Gedanken über Tradition und Kommerz

  • Ich glaube da auch nicht dran.
    Dänemark???
    Da ist ja selbst die 3 Liga in Usbekistan interessanter! :augen:

    Das ist natürlich subjektiv, aber die dänische Liga finde ich interessanter als die Bundesliga. Außerdem gönnt sich der Konzern zwei „Vereine“ in Österreich. Klar, da kommt RB ja auch her, aber das ist immer noch Österreich und selbst Österreicher wissen, dass man sowas besser leugnet. :D

    Ich verlange Satisfaktion :knueppel:

    "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)

  • Ich wusste, dass da eine Reaktion von dir kommt. Danke, dass du mich nicht enttäuscht hast. :umarm: :D

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Jedenfalls bin ich mal auf Samstag gespannt, da soll es ja Gespräche zwischen Fans und Verein geben. Meines Erachtens unnötig, wenn ein Verein klipp und klar sagt „mit denen gehen wir nicht ins Bett“.


    Vielleicht sagen ja die Fans, dass sie RB unbedingt haben wollen... ;D

    Le teste di legno fanno sempre chiasso.


    Wir können von Glück sagen, dass wir mit Chips geimpft werden. Unsere Eltern wurden noch mit Disketten geimpft.

  • wobei wenn RB in Nordeuropa expandieren will? (Ob man dagegen ist da sei mal dahingestellt.) da ist Dänemark der logischste Schritt. :schulterzucken: Die ist mit abstand die Stärkste Liga dort. (1 Platz in der 5-Jahreswertung hinter Österreich). Midtylland brauch die nicht. FC Kopenhagen erst recht nicht. Aber das kann durchaus lustig werden wenn es zum Derby gegen Bröndby kommen. :schreck: (Da knallt es ja auch regelmäßig.)

  • Das ist dann kein Derby mehr.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • FC Kopenhagen erst recht nicht. Aber das kann durchaus lustig werden wenn es zum Derby gegen Bröndby kommen. (Da knallt es ja auch regelmäßig.)


    Wenn RB bei Bröndby einsteigt, dann verliert Bröndby die Fanszene. Dann wird auch der FCK es weder als Derby sehen, noch werden sie die Spiele besuchen und daher wird es dann auch nicht mehr knallen...


    Wenn sie nach DK wollen, werden sie bei Bröndby Probleme bekommen. Wenn sie es aber unbedingt wollen, dann müssen sie einen schwachen Verein nehmen, der das Geld nicht ablehnt. Da wird sich sicherlich was finden lassen...

    Le teste di legno fanno sempre chiasso.


    Wir können von Glück sagen, dass wir mit Chips geimpft werden. Unsere Eltern wurden noch mit Disketten geimpft.

  • Nordsjaelland würde doch super passen. Sinnloser Plastikverein und im Kopenhagener Einzugsgebiet.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Nordsjaelland würde doch super passen. Sinnloser Plastikverein und im Kopenhagener Einzugsgebiet.


    Tradition seit 1991

    Le teste di legno fanno sempre chiasso.


    Wir können von Glück sagen, dass wir mit Chips geimpft werden. Unsere Eltern wurden noch mit Disketten geimpft.

  • Sind die denn in Geldnöten?

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Sind die denn in Geldnöten


    nein. Aber die haben keine Fanszene, die sich dagegen wehren könnte.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Dann hat aber RB keinen Spass.

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Haben die nicht überall klamme Vereine nach oben gebracht?


    Also im Fall Leipzig war es doch in jeden Fall so - mit Markranstedt

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Nö, das Ausgangsmaterial war wurscht. Ob ein Verein Geld hat oder nicht, ist egal, denn Red Bull hat eh mehr Geld. Hauptsache der Markt ist groß genug.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Nicht nur der grosse Markt, sie brauchen halt auch die Lizenz. Ansonsten könnten sie ja auch nen eigenen Club gründen und von ganz unten hoch treiben. Die wollen aber direkt weiter oben einsteigen.
    Aber zwei Sachen erleichtern ihnen den Einstieg natürlich, entweder klammer Verein, der auf das Geld angewiesen ist oder erfolglos, damit RB den Verein hoch bringen kann. Methylland hätte aktuell wenig Interesse als Tabellenführer und mit genug Geld in der Kasse sowas wie RB reinzuholen.

    Le teste di legno fanno sempre chiasso.


    Wir können von Glück sagen, dass wir mit Chips geimpft werden. Unsere Eltern wurden noch mit Disketten geimpft.

  • Eben. Und RB geht dann halt gern den Weg des geringsten Widerstandes. Bei Lok und Chemie wären die ja gnadenlos auf die Fresse geflogen, deshalb Markranstädt.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Wenn RB bei Bröndby einsteigt, dann verliert Bröndby die Fanszene. Dann wird auch der FCK es weder als Derby sehen, noch werden sie die Spiele besuchen und daher wird es dann auch nicht mehr knallen.

    Das würde ich erst noch abwarten wollen. Ich habe jetzt nicht gelesen, ob es diesbezüglich bereits Ankündigungen gab, aber das sagt sich auch in der ersten Erregung immer so leicht. Sicher würden einige dem Verein den Rücken kehren. Aber wie es dann wirklich aussehen würde, müsste man abwarten.

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

  • Bei Lok und Chemie wären die ja gnadenlos auf die Fresse geflogen, deshalb Markranstädt.

    Das stimmt so nur halb.
    Bei Lok sind sie tatsächlich vorstellig geworden und haben mit Vereinsvertretern gesprochen. Da wurde ihnen gesagt, dass sie gerne Hauptsponsor werden und jede Werbebande bekommen können.
    Allerdings muss ihnen dann auch klar sein, dass der Name des Vereins, der Name des Stadions und die Vereinsfarben nicht zur Diskussion stehen und man nicht vom Modell des mitgliederbestimmten Vereins abweichen wird.
    Da hatten sie plötzlich keine Lust mehr.

  • Bei Lok und Chemie wären die ja gnadenlos auf die Fresse geflogen, deshalb Markranstädt.

    Das stimmt so nur halb.Bei Lok sind sie tatsächlich vorstellig geworden und haben mit Vereinsvertretern gesprochen. Da wurde ihnen gesagt, dass sie gerne Hauptsponsor werden und jede Werbebande bekommen können.
    Allerdings muss ihnen dann auch klar sein, dass der Name des Vereins, der Name des Stadions und die Vereinsfarben nicht zur Diskussion stehen und man nicht vom Modell des mitgliederbestimmten Vereins abweichen wird.
    Da hatten sie plötzlich keine Lust mehr.


    Das meinte ich durchaus mit "gnadenlos auf die Fresse geflogen". Es war ja nie das Ziel von RB, irgendwo "nur" Sponsor zu sein.
    Ich glaube auch, dass da die Proteste sehr stark geworden wären, WENN der Verein da tatsächlich noch hätte weiter gehen wollen.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!