Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • pruuuust wer ist Norbert Haug, sorry.. das sag ich als Schwabe...


    Dennoch One and One Lewis gegen M.S. sorry da gibt es keine zwei Meinungen....und damals war der Ferrari das beste Auto...

  • Aber nicht als Schumacher zu Ferarri kam.

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • da war Hakkinen und Coulthard natürlich auch gut im McLaren ,dennoch war der Ferrari nicht wirklich viel schlechter, aber ist nun auch egal, bei mir ist halt mit Abstand Hamilton die Nr.1, bei euch eben Schumi ...

  • und damals war der Ferrari das beste Auto...

    Das zeigt mir das man mit dir nicht zu diskutieren braucht.


    Nur soviel:


    Schumi und Ferrari war alles andere als ein vorbestimmtes Erfolgsmärchen


    Als Schumi zu Ferrari wechselte, war die Scuderia ein Scherben— und sein Wagen ein Schrotthaufen.


    https://www.vice.com/de/articl…artnership-de-translation


    Ansonsten ist Senna mein Favorit.


    Mehr wird es dazu von mir nicht geben.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Hamilton ist aber auch mit einem eher noch schwächeren Mercedes die beiden ersten Male WM geworden, wo der Ferrari favorisiert war, es ist wie es ist , den deutschen F1 Fans kotzen Hamiltons Erfolge natürlich an und sie werden als Nonsens abgetan weil er im besten Team fährt, dann ist es eben so :-) nur es interessiert keinen mehr wie gut viell. mal Schumi war oder Vettel nie sein wird, geht es nach RTL ist der deutsche Vettel Ferrari WM Traum grandios geplatzt..;D

  • Also bei mir kommt auch bei den Link oben das die Website nicht erreichbar sei.

    same here


    wenn ich Mercedes fahren will ruf ich mir ein Taxi ;)

    Ois Chicago !
    fuck politics & fuck religion

  • Welchen Samen ;D ?

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Ist nun aktualisiert ein ntv Link der sollte gehen...:augen:

  • Hamilton ist aber auch mit einem eher noch schwächeren Mercedes die beiden ersten Male WM geworden, wo der Ferrari favorisiert war, es ist wie es ist , den deutschen F1 Fans kotzen Hamiltons Erfolge natürlich an und sie werden als Nonsens abgetan weil er im besten Team fährt, dann ist es eben so :-) nur es interessiert keinen mehr wie gut viell. mal Schumi war oder Vettel nie sein wird, geht es nach RTL ist der deutsche Vettel Ferrari WM Traum grandios geplatzt..;D

    Bei Hamiltons ersten beiden WM-Titel im Mercedes war Ferrari Favorit?? das habe ich auch noch nie gehört:D2014 bei HAMs ersten Titel mit Mercedes schaffte Ferrari in der ganzen Saison 2 Podestplätze. 2015 gelangen Vettel 3 Siegen, der Rest ging wieder an Mercedes.

  • Naja 2008 letzte Runde in Brasilien...:look:

  • Hamilton ist aber auch mit einem eher noch schwächeren Mercedes die beiden ersten Male WM geworden, wo der Ferrari favorisiert war, (...)



    Die Zahlen sagen für 2014 und 2015 aber was anderes. ;)


    2014:

    1. Mercedes 701 Punkte

    2. Red Bull 405 Punkte

    3. Williams 320 Punkte

    4. Ferrari 216 Punkte (Alonso/Räikkönen) > Und das lag bestimmt nicht an den Fahrern


    2015:

    1. Mercedes 703 Punkte

    2. Ferrari 428 Punkte (Vettel/Räikkönen)

    3. Williams 257 Punkte

    4. Red Bull 187 Punkte


    Seit Beginn der Hybrid Ära gab es nie ein Team, das derart dominiert hat über einen solch langen Zeitraum. Das soll Hamiltons Leistung nicht schmälern, aber ein Hamilton im Ferrari wäre zumindest in diesen Jahren auch nicht Weltmeister geworden. Oder wird jetzt auch über Alonsos Qualitäten gestritten?

  • Stuttgart1893 mal ehrlich jetzt und ohne dir zu nahe treten zu wollen. Wie alt warst du wo Schumis Karierre quasi begann (also so 94 im Beneton)? Wenn ich mich nicht verrechnet habe so elf oder zwölf? Und da hast du das ganze schon so intensiv verfolgt das du dich heute noch an die damligen Kräfteverhältnisse erinnern kannst? Wenn das so ist dann wirklich Chapou. Ich hätte mich in den Alter bestimmt andern zugewandt.

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • hö .. es geht doch nicht um Schumi, auch wenn er noch ein Titel mehr hat, dass ist bald Geschichte, es geht darum dass die deutschen F1 Zuschauer nicht klar kommen dass jemand besser ist als ihre Idole....Als Vettel sowieso, die grosse Enttäuschung, wo es nicht geschafft hat zumindest zu Beginn mit einem starken Ferrari den Titel zu holen...und dennoch dann ja auch ferner besser als M.S.

  • Natürlich schwingt auch ein wenig Patriotismus in die Geschichte mit ein, die will ich auch nicht verhehlen. Und das dieses "Wunderkind" bald alle Rekorde haben wird ist mir auch klar, das liegt aber mittlerweile an der Langweiligkeit der Formel 1 ;) . Also ich hatte zum Beispiel nie Probleme mit Siegen von Villeneuve, Senna oder Hakinnen. Die waren mir aber auch vom Typ (Charaktere) her tausend Mal lieber wie ein Alonso oder eben HAM.

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • hö .. es geht doch nicht um Schumi, auch wenn er noch ein Titel mehr hat, dass ist bald Geschichte, es geht darum dass die deutschen F1 Zuschauer nicht klar kommen dass jemand besser ist als ihre Idole....Als Vettel sowieso, die grosse Enttäuschung, wo es nicht geschafft hat zumindest zu Beginn mit einem starken Ferrari den Titel zu holen...und dennoch dann ja auch ferner besser als M.S.

    Wieder Bullshit. Das Phänomen gibt (gab) es auch in anderen Ländern (Lauda Österreich, Senna Brasilien, Prost Frankreich, Regazzoni Schweiz, Alonso Spanien, Verstappen Niederlande, Perez Mexiko, Kimi Finnland, Kwjat Russland und , und...). Übrigens ist das in deutschen Motorsportforen alles andere als der Fall.


    nun war´s das aber wirklich dazu von mir.

    Keep fighting Alex Zanardi!

    Einmal editiert, zuletzt von Unicum99 ()

  • Hülkenberg nur auf der 13, da hätte ich dann doch mehr erwartet. Allerdings ist er fast Zeitgleich mit seinem Teamkollegen, der ist als 10 aber gerade so in Q3 gerutscht.

    Keep fighting Alex Zanardi!

  • Sehr viele Fahrer wurden oftmals Weltmeister ,weil sie das beste Auto hatten.

    Hamilton, Vettel, Alonso, Schumacher...um mal nur die der letzten 20 Jahre zu nennen.

    Der einzige der raussticht ist Schumacher,weil der mitgeholfen hat, den Ferrari von einer Gurke zum WM-Auto zu machen. Ich bin mir sicher,das das weder ein Hamilton noch ein Vettel noch irgendjemand anderes in dem aktuellen Fahrerfeld könnten.

    Aber Hamilton kann das egal sein, er wird weiter machen,solange er das beste Auto hat. Er wird quasi alle Rekorde brechen. Das stört mich nicht.Denn man muss auch fairerweise anerkennen,das all seine Teamkollegen das gleiche Material hatten und es lediglich Rosberg einmal geschafft hat, den Titel zu holen. Also ganz so schlecht als Fahrer ist Hamilton auch nicht. ;)


    Zum heutigen Qualifying: Es macht irgendwie nur noch begrenzt Spaß. Wenn ein Team das beste ist,ist das ja nicht allzu schlimm, aber die Abstände sind schon erschreckend.Wenn der dritte schon 1 Sekunde(!) Rückstand auf den ersten hat,dann sagt das viel aus.


    Zitat

    es geht darum dass die deutschen F1 Zuschauer nicht klar kommen dass jemand besser ist als ihre Idole

    Das Problem dabei ist,das Hamilton auf dem Papier erfolgreicher ist,aber Schumacher der bessere Fahrer war. Der hat das Auto nämlich entscheidend mit geformt.Als er zu Ferrari kam,war das Auto ne Gurke.Er hat mitgeholfen,es zum Siegauto zu machen.Das kann Hamilton nicht.(Vettel übrigens auch nicht)

  • Sehr viele Fahrer wurden oftmals Weltmeister ,weil sie das beste Auto hatten.

    Hamilton, Vettel, Alonso, Schumacher...um mal nur die der letzten 20 Jahre zu nennen.

    Der einzige der raussticht ist Schumacher,weil der mitgeholfen hat, den Ferrari von einer Gurke zum WM-Auto zu machen. Ich bin mir sicher,das das weder ein Hamilton noch ein Vettel noch irgendjemand anderes in dem aktuellen Fahrerfeld könnten.

    :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:

  • das kann ich so unterschreiben..


    ups

    das sollte eigentlich zusammen stehen^^

    :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!