• Zum Glück gibt's Alternativen wie Signal, Threema oder auch Wire. Übrigens hat Facebook einige Spezialisten nach Kalifornien (da wo die Hauptserver stehen) geschickt. Die sollten da einen "manuellen Reset" durchführen. Man munkelt, dass es sich um einen "Türschlossdefekt" gehandelt haben soll.

  • Aber gut zu wissen, dass sonst nichts wichtiges in der Welt passiert ist, andernfalls wäre dieser Ausfall nicht das allererste Thema sämtlicher Nachrichtensendungen gewesen.

  • Aber gut zu wissen, dass sonst nichts wichtiges in der Welt passiert ist, andernfalls wäre dieser Ausfall nicht das allererste Thema sämtlicher Nachrichtensendungen gewesen.


    Naja... es ist halt auch einfach eine Nachricht, die knallharte Konsequenzen in der Wirtschaft nach sich zieht. Wäre ein deutschlandweiter Stromausfall, wäre das genauso Top-Thema in der Tagesschau (nur würd's dann keiner sehen).

    Nanakorobiyaoki

  • Aber gut zu wissen, dass sonst nichts wichtiges in der Welt passiert ist, andernfalls wäre dieser Ausfall nicht das allererste Thema sämtlicher Nachrichtensendungen gewesen.


    Naja... es ist halt auch einfach eine Nachricht, die knallharte Konsequenzen in der Wirtschaft nach sich zieht. Wäre ein deutschlandweiter Stromausfall, wäre das genauso Top-Thema in der Tagesschau (nur würd's dann keiner sehen).

    Der gute Marc ist von Platz 3 auf Platz 5 der vermögensten Personen gefallen!!!!!!


    Wollen wir eine Sammelaktion starten? :sparschwein:

  • Haste ma ne Mark für Marc? :D

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Und was sagt eigentlich MannyMarc dazu?

    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.

    (Tocotronic, Let there be Rock)

  • Google soll in absehbarer Zeit die 'Alles Ablehnen' Funktion bei den Cookie-Bannern einführen. Datenschutzrechtler fordern es schon seit längerer Zeit, nun will man dieser Forderung endlich nachkommen.

  • Installiere gerade die hier. https://www.amazon.de/TELEKOM-…y-Sip-Trunk/dp/B01EVP9974


    Internetwechsel von Telekom auf Telekom ging ganz gut. Allerdings habe ich die Telefone noch nicht dran. Und die liebe T-Firma hat mir auch nur eine 50er statt eine 100er-Leitung geklemmt, aber das lässt sich bestimmt in der freundlichen Warteschlange noch beheben.

    So - nach paar Jahren und einer Rolle rückwärts: Die Digibox ist der größte Rotz, den die Welt jemals gesehen hat.


    Hatte mir das Ding holen müssen, weil mich die Telekom wegen Umstieges von Privat auf Gewerbe wegen der höheren "Sicherheitsstandards" der Digibox gegenüber dem Speedport Smart 3 dazu genötigt hat. Vorher war alles schick. Die 100er Leitung stand. Mein Laptop zog dort im Nebenzimmer noch die volle Leistung. Im Partyraum 20 Meter über den Hof gab es (mit Repeater) bestes WLan.


    Die Digibox lieferte am Lan nach wie vor trotz mehreren Anrufen über die Jahre bei der Telekom und der Servicehotline (die ich persönlich übrigens aufgrund der Warteschleifendauer und der fachlichen Kompetenz bzgl. der Digibox zumindest im Geschäftskundenbereich NICHT empfehlen kann) niemals mehr als 50 mbit. In der Regel kam ich mit meinem Laptop auf gerade einmal 10 mbit. Immerhin hatte der Upload zu Spitzenzeiten immer mehr als das Doppelte. ;D 3 Prime-Sticks, 3 Laptops, in der Regel 2 Handys und ein Repeater 20 Meter Luftlinie entfernt haben das Ding sowas von überfordert, dass exakt die Handys brauchbar mit dem WLan arbeiten konnten. Unser neuester Prime Stick (3. Generation) hingegen war völlig abgehängt und von der Box (ich drücke es mal laienhaft aus, da ich Laie bin) komplett "unterpriorisiert" und somit nicht zu verweden, weil er nach spätestens 5 Sekunden an der Uhr gedreht hat.


    Ausfälle, Verbindungslücken und Waswasichnichtalles brachten unser Internet halbwegs regelmäßig zum Erliegen. Und der ganze Rotz für 7 Euro Leihgebühr monatlich. Eine regelmäßige Telefonrechnung über 60 Euro (Leihgebühr inkludiert) rundete das Paket ab. Mehrere Anfragen nach einen anderen Router wurden von der Telekom grundsätzlich an ein teureres Angebot samt "dickerer" Leitung geknüpft.


    Mein Gewerbe ist zwischenzeitlich Geschichte. Da der Preisgedanke jetzt wieder in den Vordergrund gerückt ist, habe ich auf der Suche nach Alternativen meinen Handytarif angepasst und sehe auf der Anbieterseite ein Angebot "Jetzt auch DSL". Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe mir gebraucht für einen Fuffi einen Speedport Smart 3 gekauft, den Anbieter gewechselt und surfe jetzt wieder hier mit 100 mbit - nur dass mein Laptop jetzt noch 10 Meter weiter weg vom Router steht. Eben im Speedtest: 98,8 Download 37,2 Upload - im WLan. ;D


    Ja sensationell. Plug & Play: Alle Prime Stickts tun auf den ersten Blick, was sie sollen. Selbst hinter dem Repeater kommen noch über 80 mbit im Partyraum an.


    Einzig diesen für die Telekom vorkonfigurierten Smart 3 auf 1&1 mit zwei Telefonen umzustellen war eine Raketenwissenschaft, die mich gestern ungefähr 6 Stunden und 30 Kaffee gekostet hat.


    Aber jetzt surfe ich mit "10-facher" Geschwindigkeit für den halben Preis. Auf derselben blöden Leitung. Wie vor der Umstellung auf "Geschäftskunde". Ein Wahnsinn. :lumidance:

    Es gibt verschiedene Ansätze, die Welt positiver zu gestalten. Faschismus ist keiner!

  • Einzig diesen für die Telekom vorkonfigurierten Smart 3 auf 1&1 mit zwei Telefonen umzustellen war eine Raketenwissenschaft, die mich gestern ungefähr 6 Stunden und 30 Kaffee gekostet hat.

    Mit Milch und Zucker oder für den Blutdruck doch gleich schwarz? :D

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Ich muss aber tatsächlich sagen, dass der Speedport Smart 3 ein sehr gutes Gerät ist. Funktioniert bei mir seit Jahren tadellos. Einzig, dass er nur ein USB 2.0 hat, ist etwas schade. Dass der Smart 4 auch nur USB 2.0 hat, ist hingegen ein ziemlicher Witz.

    Nanakorobiyaoki

  • Allerdings ist der Speedport Smart 3 wirklich nicht geil.

    ??? Was war damals los? :D


    Gute Frage, weiß ich nicht mehr. ;D Ich habe meinen Frieden damit gemacht. Vermutlich habe ich mich damals über das USB 2.0 und über die komplizierte Lösung, eine Festplatte dranzuhängen und einzubinden aufgeregt und mittlerweile isses zwar immer noch langsam, funktioniert aber seit 2 1/2 Jahren halbwegs störungsfrei.

    Nanakorobiyaoki

  • Was wirklich blöd ist an der Konstellation Speedport Smart 3 und Nicht-Telekom-Netz: Es gibt keine Updates. Deshalb habe ich mir extra einen Gebrauchtrouter geholt, der bis vor 3 Wochen an einer Telekomleitung hing. Leider habe ich bei der Installation des Ganzen die Nerven verloren und ihn auf Werkseinstellung zurückgesetzt.

    Es gibt verschiedene Ansätze, die Welt positiver zu gestalten. Faschismus ist keiner!

  • Ich saß eher genervt vor dem Laptop. Der hätte es fast abbekommen. Ich wartete im Speedport Menü bis sich nach einer Eingabe das rote Warterädchen fertig gedreht hat und fluchte, dass nix passierte. Ist echt tricky: das Ding hat gearbeitet, wenn aber auch sehr sehr langsam. Es zeigt Dir das nur nicht an. Schema nach jeder Eingabe: Roter Kreis dreht sich drei Sekunden. Dann zehn Sekunden Pause. Nochmal kurzes laden und dann so lange nix, dass davon auszugehen war, dass da auch nix arbeitet. Dem war aber nicht so. Wir sind so konditioniert, dass wir denken dass nix passiert, wenn wir das runde Kreissymbol nicht sehen. Und weil ich ständig die alte Perepherie, an der der Router zuvor hing inklusive Rufnummern angezeigt bekam, drückte ich irgendwann den Reset-Button. Das führte dazu, dass ich temporär gar keinen Alternativanbieter zur Telekom anwählen konnte. Ach. Ein Blödsinn wars. Bis ich darauf kam, dass ich nach jeder Eingabe am besten erstmal ne Runde Skat am Handy zocke waren Stunden vergangen.

    Es gibt verschiedene Ansätze, die Welt positiver zu gestalten. Faschismus ist keiner!

  • Surfstick Laptop

    Wie evtl. einige von euch wissen bin ich ein absoluter Technik-Freak - NICHT |-):D


    Daher mag meine Frage auch total dusselig sein...


    Wir fahren Ende Juni in den Urlaub und wir haben gerade erfahren, dass es auf dem Campingplatz zwar WLAN gibt, aber anscheinend nicht in unserer Unterkunft.

    Jetzt kann man natürlich sagen, dass man im Urlaub auch kein Internet braucht, aber für mich gehört etwas Surfen und so auch zum Urlaub ;)


    Daher die Frage, ob es einen Stick gibt, wo man quasi überall surfen kann, ohne WLAN-Zugang zu haben... Wenn ja, habt ihr Empfehlungen?

    SCV und der FC

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!