Gerüchte-Thread über Transfers und Verträge

  • Welcher Trainer kommt ist doch scheißegal. Mit dem Kader kannst zur Zeit einfach nicht mehr erreichen. Wer hat eigentlich über die gesamte Saison einigermaßen performt? Und wer war eigentlich nicht verletzt? Der Kader wurde über die letzten Jahre zusammengekauft ohne Sinn und Verstand. Fast jeder Spieler der gekauft wurde hat sich kurz danach verletzt. Die medizinische Abteilung ist auch nicht mehr das was sie mal war. Wird auch vermutlich zwei bis drei Jahre dauern bis bei uns aufgeräumt wird. Wenn das überhaupt erwünscht ist.


    Bei so vielen Verletzungen stimmt auch irgendwas mit der Trainingssteuerung nicht. Am Ende war Tuchel wohl doch nicht so der dolle Trainer, wie zum Beispiel ich dachte. Ich mein: Sogar Werder hat den FCB diese Saison geschlagen...

    Stimmt, aber das zieht sich bei uns ja schon über Jahre. Gnabry, Sane, Coman etc...

  • mourinho wäre nicht schlecht gewesen..

    der würde dem uli auch ins gesicht sagen, das er ab sofort die fresse halten soll

  • wenn das pro Argument ein Engament in der zweiten Abteilung beim FCB das einzige ist

    Cooler Typ, hat bei der Party gut ausgegeben, mir aus persönlicher Anschauung systemtechnisch vertraut, Derbysieg, ist nicht Rangnick oder sonst eine Arschgeburt.

    Ist mir persönlich weit lieber und sympathischer als alle anderen durch die Gegend geisternden Namen. Reicht das?


    Wenn sonst ein Ex-Trainer von uns, sofort ten Haag. Hat auch den Vorteil, Manure scheiße zu finden.

    22.10.2017, 29.04.2018; 26.05.2019; 24.06.2020; 04.07.2020: Und wieder waren es gute Tage... Tage für die Unsterblichkeit!

    Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.


    Science is like sex: it does have practical uses -
    but that's not why we do it.

  • wenn das pro Argument ein Engament in der zweiten Abteilung beim FCB das einzige ist

    Cooler Typ, hat bei der Party gut ausgegeben, mir aus persönlicher Anschauung systemtechnisch vertraut, Derbysieg, ist nicht Rangnick oder sonst eine Arschgeburt.

    Ist mir persönlich weit lieber und sympathischer als alle anderen durch die Gegend geisternden Namen. Reicht das?.


    Ja naja, du magst ihn aus subjektiver Sicht. Nichts davon ist inhaltlich ein Argument für eine Anstellung als Cheftrainer beim FCBayern


    Ten Hag sind wir uns einig

    "...I hope that either all of us or none of us are judged by the actions we take in our weakest moments, but rather for the strength we show if, and when, we're ever given a second chance..." - Ted Lasso

  • Was genau spricht denn eigentlich für Walter außer das er mit seiner sturen Herangehensweisen beim HSV mit dem besten Kader der Liga mehrmals das aufsteigen verpasst hat und in Stuttgart frühzeitig entlassen wurde.


    Beim HSV kannst du den besten Trainer der Welt hinstellen, er wird nichts reissen. Das ganze Umfeld ist dermaßen beschissen, Wahnsinn. Vorstand und AR: Nur Selbstdarsteller und Selbstoptimierer. Dazu kommt noch, daß die Spieler immer total gefeiert werden von den Fans, egal, was sie für eine Grütze spielen. Die Butze ist immer voll, läuft doch... Da hat sich über Jahre hinweg eine Mentalität entwickelt, die man so schnell nicht wieder los wird.

    Viel Geld für wenig Leistung, dazu noch volle Hütte. Bester Arbeitsplatz der Welt. Außer für den Trainer...

    Genau das gleiche hast du bei Bayern nur medial nochmal mal 3000

    "...I hope that either all of us or none of us are judged by the actions we take in our weakest moments, but rather for the strength we show if, and when, we're ever given a second chance..." - Ted Lasso

  • Genau das gleiche hast du bei Bayern nur medial nochmal mal 3000


    ;D

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling

  • Beim HSV kannst du den besten Trainer der Welt hinstellen, er wird nichts reissen. Das ganze Umfeld ist dermaßen beschissen, Wahnsinn. Vorstand und AR: Nur Selbstdarsteller und Selbstoptimierer. Dazu kommt noch, daß die Spieler immer total gefeiert werden von den Fans, egal, was sie für eine Grütze spielen. Die Butze ist immer voll, läuft doch... Da hat sich über Jahre hinweg eine Mentalität entwickelt, die man so schnell nicht wieder los wird.

    Viel Geld für wenig Leistung, dazu noch volle Hütte. Bester Arbeitsplatz der Welt. Außer für den Trainer...

    Genau das gleiche hast du bei Bayern nur medial nochmal mal 3000


    nein

    Wenn nein, über was beklagt man sich bei unserem AR, dem Präsidenten, dem Maulwurf, Eberl dem Umgang mit den Medien, über Teile der Mannschaft denn dann genau?

    Wer immer nur schlechtes über andere spricht, hat wohl nichts gutes über sich selbst zu sagen.

  • Wenn nein, über was beklagt man sich bei unserem AR, dem Präsidenten, dem Maulwurf, Eberl dem Umgang mit den Medien, über Teile der Mannschaft denn dann genau?



    Das ganze Umfeld ist dermaßen beschissen, Wahnsinn. Vorstand und AR: Nur Selbstdarsteller und Selbstoptimierer.


    Dazu kommt noch, daß die Spieler immer total gefeiert werden von den Fans, egal, was sie für eine Grütze spielen. Die Butze ist immer voll, läuft doch...


    Da hat sich über Jahre hinweg eine Mentalität entwickelt, die man so schnell nicht wieder los wird.




    Und das trifft alles auf den FC Bayern München zu?

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling

  • Ja naja, du magst ihn aus subjektiver Sicht. Nichts davon ist inhaltlich ein Argument für eine Anstellung als Cheftrainer beim FCBayern

    Siehst und ich für mich brauch ned mehr Argument :D


    Zumal a) ich eh nix entscheide und b) der Kommödienstadl so und so für sich spricht. Und ich werd lieber mit nem Typen 3., der mir taugt und zu dem man aus der Vergangenheit ne Bindung hat, als mit so ner Gestalt wie Ralle CL-Sieger.

    22.10.2017, 29.04.2018; 26.05.2019; 24.06.2020; 04.07.2020: Und wieder waren es gute Tage... Tage für die Unsterblichkeit!

    Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.


    Science is like sex: it does have practical uses -
    but that's not why we do it.

  • Wir sind auf dem besten Weg momentan den Weg des HSV zu gehen.

  • Sonst geht's schon noch, ja? :ohmei:


    2. Liga und wir sind 3. geworden und hatten im CL-HF Puta Madrid am Ausscheiden. Alles klar, ist ja das gleiche...

    22.10.2017, 29.04.2018; 26.05.2019; 24.06.2020; 04.07.2020: Und wieder waren es gute Tage... Tage für die Unsterblichkeit!

    Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.


    Science is like sex: it does have practical uses -
    but that's not why we do it.

  • Bilal83 bis zum HSV sind es schon noch Welten.

    24.09.2012 - 08.12.2012

    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Klar sind es die, aber ich habe gesagt dass wir aktuell den gleichen Weg einschlagen ein Chaos Club zu werden. Das gilt es zu stoppen und zwar bald.

  • Wir sind auf dem besten Weg momentan den Weg des HSV zu gehen.


    Oh Geist des großen Caesar... :augen: ;D


    Das ist wie Arschbacken mit Kuchen backen zu vergleichen.

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling

  • Bilal83 : das sind wir schon geraume Zeit. Patriarchentum, überhöhte Eitelkeit, interne Querelen, mangelnde Vereinshygiene…, das alles trifft immer mehr zu.

    Unterschied: ein überragender Kader, der erst seit 1,5 Jahren stirbt- und viel zu viel Geld, das alles stark überdeckt und das immer noch mehr und mehr wird.

  • nordpolar

    Wenn man so liest wie hier über den AR (UH und KHR) den Vorstand(Dreesen) gesprochen wird, die endlich mal den Mund halten sollen und zu viel drein reden, wo ist der Unterschied zu dem was Du über den HSV schreibst.

    Bei den Spielern wird auch von der Sattheit gesprochen und je nach Vorlieben / Abneigung einzelne herausgepickt, die (zu) viel Geld für wenig Leistung erhalten.

    Die AA ist immer voll egal wie gut oder schlecht die Spiele laufen.


    Muss man ja nicht teilen. Aber von dem was Du zum HSV beschreibst, erkenne ich auch an vielen Stellen in der aktuellen Kritik an den Verhältnissen in München.

    Damit sage ich ja nicht, dass das alles so meine Meinung ist. Schon gar nicht ziehe ich persönlich Schlüsse daraus, dass wir den gleichen Weg wie der HSV gehen oder jetzt über Jahre keinen Erfolg mehr haben werden.

    Wer immer nur schlechtes über andere spricht, hat wohl nichts gutes über sich selbst zu sagen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!