganzen Kriegsschauplätzen momentan war es fast logisch, dass das Thema eher mal untergeht... |-)

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Es ist und bleibt ein besserer Dackelzüchterverein. :sleep:


    Nachdem bekannt wurde, dass die JHV etwas "hitziger" werden könnte, haben sich viele entschlossen, spontan (passives) Vereinsmitglied zu werden, um bei der JHV ein Stimmrecht zu bekommen. In der Vergangenheit war es möglich, auch am Tag vor der JHV noch Mitglied zu werden.


    In diesem Jahr ist es wohl plötzlich so, dass erst eine Vorstandssitzung über eine Neuaufnahme von Mitgliedern entscheiden muss und die tagt - Überraschung - erst im Mai wieder. Es ist so unfassbar durchschaubar. :look:


    „Ich habe meinem Berater gesagt, es gibt einen Klub, zu dem ich auf gar keinen Fall wechseln kann...“ - Manuel Schmiedebach

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!