Zum Blau Gelb Weißen Charlie

  • Wer hat überhaupt diesen dicken fetten hellen Fleck vor meinem Fenster hingezaubert? Da fehlen noch Gelb und Blau, der Nachwuchs ist auch nicht mehr der von früher....ja da war alles viel besser, überschaubarer, da wurde noch auf uns aufgepasst und wir lebten frei ohne Corona. Den hätten die Genossen vor der Grenze stehen lassen!

    Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.


    UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!


    DUCHATELET CASSE-TOI!

  • Ach wie schön waren die Zeiten ohne und vor C. , ohne Dauerstress auf der Arbeit, keine Kinder die dauernd nur krank sind und nicht zu Hause bleiben dürfen. Die dann die anderen Kinder anstecken oder die Erzieher. Ich habe seit Monaten Dauerschnupfen. Nicht so das übliche. Nein. Morgens muss ich putzen, dann irgendwann auf einmal niesen und meine Nase- das Hexenwerk- ist total voll. Frag mich wo das Zeug herkommt. Oder abends beim pennen auf der Couch, plötzlich ist die Nase verstopft, ich muß niesen und ich putze wirklich dickes Zeug raus.


    Aber wir können den Gesundheitszustand der uns anvertrauten Kinder nie richtig einschätzen. Hauptsache sie hängen im Wagen und nehmen nicht mal was zu Trinken von uns an, weil wir eben nicht Mama oder Papa sind. Dann rufen wir an und am nächsten Tag werden sie wieder abgegeben....aber am Versuch scheitert es.


    Wir verstehen die Eltern, aber denkt doch einfach mal an eure Kinder. Die brauchen die Erholung und wir - wir auch, wir sind am Wochenende krank, damit wir am Montag wieder den ganzen Tag, die ganze Woche unter Strom stehen, Kollegen sind krank oder in Kinder Quarantäne, Eingewöhnungen laufen auch trotz der angespannten Situation, denn auch eine KiTa ist ein Dienstleister und benötigt Geld. Ja und dann sind noch die Kinder die eben eine längere Eingewöhnung benötigen und oft einen Erzieher den ganzen Tag brauchen....


    Ach und die Symptome von Durchfall und Hand-Mund-Fuss oder Bindehautentzündung kennen wir auch nicht, das denken wir uns tagsüber aus, denn am Wochenende waren alle Kinder noch topfit. Oh wir Erzieher sind ja so böse....


    Und dann kommt noch diese schwächelnde Blau Gelb Weiße Mannschaft, die auch immer noch - trotz fast 2Jahre Abwesenheit aus der Kurve - eine große Rolle in meinem Leben spielt. Steigende Zahlen vergönnen uns das gemeinsame Schauen des Leiden der jungen Wilden und so allein zu Hause nur mit Radio oder TV, macht es einen Wahnsinnig. Nicht Singen, Nicht Klatschen, Nicht Hüpfen, Nicht Pöbeln, Nicht Meckern ( manchmal schrei ich laut meinen Unmut heraus ), Nicht Toben und auf den Zaun klettern ( gut das hab ich vor C. auch nicht getan ). Und keinen gemeinsamen Torjubel!!! Hej wir haben mittlerweile davon 35!!! erzielt. .... Es ist alles einfach unbefriedigend und macht einen mürbe.

    Ich hatte Echt vor, bis Jahresende nochmal in die Kurve zu gehen, allein - weil im Frühjahr wird sie abgerissen...immer wieder hab ich es vor mir hergeschoben. Und nun ist es auf Grund der C. Zahlen nicht mehr möglich. Die Kurve ist zu!!! Man kann nur noch auf der Tribüne ein Spiel verfolgen und das mit einer zusätzlich ausgedruckten Nullerkarte, will ich nicht- ich hab ja eine Dauerkarte. Ich hab darauf überhaupt keinen Bock.


    Ob ich wohl jemals meinen FCC wieder live im Sportfeld sehen darf?

    Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.


    UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!


    DUCHATELET CASSE-TOI!

  • eine Frau betritt die kneipe, sucht in allen schränken und findet unter der theke eine eingestaubte flasche. sie lächelt glücklich öffnet diese und trinkt. eine träne rinnt aus ihrem auge und sie sagt: nur der fcc!

    Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.


    UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!


    DUCHATELET CASSE-TOI!

  • leerer stierer blick fällt aus der offenen tür, fahrige bewegungen greifen zu einem handy und schauen darauf, leere augen - die nichts erkennen und lesen, weil es heute nichts zu lesen gibt. kein spiel, kein singen, kein hüpfen - selbst am geheimen ort ihrer zusammenkunft nicht. scheiß winter, die hure, die jedes jahr zur selben zeit zum stänkern kommt....

    Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.


    UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!


    DUCHATELET CASSE-TOI!

  • Die Tür geht auf, schlechte abgestandene Luft entweicht. Eine Frau betritt den Raum. Seltsam bekleidet.. Mit einem Shirt auf dem in blauen Buchstaben steht: SÜDKURVE BLEIBT - darum herum Striche in Weiß und Gelb....

    Sie macht die Fenster auf um frische Luft herein zu lassen und geht nochmal an das Auto vor der Kneipe. Es hat ein J- Kennzeichen. Oh es gibt sie wirklich noch? Diese sogenannten Jenafans? Wahrscheinlich mittlerweile- wie so viele Gleichgesinnte - egal welcher Farbe - nur noch im Verborgenen lebend. Fussball findet ohne Fans statt, dafür mit 2 oder 3 G. Was auch immer das heißt. Normal ist es jedenfalls nicht.

    Die Frau hat aus dem Auto Lebensmittel - also Bier - und einen Schlafsack geholt und diese in die Kneipe geschleppt. Ach, noch einmal geht sie an das Auto mit dem J- Kennzeichen. Sie holt einen Schal, gestrickt in Blau Gelb und Weiß, sowie einen Laptop. Damit geht sie erneut durch die Tür über der steht: Zum Blau Gelb Weißen Charlie.

    Zögerlich stellt sie den Kasten Uri an die Theke und breitet direkt an der Theke ihren Schlafsack aus, dann öffnet sie ein Bier und macht das Laptop an... eine Weile sucht sie und dann findet sie was sie sucht. https://www.fcc-supporters.org…_Rot-Wei%C3%9F_Erfurt_5:0, nach einer Weile suchen findet sie auch ein Video dazu- Sie holt ein neues Bier und schlingt sich ihren Schal um den Hals und singt laut.: ........

    Kein Lied fällt ihr ein, und das obwohl sie seit Jahren zum Fussball - genauer zu ihrem FCC geht, jedes Spiel ob Heim oder Auswärts stehts ist sie dabei. Egal wie es in ihr drinnen aussieht. ( Manchmal ist sie sehr traurig, weil ihr Sohn - welchen sie allein aufgezogen hat - so wenig Zeit für sie hat ) Aber seit dieser Pandemie ist eh alles anders, nur keinen Kontakt mit niemand. Wie soll sie das stemmen? Als Erzieherin? Wenn sie positiv wäre, gehen gut 50 Menschen mit ihr in Quarantäne. Und dann noch die Kontakte aus der Kurve, klar trifft man sich nach wie vor. Leute halten, gemeinsam Fussball schauen und - irgenwie ein Stück Normalität aufrecht erhalten. Es ist alles sehr komisch und macht Angst.

    Selbst der Sohn und Freundin machen einen Corona- Schnelltest nach ihrem gemeinsamen Treffen - nur für ein paar Stunden. Nein, die Frau hat kein schlechtes Gewissen, sie ist nur sehr traurig.

    Das Video ist zu Énde und im Kasten Uri fehlen 5 Flaschen. Die Frau singt jetzt doch noch ein paar Lieder - wie damals in der Kurve - und hüpft ein bisschen in der Kneipe rum .

    Dann plötzlich, ist sie müde und legt sich schlafen, den Schal eng um sich gelegt. Sie wollte noch soviel sagen, aber jetzt ist sie einfach nur müde....

    Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.


    UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!


    DUCHATELET CASSE-TOI!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!