#27 David Alaba

  • Es gibt noch den Ehemaligen Thread. Bitte dort weiter schreiben...Alaba war mal und ich möchte nichts mehr darüber lesen....wir haben andere Sorgen in der kommenden Saison.

    2013 2014 2015 2016 2017 2018
    2019

  • Was ich The Alabas GmbH gerne mal fragen würde und mir von einem Journalisten in der PK gewünscht hätte ist, wo denn eigentlich bei diesen Forderungen die Wertschätzung für den FC Bayern geblieben ist. Die Kulleraugen hätte ich dann gerne gesehen. Oder auch eher nicht. Echt genug von diesem Schauspieler.


    Wenn man von ihm in einigen Jahren von der ehemaligen Real-Legende spricht, ist alles gut.

    Kulleraugen, Knopfauge, geldgeiles A..., Lügner, Schauspieler, Söldner, "kleiner" Alaba - offensichtlich steht halt die Fanbase in puncto Stil Alaba in Nichts nach.

    Wenn Du mich zitierst, wäre es aber fair nur die Begriffe zu verwenden, die ich auch benutzt habe. Und ja, seine Kulleraugen in der PK, mit der er verkündete, dass es nicht um Geld ginge, waren ein reines Schauspiel.

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

  • Aber man muß jetzt nun mal in der Realität ankommen. Der Spieler ist nur noch der Arbeitnehmer im Verein wie in jedem anderen Beruf. :schulterzucken: Kommt ein andere Club mit besseren Konditionen geht man dahin. Die Phrase sich verbunden fühlen mit dem Verein ist nur noch eine Geschicht aus der Fabel.

  • Ich hab gerade ein wesentlich besseres Angebot einer anderen Firma abgelehnt…..mir reicht meine bisherige Wertschätzung :afi:

    "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)

  • Eigentlich dachte ich wirklich,

    dass man am Namen Schweinsteiger erkennt, dass ich den Namen einfach nur so in die Runde warf und ich jeden anderen verdienten Spieler mit hoher Beliebtheit(insbesondere der Fanbase) ebenso einwerfen hätte können .

    Egal ob Schweinsteiger, Ribery oder wer auch immer. Kein Spieler ist größer als der Verein!

    Offensichtlich muss man aber wirklich alles genauestens erwähnen, so dass es auch der letzte versteht.

    Das war doch hier überhaupt nicht der Punkt, dass kein Spieler größer ist als der Verein. :schulterzucken:


    Und so leid es mir tut, den Einwurf mit Gerd Müller übereißt du offensichtlich ebenso nicht. Denn es ging mir da um den Context Schauspieler, Lügner oder geldgieriges A...aber genug zu Gerd, wenn jemand Bock hat, kann er sich ja selbst zu dem Thema informieren.

    Wer die Caus Gerd Müller hier nicht überreißt, insbesondere wenn man sie im Kontext zur Alabas GmbH einbringt, lasse ich mal lieber dahin gestellt. :look:

    Every now and then a blind squirrel finds a nut.

  • Der Schein trügt mMn und eigentlich war das solide wirtschaften im Kern nicht das Thema aber ist ja auch kein Problem.

    Das Thema was du ansprichst, hat wenn ich mich recht erinnere, vor kurzem schonmal jemand erwähnt - ich habe nicht das Gefühl, dass wir uns seit Jahrzehnten im nationalen und auch zum Teil im internationalen Vergleich großartig positiv abheben was Gehälter angeht. Anfang der 2000er noch weniger als heute.

    Oder bist du da anderer Meinung?

    Ganz klar bin ich da anderer Meinung.

    Es ist doch ein riesiger Unterschied, ob die Ablösen und Gehälter durch solides, eigenes wirtschaften verdient wurden oder nur mit Hilfe von Verschuldung oder Scheich/Mäzen/Investor realisiert werden können.

    Gerade wenn die Geldquelle oder der Verschuldungsgrad nicht unendlich sind, scheinen mir am Ende die handelnden Personen doch sehr entscheidend. Gerade Anfang der 2000er wurde in Deutschland eindrucksvoll bewiesen, dass man den nachhaltigen Erfolg nicht so einfach erkaufen kann. :floet:

    Every now and then a blind squirrel finds a nut.

  • Was ich The Alabas GmbH gerne mal fragen würde und mir von einem Journalisten in der PK gewünscht hätte ist, wo denn eigentlich bei diesen Forderungen die Wertschätzung für den FC Bayern geblieben ist. Die Kulleraugen hätte ich dann gerne gesehen. Oder auch eher nicht. Echt genug von diesem Schauspieler.


    Wenn man von ihm in einigen Jahren von der ehemaligen Real-Legende spricht, ist alles gut.

    Kulleraugen, Knopfauge, geldgeiles A..., Lügner, Schauspieler, Söldner, "kleiner" Alaba - offensichtlich steht halt die Fanbase in puncto Stil Alaba in Nichts nach.

    Wenn Du mich zitierst, wäre es aber fair nur die Begriffe zu verwenden, die ich auch benutzt habe. Und ja, seine Kulleraugen in der PK, mit der er verkündete, dass es nicht um Geld ginge, waren ein reines Schauspiel.

    Steht da "offensichtlich steht eben die Fanbase in puncto Stil Alaba in Nichts nach." oder "offensichtlich stehst Du in puncto Stil Alaba in Nichts nach."? Ich hatte es bewusst so allgemein formuliert, um dem Vorwurf aus dem Weg zu gehn.

    Eigentlich dachte ich wirklich,

    dass man am Namen Schweinsteiger erkennt, dass ich den Namen einfach nur so in die Runde warf und ich jeden anderen verdienten Spieler mit hoher Beliebtheit(insbesondere der Fanbase) ebenso einwerfen hätte können .

    Egal ob Schweinsteiger, Ribery oder wer auch immer. Kein Spieler ist größer als der Verein!

    Offensichtlich muss man aber wirklich alles genauestens erwähnen, so dass es auch der letzte versteht.

    Das war doch hier überhaupt nicht der Punkt, dass kein Spieler größer ist als der Verein. :schulterzucken:

    Es war meine Aussage, die in dem Zusammenhang völlig treffend und angebracht ist. Wo ist also dein Problem? Verstehs nicht.

    Was ist eigentlich los mit dir? Lieb gemeinte Frage.

    Da schreib ich nochmals, in welchem Context ich Gerd Müller einwerfe und nun kommst du mir erneut, mit solch einer Behauptung?

    Ist ja nichts neues, dass wir anderer Meinung sind. :prost:

    Das Thema begann damit, dass ich einwarf, dass ich das überaus gut finde, auch als Zeichen fürs große Ganze, dass wir bei Gehälter eine Grenze erreicht sehen(nicht nur im Bezug auf die schwierige Zeit/Pandemie) und andere Faktoren da in Zukunft eine noch viel größere Rolle spielen müssen. Wie eben, dass der Arbeitgeber(der Klub) solide wirtschaftet und durchaus menschliche Attribute nach innen lebt und man hier auch weiterhin um Titel mitspielen wird.

    Und genau dies ist doch der springende Punkt, dass wir uns das in der Zukunft wahrscheinlich schon wieder leisten könnten, es aber eben nicht mehr tun - weil man eben in der ein oder anderen Sache eine Grenze erreicht sieht. Genau darum ging es mir und das lobte ich und hoffe somit, dass das weiterhin Gewicht hat.

  • Was ist eigentlich los mit dir? Lieb gemeinte Frage.

    Da schreib ich nochmals, in welchem Context ich Gerd Müller einwerfe und nun kommst du mir erneut, mit solch einer Behauptung?

    Was sollte mit mir los sein. Alles bestens. :winke:


    Für mich ist es halt völlig unangebracht im Zusammenhang mit Alaba auf Gerd Müller zu kommen. Wenn ich aus diesem Grund, aus Deiner Sicht, die Dinge nicht überreiße, kann ich besten damit leben. :)

    Every now and then a blind squirrel finds a nut.

  • Für mich ist es halt völlig unangebracht im Zusammenhang mit Alaba auf Gerd Müller zu kommen. Wenn ich aus diesem Grund, aus Deiner Sicht, die Dinge nicht überreiße, kann ich besten damit leben. :)

    Ich werfe mMn zum einen berechtigt und zum andern wichtig mit Ribery, Gerd oder auch den Klub im Ganzen in die Gesamt(!)-thematik Alaba mitein und versuche damit eine Art Mitte, auch im Sinne des Gleichgewichts bzgl. der Empörung aufzuzeigen, alle drei Beispiele sind für dich offensichtlich völlig unangebracht.

    Unterm Strich sagt mir das eben, dass du das worauf ich schlussendlich hinaus möchte, nicht überreißt oder besser gesagt nicht überreißen möchtest und bleibst dagegen dogmaartig bei deiner Meinung.

    Aber so wie auch du, kann ich selbstverständlich damit leben - auch wenn ich es wirklich sehr schade finde.

  • Pinguin

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!