#27 David Alaba

  • Wie kann man einen 5-Jahres-Vertrag mit einem Verein machen, bei dem der Präsident persönlich erklärt, dass dieser Verein in spätestens 3 Jahren tot ist? :amkopfkratz:

    Alaba sollte sich mal einen Berater holen, der die Grundrechenarten beherrscht. :floet:

    Never underestimate the power of self-denial.

  • dass dieser Verein in spätestens 3 Jahren tot ist?

    Ich glaube das war nur die letzte verzweiflung um die Super League zu retten. Real wird auch nach 2024 existieren. |-) Die Frage ist nur ob als Mitglied der La Liga oder als Mitglied einer der "Cuarta Categoría Regional" ;D

  • Echt, hat der das so gesagt? :D

    IN GUTEN WIE IN SCHLECHTEN ZEITEN

  • "2024 sind wir längst alle tot." - in einem Interview auf den Hinweis, dass es doch 2024 eh eine zugunsten der Topclubs veränderte CL geben würde.

    Never underestimate the power of self-denial.

  • Wie kann man einen 5-Jahres-Vertrag mit einem Verein machen, bei dem der Präsident persönlich erklärt, dass dieser Verein in spätestens 3 Jahren tot ist? :amkopfkratz:

    Herzensangelegenheit. Davon verstehst Du nichts. :D

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

  • Alaba äußert sich zu Bayern-Abschied


    "Ich habe für mich beschlossen, dass ich noch einmal etwas Neues machen möchte, um einen weiteren Schritt nach vorne zu machen", sagt Alaba.


    Wenn Du das man nur gemacht hättest, David, dann wäre alles gut gewesen. Das hätte Dir jeder von Herzen gegönnt. Die Realität ist aber, dass es ganz offen Forderungen für eine Verlängerung gab. Absolut legitim. Aber ebenso legitim, sie im Paket (Gehalt, Handgeld, Beraterhonorar) als völlig überzogen (mir würden da noch ganz andere Begriffe einfallen) anzusehen und das Angebot zurückzuziehen. Eine der besten und vor allem wichtigsten Entscheidungen des FC Bayern in den letzten Jahren. Dann und eben erst dann, hast Du Dich entschieden etwas Neues zu machen.


    Was ich ja echt nicht mehr hören kann ist, wenn Fussballer von mangelnder Wertschätzung reden und im Grunde damit eigentlich nur zu niedriges Gehalt meinen. Auch Alaba nutze diesen Begriff in der heißen Verhandlungsphase nur zu gerne. Aber nehmen wir mal das Wort Wertschätzung und gehen für einen Moment mit ganz viel Fantasie davon aus, es ginge wirklich darum und man würde es glauben. Wechselt man dann zu, wahrscheinlich, Real Madrid, die in den vergangenen Wochen wie kein anderer Club auf der Welt gezeigt haben, dass sie nicht einmal den Fussballsport an sich wertschätzen?


    Fussballer täten generell gut daran weniger mit Begriffen um sich zu werfen, deren wahre Bedeutungen eigentlich für ganz andere Lebenssituationen vorgesehen sind. Alaba ist da nur einer von vielen.

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

    Einmal editiert, zuletzt von Caledonia ()

  • Ja ein zu niedriges Gehalt in Zeiten von Corona :look: ....ich denke Alaba wird sich bei Real wohlfühlen. Von der Denke des Fußball Business passt er genau dort hin....eine Win win Situation....und Real wird sich weiter verschulden ohne die Super League....

    2013 2014 2015 2016 2017 2018
    2019

  • Was neues machen. :O

    Alaba will mal Euro League spielen.

    Immer nur CL ;)

    FSK 12 heißt, der Held kriegt das Mädchen. FSK 16 heißt, der Bösewicht kriegt das Mädchen. Und FSK 18 heißt, jeder kriegt das Mädchen.

  • Alaba will mal Euro League spielen.


    Dann wird er also morgen bei Juve vorgestellt. :floet:


    "Wenn du am Herzen operiert werden musst, lässt du das ja auch nicht von nem Schnulzenautor machen, nur weil der sich mit Herzschmerz auskennt" - Kareem Abdul-Jabbar

  • Das wird nicht passieren. Im Wettskandal damals sind sie ja auch eher weich gelandet. Statt in der Serie D neu anfangen zu dürfen, ging es nur in die Serie B.

    Plus 30 Minuspunkte, die dann kurze Zeit später auf 17 reduziert wurden.

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

  • Genauso wie bei ManCity wird es auch hier überhaupt keine signifikanten Strafen geben. Androhungen und das war's dann. Im letzten Augenblick werden alle drei einlenken.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    :meister::fcbfahne: :dfbpokal: Stern des Südens :cup2::pokal: :fcbfahne: :shock1:

  • Tja David, dass kommt davon wenn man sich von geldgierigen Managern und ggf. Umfeld leiten lässt anstatt auf sein Herz zu hören...

  • Mir ist das a bisserl viel Dankbarkeit - in jedem 2. Satz. Diese hätte er zeigen können indem er Verlängert hätte.

    Am Hungertuch hätte er wohl ned nagen müssen |-)


    Danke für ne schöne Zeit :cool2:

    Akzeptiere was du nicht ändern kannst ...

  • Es tut schon auch ein bissel weh ihn nun gehen zu sehen... Hab ihn noch erlebt als er bei den Amateuren angefangen hat und da auch öfter mit ihm abgeklatscht am Zan. Da war noch nicht zu erkennen was er mal für den FC Bayern für ein Spieler wird, auch wenn er da schon zeigte, dass er es mal packen kann.

    Auf der einen Seite bin ich wirklich traurig das er als einer der "unseren" jetzt geht, auf der anderen Seite aber auch etwas sauer auf das wie und warum.

    Nach all den Jahren den FC Bayern zu verlassen und dann nicht mal für ne Ablöse zu sorgen und mit so fadenscheinigem Mist hier abzutreten....

    So hab ich ihn einfach auch nicht in Erinnerung und so kommt er selbst auch absolut nicht rüber. Ich kann es mir nur erklären, dass ihn sein Umfeld und dieser unsägliche Berater dazu belabbert haben und das macht mich noch mehr sauer.

    Sportlich weiß ich nicht so recht was ich von dem Abgang halten will... er war die letzten Jahre immer da, aht aber auch oft eher durchwachsene Leistungen gezeigt. Da war er zu Anfang seiner Karriere wesentlich besser hab ich den Eindruck.

    Bin sehr gespannt zu welchem Herzensverein er nun wechselt. Real könnte ich 0,0 nachvollziehen.... eigentlich kann ich mir gar keinen Verein denken wo ich auch nur im geringsten sehen könnte was er da wollen würde außer mehr Kohle....

  • Bin bei David Alaba ebenfalls sehr zwiespältig. Er hat tolle Spiele für uns gemacht, an zig Titeln einen Anteil, sein Abgang hat nun ein Gschmäckle.


    Ich wünsche ihm alles Gute und die Erkenntnis dass Geld nicht alles ist. Er hätte eine "Legende" werden können. Schade.

  • Danke für die tollen Spiele für uns. Für den Einsatz über eine solange Zeit. Er wird immer ein wichtiger Teil einer ganz besonderen Epoche des FC Bayern sein. Er wird uns glaub ich sehr fehlen. Aber mindestens genauso wird ihm der FC Bayern fehlen. Auch wenn er es jetzt noch nicht weiß.

    Er ist alt genug um zu wissen, was er tut.

    Und ich wünsche ihm, dass er bei seinem neuen Verein endlich die Wertschätzung erfährt, die er sich wünscht.

    "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)

  • Sein Abgang war äußerst besch..... und dennoch überwiegt ganz klar das Positive. Dazu war er einfach zu lange bei uns und hat eine unfassbar erfolgreiche Zeit mitgeprägt. Sein Abschied, zusammen mit Javi, werden mir heute etwas Wasser in die Augen treiben.


    Machts gut Jungs! :schnueff: :schnueff: :schnueff:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!