Chemnitzer FC

  • Das mit dem besser Laufen geht für Viele hier Allerhöchstens in Richtung von max. 3-6 Punkten mehr, alles Andere ist Wunschdenken fernab jeder Realität. Berlinski hat hier in Etwa das gleiche Standing wie sein Vorgänger Glöckner. Es war und ist für ihn eine Mammutaufgabe, eine in großen Teilen neuen Mannschaft zu einer (erfolgreichen) Einheit zu formen. Rückschläge sind da inbegriffen und die gesteht man ihm und seiner Truppe auch zu. Was man bereits zu Leisten imstande ist und was der Trainer aufm Kasten hat, konnte man im Pokal (Hoppelheim) und auch letztes Wochenende sehn, der Motor läuft so langsam an und es geht dabei nicht um irgendwelche Blicke nach ganz Oben auf die Tabelle. Das wissen und akzeptieren hier alle, das Backen von vorerst kleineren Brötchen ist auch die richtige Entscheidung und Herangehensweise. Auch besonders neben der Fischerwiese tut sich derzeit sehr viel und es besteht durchaus Anlass zur Hoffnung. "Weniger" ist hier derzeit eindeutig "Mehr".

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Das mit dem besser Laufen geht für Viele hier Allerhöchstens in Richtung von max. 3-6 Punkten mehr, alles Andere ist Wunschdenken fernab jeder Realität. Berlinski hat hier in Etwa das gleiche Standing wie sein Vorgänger Glöckner. Es war und ist für ihn eine Mammutaufgabe, eine in großen Teilen neuen Mannschaft zu einer (erfolgreichen) Einheit zu formen. Rückschläge sind da inbegriffen und die gesteht man ihm und seiner Truppe auch zu. Was man bereits zu Leisten imstande ist und was der Trainer aufm Kasten hat, konnte man im Pokal (Hoppelheim) und auch letztes Wochenende sehn, der Motor läuft so langsam an und es geht dabei nicht um irgendwelche Blicke nach ganz Oben auf die Tabelle. Das wissen und akzeptieren hier alle, das Backen von vorerst kleineren Brötchen ist auch die richtige Entscheidung und Herangehensweise. Auch besonders neben der Fischerwiese tut sich derzeit sehr viel und es besteht durchaus Anlass zur Hoffnung. "Weniger" ist hier derzeit eindeutig "Mehr".

    Bis auf Hoffenheim und die zweite Hälfte gegen den BAK haben die nur Mist gespielt und ein System ist nicht wirklich erkennbar. Bin gespannt ob Schala ein wenig Schwung in die Offensive bringt. Er und Freiberger in der Spitze das könnte was werden.

  • Entschuldigung, aber das ist unter den gegebenen Bedingungen ne fragwürdige Analyse. Auch das Trainerkollektiv musste und muss in diese Aufgabe reinwachsen, noch dazu, was da nebenher nach wie vor zu stemmen ist. Man lässt sie in Ruhe arbeiten und das ist auch gut so.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Die 2:1 Niederlage gegen Carl Zeiss Jena heute ist völlig verdient. Zehn Spiele sind mittlerweile in der Regionallig absolviert aber irgendwie sehe ich nicht wirklich eine klare Linie was das Spiel der Himmelblauen angeht.

  • Der nächste Teilschritt ist fürn FCK geschafft: Das Amtsgericht Chemnitz hat die Gläubigerversammlung auf den 8. Dezember angesetzt. Damit wurde, wie's im Neudeutschen heißt, die "Plausibilität" des Insolvenzplans festgestellt.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Für den nächsten DSDS Auftritt proben ;D

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Und der soll das sein? Kann ich mir gar nicht so richtig vorstellen! :schulterzucken:


    Eins ist sicher... die Musik ist scheiße. |-)

  • Pucki, däm gomischen Offnbachor Onggl is dor nur langweilisch un drum forbreidäd där hior wesddoidschä Fääg-Nius. Üworleech nor ma: Dor Sohnemann von Kujtim Shala is '88 gebor'n, das Liedl is von '93/'94 - da brauchste schon viel Doubing, um mit 5 Jahren sou rumzehubbn un och nor ausm Schdimmbruch naus ze sein.:D


    Der nichtmehrsodicke Olaf: Sowas geht in Aue als Wehrkraftzersetzung durch - du Lausewenzl kannst froh sein, dassde hier in der entmilitarisierten Kulturhauptstadt-Zone gelandet bist! :knarre:;D

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Gehaltsverzicht? Für CFC-Trainer Berlinski selbstverständlich!

    Am Montag startet bei den Himmelblauen die neue Trainingswoche mit reduziertem Umfang. Da die Spieler und Trainer in Kurzarbeit sind, wird vorerst nur einmal täglich trainiert. Für Berlinski war es eine Selbstverständlichkeit, dem CFC mit einem Gehaltsverzicht durch die schwierige Zeit zu helfen.

  • Die selbsternannten Asozialen haben die nächste Etappe bewältigt: Bis diesen Freitag konnten die Mitglieder coronabedingt per Brief oder per Mail über den Fortführungsbeschluss des Vereinsvorstandes abstimmen. Nach der gestrigen Auszählung steht fest, dies hat man mit 99% Ja-Stimmen sehr eindeutig getan. Mit diesem Ergebnis geht's für den Verein nun in die entscheidende Gläubigerversammlung. Die offizielle Vereinsmeldung dazu hier.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Das er unter den ersten drei landet damit habe ich gerechnet aber dass er die Wahl gewinnt wiederum nicht. :nuke:

  • Mit ganz heißer Nadel von mir gestrickt:


    Ein denkwürdiger Tag aus coronalen Gründen heute für Sachsen, ein denkwürdiger Tag aber besonders auch - aus völlig anderen Gründen - für den Fußball in Chemnitz: Der CFC ist so gut wie gerettet, die Himmelblauen werden nicht von der sächsischen und bundesdeutschen Fußballlandkarte verschwinden!

    Am frühen Nachmittag fand die alles entscheidende Gläubigerversammlung statt, aufgrund der aktuellen Bestimmungen waren 62 der 124 Gläubiger vor Ort, die andere Hälfte ließ sich anwaltlich vertreten. Nach nicht mal 20 Minuten stand fest, dass bis auf wohl einen alle dem Insolvenzplan und der "Gläubigerbefriedigungsquote" von je 5% zustimmen. Was jetzt folgt, ist die normale 14tägige Einspruchsfrist, danach kann das Geld an alle Gläubiger überwiesen werden. So ab Januar/Februar nächsten Jahres munkelt man, könnte dieser dann fast 3 Jahre währende Horror beendet sein und das Insolvenzverfahren eingestellt werden. In Vergessenheit geraten wird das alles dort unten auf der Fischerwiese hoffentlich niemals. Besonders nicht der Tatendrang und die hinterlassene verbrannte und nur schwer zu rekultivierende (Vereins)Erde einer Person.


    Alles Weitere dazu auf die Schnelle hier und hier.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Das sind natürlich richtig gute Nachrichten. Trotzdem stellt sich mir die Frage, warum das nicht gleich so ging und wieso erst ein Siemon alles kaputtkloppen durfte?!

  • Na das steht ja hier auch weiter vorne. Jeder Sponsor und involvierte Geldgeber hatte und hat ja ureigenste Interessen, was sich in Chemnitz besonders an den Namen Polster, Pfeifer und an im Hintergrund noch paar anderen speziellen Interessensvertretern festmachen lässt. Und sie kamen nur so zum Zuge.


    Derweile war man aktuell bei der Sponsorensuche durchaus fleißig,

    denn die Himmelblauen unterstützt ab sofort auch - die 30!

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!