Lüneburger SK Hansa

  • Zitat

    Stadion Wilschenbruch – Tod einer Kultstätte
    Am kommenden Sonntag werden die Freien Turner vom Lüneburger SK Hansa zum vorletzten Spiel im altehrwürdigen Stadion Wilschenbruch empfangen – Anlass genug, das Stadion des LSK und seine Geschichte ein letztes Mal zu beleuchten.


    Das Stadion Wilschenbruch liegt in einem Naherholungsgebiet und erhält seinen besonderen Charme durch seine Holztribüne – erbaut 1921 und damit wohl die älteste ihrer Art in ganz Deutschland. Der Lüneburger SK Hansa, damals noch unter dem Namen Lüneburger Fußball Club L.F.C. firmierend, nutzt das Gelände bereits seit 1905 – doch nach 109 Jahren wird Ende März Schluss sein. Dort wo einst Patrick Owomoyela die Außenlinie auf und ab sprintete, wo Jörg Sievers die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung trieb und wo Marinus Bester und Riccardo Baich ihre zahlreichen Tore feierten, sollen Einfamilienhäuser im gehobenen Preissegment entstehen.


    quelle und viel mehr: http://www.abseitsmagazin.de/2…uch-tod-einer-kultstatte/

  • Schade, schade. Ich hab's nie hingeschafft, obwohl ich bis vor 3 Jahren gerade mal 45 Minuten entfernt gewohnt hab. :rolleyes:


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Und wieder geht ein wunderschönes, altes Stadion dahin....... :(


    Wo wird der LSK denn in Zukunft seine Heimspiele austragen? Ist da was neues geplant?
    Sportlich sieht es ja momentan gut aus in Lüneburg. Es "droht" sogar der Aufstieg in die Regionalliga.


    Gibt es denn in Lüneburg ein regionalligataugliches Stadion? Oder ist da was geplant?


    Kann da irgendwer was zu schreiben? :)

  • Der LSK bekommt kurzfristig Asyl in Bardowick, mittelfristig wird man nach derzeitigem stand auf ein Kasernengelände ziehen.

  • Gibt es denn in Lüneburg ein regionalligataugliches Stadion? Oder ist da was geplant?


    Laut Webseite vom LSK geht's in Bardowick weiter. Ist ein Vorort von Lüneburg. Regionalligatauglich ist da vielleicht die Bratwurst. Abgesehen davon ist das nur ein Dorfsportplatz wie er auch in der Kreisliga sein Dasein fristen könnte. Dahingehend glaube ich nicht, dass der LSK im Falle des Falles vom Aufstieg Gebrauch machen würde.


    edit: Kasernengelände hat's da ja genug... Nachdem der Bund da weg ist, gibt's da massig Platz. ;)


    Kuzze: Warst da schon mal? Was machste denn am 23.03.? :D


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • @ Riebe
    Und da könnte man dann auch Regionalliga spielen?


    Hast du mal einen Link zu den Stadien?

  • Folgende Umbaumaßnahmen sind geplant:


    Spielerzugang zum Spielfeld rechts neben dem Turm, der zum Feld führt.
    Abtrennung des Kellereinganges
    Zusätzliche Toiletten; der LSK wird Container mitbringen
    Abtrennung des TSV-Parkplatzes ab Schützenhaus an den Spieltagen
    Bei LSK-Aufstieg: Separater Gästeblock mit eigenem Zugang


    http://www.lsk-hansa.de/2014/0…d-die-kooperation-laufen/


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Okay, das sieht nun echt nicht nach Regionalliga aus! |-)



    Zu deinem Edit: An dem Wochenende bin ich mit Frau und Kind in Berlin. Warum?

  • Liegt ja ziemlich außerhalb der Stadt, dürfte sicher ein Zuschauerkiller werden...


  • Zu deinem Edit: An dem Wochenende bin ich mit Frau und Kind in Berlin. Warum?


    Schade. Hätte sich ja ne Hoppingtour angeboten. ;)


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind


  • Zu deinem Edit: An dem Wochenende bin ich mit Frau und Kind in Berlin. Warum?


    Schade. Hätte sich ja ne Hoppingtour angeboten. ;)


    Was hattest du denn da im Sinn? Gerne auch PN, gehört hier ja nicht wirklich hin! ;)

  • Beim LSK scheint ein lustiger Vogel an einem der Medientische zu sitzen... |-)


    Vor zwei Wochen beim Heimspiel gegen Altona: Diverse Live-Ticker melden eine 5:0 Führung für Lüneburg nach rund 30 Minuten.
    Tatsächlich stand es zu dem Zeitpunkt 1:0 für Altona.


    Heimspiel heute gegen Flensburg: Diverse Live-Ticker melden eine 3:0 für Lüneburg nach 15 Minuten.
    Tatsächlich stand es zu dem Zeitpunkt "nur" 1:0 für Lüneburg.

  • Ich war zu dem Zeitpunkt unterwegs und war auch reichlich verwirrt, ob es denn diesmal stimmt ;D


    edit: Auf der App "OneFootball" stehen noch immer die erfundenen Torschützen vom LSK. Eine seltsame Vorliebe muss da jemand zu Ole Springer haben, wer immer das auch ist.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

    Einmal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

  • Zobel? Den Namen hab ich ja seit Jahren nicht mehr gehört...
    Naja, viel Erfolg bei der Hansa.

    Ich hack ein Loch in unser Raumschiff-

    Ich weiß es ist nicht klug...

    Scheiß drauf, solang es Spaß macht-

    Goodbye und guten Flug!

  • Zobel? Den Namen hab ich ja seit Jahren nicht mehr gehört...

    Deshalb reicht's ja auch nur noch für Lüneburg. ;)


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Lüneburger SK plant Stadionneubau


    Die Stadionpläne des Lüneburger SK Hansa aus der Regionalliga Nord schreiten voran. Auf der Jahreshauptversammlung wurde bekannt, dass sich das Stadion an einem Vorbild orientieren wird.
    Der Lüneburger SK Hansa schaut beim Bau des neuen Stadions ins 200 km entfernte Verl. Der dort beheimatete Regionalliga-West-Club SC Verl trägt seine Heimspiele in der 5.153 Zuschauer fassenden Sportclub Arena aus. Der SCV hat das Stadion 2016 modernisiert, hat in der aktuellen Saison einen Zuschauerschnitt von 974. Auch das ebm-pabst-Stadion in Villingen-Schwenningen könnte die Lüneburger beim eigenen Stadion inspirieren. Der Verein stünde bereits mit einer Investorengruppe in Kontakt.

    Seit dem Abriss des Stadion am Wilschenbruch im Jahr 2014 ist der LSK ohne wirkliche Heimstätte. In den Jahren nach dem Abriss des Stadion Wilschenbruch bezog der Verein die Sportanlage des TSV Bardowick, seit 2017 spielt die LSK auf der Sportanlage Sülzwiesen des VfL Lüneburg.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!