Chicago Bears

  • Jetzt erst gelesen: Jared Allen wurde für einen Sixrounder nach Carolina getradet, NACHDEM die Bears ihm seinen Kaderbonus von 11,5 Mille bezahlt haben. Damit wird es noch offensichtlicher, dass das ne ganz dreckige Umbruchsaison der Bears wird...das wird hart zu ertragen.


    Edit: Und Bostic ebenfalls für nen Sixorunder zu den Pats

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

    Einmal editiert, zuletzt von orm ()

  • Ausverkauf zu Ramschpreisen. Jedenfalls nich gerade die Picks die einen superschnellen Umbruch verheissen.

    Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.

  • Ich sehe das ähnlich. Mit Sixrounder leitest du keinen Umbruch ein. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass diese Picks gut als Verhandlungsmasse bei Trades genutzt werden können. Davon ab, werden wir in der kommenden Saison eh einen sehr hohen Pick haben.... :(

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Spielplan der Bears für nächste Saison:


    Home: Packers, Lions, Vikings,
    Eagles, Redskins, 49ers, Jaguars, Titans


    Away: Packers, Lions, Vikings,
    Cowboys, Giants, Buccaneers, Texans, Colts



    Fortuna meint es vermeintlich gut mit uns, aber der Sched hilft nur so viel, wenn da auch ein richtiges Team auf dem Feld steht.


    Wird interessant was da in der nächsten Draftklasse zusammenkommt, mit White kommt ja quasi noch ein Firstrounder dazu. :look:
    Aber Position 11 ist schon nicht so pralle.

    Zitat

    „The fundamental cause of the trouble is that in the modern world the stupid are cocksure while the intelligent are full of doubt." (Bertrand Russell)

  • Japp, Japp und Japp:


    Dieses Mal meint es der Spielplan wirklich gut mit uns...sofern wir ein Team haben, das ihn nutzen kann. Auf White bin ich auch sau gespannt und über die Draftposition bin ich ebenfalls nicht wirklich glücklich. Das war schon nicht wirklich ne berauschende Saison und dann gab es so viele Teams, die noch schlechter dastehen...


    Aber eine der wichtigsten Entscheidungen wird sein, ob wir OC Gase halten werden können. Schon letzte Saison hat so mancher ihn auf einem Chefposten gesehen und auch dieses Mal geht man davon aus, dass er etliche Einladungen zu Interviews erhält. Unter ihm hat man den Eindruck, dass Cutler mal wieder so etwas wie Leidenschaft oder zumindest Bock aufs Gewinnen zeigt.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • QB-Coach Dowell Logains wird zum neuen OC befördert. Soll ein enger Vertrauter von Cutler sein.


    Na da bin ich ja mal gespannt ob Mr. Pick 6 seine "ansprechende" Form behält.

    Zitat

    „The fundamental cause of the trouble is that in the modern world the stupid are cocksure while the intelligent are full of doubt." (Bertrand Russell)

  • Sowas Ähnliches habe ich vor ein paar Tagen auch von Fox gelesen: Der sagte soviel wie: "Wenn Gase gehen sollte, muss sich JC nicht auf ein neues System einstellen, da es nicht Gase System ist, sondern unser System". In diesem Zusammenhang passt es, dass der Nachfolger aus dem eigenen Lager kommt.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Mit Matt Forte wird nicht verlängert. Darf sich nun ein anderes Team über diesen Spitzenspieler in der Free Agency freuen...


    orm: Deine Meinung dazu?


    Ich halte es für einen Fehler, denn ich denke nicht, dass Langford schon das Running Game alleine tragen kann, und bei all den Receiver-Problemen war Forte einfach ein wertvoller Spieler mit seiner Flexibilität.
    Glaube zwar nicht, dass schon wieder so viele Receiver ausfallen werden, aber White kommt ja eigentlich erst dazu, von Royal halte ich nichts und der wurde im Slot eig auch schon von seinem Ersatz Mariani verdrängt und ob Jeffrey eine verletzungsfreie Saison hinbekommt muss sich erstmal rausstellen.
    Kann natürlich sein, dass da ein Kandidat noch kommt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der der Knüller wird. Zudem andere Baustellen viel dringender zu besetzen wären..


    Da geht er dann, der beste Bears Back seit Walter Payton. :heulen:

    Zitat

    „The fundamental cause of the trouble is that in the modern world the stupid are cocksure while the intelligent are full of doubt." (Bertrand Russell)

  • Nun, das Rumoren hat man schon seit Monaten mitbekommen, aber jetzt mit der definitiven Entscheidung ist das doch ein harter Schlag. Habe gestern ein wenig in Foren bei SB NAtion gelesen und da gibt es unterschiedlichste Lesarten:


    Zum einen wird auf die in den vergangenen Jahren immer weiter anwachsene Verletzungsliste von Forte hingewiesen und zum anderen, dass bei all den anderen offenen Baustellen im Roster, man nicht auch noch einen alternden RB mit einem zu gut bezahlten Vertrag durchschleppen will.


    Zusätzlich haben Fox und Pace wohl genug von Langford und Carey gesehen, um zu der Entscheidung zu gelangen, dass man auch mit diesem Duo in die neue Saison starten kann: Der eine ne Dampfwalze für die Mitte (Carey), der andere eher der Typ Forte, agil und für schnelle Richtungswechsel, aber bei Weitem noch nicht auf dem Level eines Forte. Und wer weiß, was da noch im Draft passiert.


    Was allerdings irritiert, Pace hat noch nicht einmal einen Versuch gestartet, ihm ein Angebot vorzulegen. Es wird gemunkelt, dass Forte intern mit offenen Karten gespielt hat und entweder einen gutdotierten Vertrag bei den Bears wünschte oder aber durch seine FA zu einem Contender für weniger Money gehen möchte.


    Zweifellos ist es aber ne harte Entscheidung, solch einen Typen ziehen lassen zu müssen. Aber am Ende des Tages ist es Business. Und die Bears setzen - hoffentlich - ihren Rebuild fort. Wenn ich es richtig gelesen habe, besitzen sie diese oder nächste Saison den drittgrößten Capspace und wollen gerade in der D nachbessern, sowohl über den Draft als auch über die FA....ein paar Broncos (Trevathan, Malik Jackson und Brandon Marshall - nein nich der) geistern da durch die Medien, aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit mit Fox.


    Und trotzdem werde ich mir sehr wahrscheinlich ein Trikot mit der 22 zulegen :amen:

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Das Ding ist halt, das Forte nun Anfang 30 ist und damit in einem Alter wo der durchschnittliche RB anfängt abzubauen, gerade wenn er so viel genutzt wurde wie Forte.
    Auch unter dem Gesichtspunkt das die Bears nächste Saison kein Contender ein werden, ist es da ein verständlicher Schritt nicht zu verlängern und Forte kann nochmal zu einem Contender und versuchen den Ring zu holen.


    Ich glaub die Pats brauchen ein Running Game... |-)

    Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.

  • Japp, Sather, das sind die nüchternen Argumente gegen eine Verlängerung und auch ich glaube, dass die Pats die wahrscheinlichste Wahl sein werden.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Ich denke die Frage wird sein: will er nochmal richtig abkassieren oder verzichtet er ggf. auf einiges an Kohle und heuert dafür bei einem Contender-Team an? Bin mal gespannt wo er landet...
    Aus Packers-Sicht zumindest gut, dass er nicht mehr bei den Bears ist! :D

  • *hust* ich wüsste da einen contender deren laufspiel die bezeichnung gar nicht verdient. auch wenn blount und lewis wieder fit werden sollten, wenn man die möglichkeit hat einen forte zu bekommen ohnen den cap zu extrem zu strapazieren muss man eigentlich zuschlagen.

    _____________
    Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern der Erhalt von Feuer!

  • Für ein Laufspiel braucht es aber halt nicht nur einen starken RB, sondern auch eine Line die dafür arbeitet und einen Game Plan, der das vorsieht.

    Zitat

    „The fundamental cause of the trouble is that in the modern world the stupid are cocksure while the intelligent are full of doubt." (Bertrand Russell)

  • Ein weiterer Grund, weshalb er für die Pats von großem Interesse sein dürfte, sind seine Reciever-Fähigkeiten. Brady mag sowas.


    Ansonsten geht das große Reinemachen weiter, mit einem nicht unerwarteten Move: Jermon Bushrod (LT) wurde vor die Tür gesetzt.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Nun offiziell, was aber sich alle dachten: Franchise Tag auf Alshon Jeffery


    Joa, bassd scho. Aber wäre ein längerer Vertrag nicht angebrachter?

    Zitat

    „The fundamental cause of the trouble is that in the modern world the stupid are cocksure while the intelligent are full of doubt." (Bertrand Russell)

  • Gehören ja immer zwei zu, vielleicht wollte er nicht und die Bears wollten die Verhandlungen abkürzen.

    Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.

  • Meine Lesart ist die, dass beide Seiten nun genug Zeit haben, einen langfristigen Deal auszuhandeln, ohne dass da Dritte dazwischen grätschen...

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!