Pressespiegel Grün-Weiß

  • Des passt scho |-)


    In den Kommentaren wird er aber gut angegangen bzgl. seiner Meinung zur Simunic-Geschichte...

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"


  • In den Kommentaren wird er aber gut angegangen bzgl. seiner Meinung zur Simunic-Geschichte...


    Die Kommentare schenk ich mir immer, da wird einem meistens heiß und kalt...

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling

  • Da geb ich dir Recht. In diesem Zusammenhang muss man allerdings schnell mit Gegenwind rechnen...aber auch ich muss gestehen, dass ich mich bei dieser Thematik "Ustascha-Gruß" auf ganz dünnem Eis und mit ausgeprägtem Halbwissen bewege.

    "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"

  • Ich weiß auch nicht genug darüber, also lehn ich mich nicht aus dem Fenster.

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling

  • Warum haben WIR den Heribert eingentlich noch nicht zum Kult erklärt???

    Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt

  • Naja, nicht jeder Zeugwart muss ja nun "Kult" werden, nur weil das in anderen Vereinen ab und zu der Fall ist. Ja, er ist schon lange bei uns und kann sicherlich viele Geschichten erzählen und gehört ganz klar zum Verein. Aber mir fehlen da die Anekdoten, die Begegnungen mit mir/uns als Fan/Fans. Da habe ich bisher sehr wenig von mitbekommen und daher muss ich ihn nun nicht krampfhaft zum Kultobjekt machen, nur damit wir sowas auch haben. :) Kann aber ja noch werden.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Auf dem Trainingsplatz hinter dem alten Station war er immer mit einem offen Wort für Dich da. Seine Werkstatt in der alten Garage war auch Kult.
    Das hatte noch was von Kreisliga...
    Jetzt sieht man ihn ja nur noch bei den Spielen auf dem Rasen.

    Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt

  • Wolfsburg ist das größte Glück der Bundesliga (Welt-Online)


    Als nach fünf Spielen in der Bundesliga gerade mal fünf Punkte zu Buche standen, blieben die Führungsspitze und der ambitionierte VW-Boss Martin Winterkorn gelassen im Hintergrund. Und genauso ruhig steuert der VfL nach fünf Bundesligasiegen in Folge dem Vize-Platz weiter entgegen, der die Teilnahme an der Champions League garantiert. Nix Euphorie und dicke Klappe, ruhiges konzentriertes Arbeiten ist angesagt. Gelebte Demut, die Sympathiewerte steigen lässt.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Wenn auch von der BILD, gar nicht mal ein so schlechter Kommentar, der nicht stimmen muss aber dennoch sicherlich nicht unberechtigt ist.


    Xizhe Zhang verändert den Fußball (BILD)


    "Und am Ende macht Xizhe Zhang ihnen den Garaus, ohne einmal gespielt zu haben…"


    _______



    Die Süddeutsche dazu...


    Xizhe Zhang hat es am Sonntag trotzdem gefallen im Wolfsburger Stadion. Er lächelte, klatschte, fotografierte mit seinem Smartphone. Tore wird allerdings auch er demnächst wohl noch nicht schießen. "Er soll mal reinschnuppern", sagte Hecking über die Rolle des Zugangs. Das Schnuppern lässt sich der VfL kolportierte 750 000 Euro kosten, die sich aber schnell rechnen werden: Bereits am Sonntag sahen knapp 20 Millionen Chinesen am Fernseher zu.

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

    Einmal editiert, zuletzt von 4u-Martin ()

  • Naja...solche Transfers gab es ja schon immer und da ist es für mich primär egal, ob der VfL einen Chinesen oder Hassia Bingen Ailton holt. Dazu dann nochmal der Paderborn-Spruch... Habe eh im Moment das Gefühl, dass die Bild uns relativ scharf angeht. Scheinen etwas frustriert zu sein, dass mit Felix der Top-Informant von Bord ist.

  • Ja die BILD ist unzufrieden damit, dass wir zur Zeit so "seriös" sind. Keine peinlichen Transfers, keine peinlichen Ziele, keine groben Verfehlungen, kein Diego mehr...Also kommt die Keule, die eben immer geht. :D

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Ich würde sagen, dass auch der Junge seine Chance verdient hat. Ich glaube man damals von dem Hasebe-Transfer das gleiche gesagt und im Endeffekt hat es auch sportlich absolut Sinn gemacht. Oder die Italiener-Transfers (Barzagli, Zaccardo oder wie der sich schrieb) sollten ja damals auch unsere italienischen Mitbürger vor Ort animieren, woraus Magath ja nicht mal ein großes Geheimnis gemacht hat. Zumindest Barzagli war eine Top-Sache, ein wichtiger Baustein unseres Meisterteams!
    Wenn sich herausstellt, dass der wirklich nicht genug kann, ja meine Güte, dann wars halt ein Marketing-Ding. Wenn die Bayern in der Saisonvorbereitung ihre Welttournee machen, um ihren Verein weltweit noch bekannter zu machen, beschwert sich auch keiner (außer teilweise die Bayern selbst, weil das nun mal eine suboptimale Vorbereitung ist und somit sportlich vielleicht noch schwerer wiegt als für uns dieser Transfer). Und gezwungen hat den Jungen sicher auch keiner. Zudem steht es jedem anderen Verein frei, sich ebenfalls einen Spieler aus diesen Regionen zu holen, das ist ja nun kein reines Konzernding. Hier wird mal wieder heißer gekocht als gegessen wird...

  • Dazu hab ich schon was im FC-Board geschrieben :)

    Reinfliegen in jedes Duell und hoffen, dass danach der andere liegt und nicht du.


    Matthias Lehmann

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!