Hooligans/Ausschreitungen

  • Auseinandersetzung mit Ultras in Bad Cannstatt



    Wattenscheid 09 kann man nur besoffen sehn'n!

  • Zum Bereich Rivalitäten:


    Vorletzten Samstag: SCP Ultra / Supporter Bus auf dem Weg nach Sandhausen, parken auf einem Rastplatz.
    Kommen drei weitere Busse mit Desperados Dortmund und Kölnern an, alle in Schwarz und Mundschutz, und stürmen auf den Paderborner Bus zu, während ein dritter Bus bewusst die Ausfahrt verriegelt.


    Busfahrer im vollen Rückwärtsgang auf die Autobahn und bloß weg ...


    War nicht dabei, habe es selber gestern erst gehört, deshalb auch nur sehr kurz und knapp das Geschehen zusammengefasst.

  • Also haben die Desperados jetzt mittlerweile ihre eigenen Busfahrer?


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Es scheint so, oder zumindest einen, der denen hörig und gefügig ist.
    Aber der Paderborner Busfahrer hat sich das Kennzeichen notiert und wohl Anzeige erstattet.

  • Botev Plovdiv-Fan nach Derbys in Thessaloniki verstorben



    Zitat

    Der Vorfall ereignete sich laut Angaben der griechischen Polizei in der Nähe eines Parkplatzes in der Innenstadt von Thessaloniki. Eine Gruppe von 15 bis 20 PAOK-Fans soll den 28 Jahre alten Botev Plovdiv-Fan, der gemeinsam mit weiteren Bulgaren und Aris-Fans unterwegs war, angegriffen haben. Drei Botev Plovdiv-Fans, die eine Freundschaft mit Aris Saloniki-Fans pflegen und am Tag zuvor das Fußball-Derby besuchten, flohen von den bewaffneten Angreifern. Der 28 Jahre alte Botev-Fan wurde auf der Flucht von einem Auto erfasst und verletzt. Die anderen beiden Bulgaren trugen keine lebensgefährlichen Verletzungen davon, doch der 28 Jahre alte Botev-Fan verstarb an den Verletzungen. Unklar ist, ob der Fan an den Verletzungen durch den Angriff oder durch den Zusammenstoß mit dem Auto verstarb.

    Wattenscheid 09 kann man nur besoffen sehn'n!

  • R.I.P.


    Einfach nur krank! Einen Tag NACH dem Spiel. Sowas und der Kommerz machen den Fussball einfach immer beschissener...

  • Dreieinhalb Jahre Haft für VfL Wolfsburg-Fan



    Zitat

    „Nach den Feststellungen des Urteils ist der Angeklagte mit einem weiteren, heute 24 Jahre alten Mitangeklagten am 03.02.2018 nach dem Besuch des Fußball-Bundesligaspiels des VfL Wolfsburg gegen den VfB Stuttgart mit dem Regionalzug von Wolfsburg nach Calberlah gefahren. Während des Ausstiegs entriss der 31-jährige Angeklagte dem später Geschädigten dessen Stuttgarter Fanschal, den dieser jedoch noch zu greifen bekam. In der Folge kam es zunächst zu einem Gerangel auf dem Bahnsteig, wobei der Angeklagte dem Geschädigten einen Faustschlag ins Gesicht versetzte, durch den dieser zu Boden ging. Anschließend trat er mit dem Fuß wuchtig gegen den Kopf des am Boden liegenden Mannes. Auf die Ansprache von Zeugen hin hielt er nach den Urteilsfeststellungen zwar kurz inne, trat dann aber ein weiteres Mal wuchtig gegen den Kopf und nahm dabei tödliche Verletzungen billigend in Kauf. Der 24-jährige Angeklagte trat zweimal in den Bauchbereich des Geschädigten. Dieser erlitt mehrere Frakturen im Gesicht und musste operiert werden. Beide Angeklagte hatten sich in der Hauptverhandlung weitgehend geständig eingelassen und sich bei dem Geschädigten entschuldigt. Der 31-jährige hatte zudem ein Schmerzensgeld an ihn gezahlt. Der weitere, 24 Jahre Angeklagte in der Sache war vom Schwurgericht wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt worden, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt wurde. Er hat das Urteil nicht angefochten, sodass es bezüglich seiner Person bereits rechtskräftig war. Der 31-jährige Angeklagte befand sich nicht in Untersuchungshaft. Nach der Verwerfung seiner gegen das Urteil gerichteten Revision und der damit eingetretenen Rechtskraft der Entscheidung wird er die verhängte Freiheitsstrafe nun verbüßen müssen“, teilte das Landgericht Hildesheim dazu heute mit.

    Wattenscheid 09 kann man nur besoffen sehn'n!

  • Wegen einem beschissenen Schal! :(

    Vollmond... Mitternacht... Werwölfe... Schuhe!

  • Todesopfer bei Vorfall mit rivalisierenden Fußballfans



    Zitat

    Am Sonntag sollen AS Melfi-Fans in Vaglio di Potenza einen Hinterhalt geplant und Vultur Rionero-Fans angegriffen haben, die sich auf dem Weg zum Auswärtsspiel in Brienza befanden. Bei dem Vorfall wurde der 39 Jahre alte Rionero-Fan Fabio Tucciariello von einem Auto erfasst.

    Wattenscheid 09 kann man nur besoffen sehn'n!

  • R.I.P.


    Einfach nur krank!

    Da kann ich mir nur selbst zitieren.


    Pöbeleien gehören dazu, gerne auch deftig, aber das manches dann so ausarten muss. Hinterhalt.... Traurig, traurig :(

  • Pöbeleien gehören dazu, gerne auch deftig, aber das manches dann so ausarten muss. Hinterhalt.... Traurig, traurig


    Hinterhalt ist es schon, wenn man sich irgendwo hinter ne Häuserecke stellt, wo die anderen lang müssen...


    So wie man es bisher liest war wohl was geplant, aber es war nicht geplant, dass da Leute umgefahren oder umgebracht werden. War wohl ein dummer Unfall, genau wie in Catania als die Polizei Raciti angefahren hat...

    Le teste di legno fanno sempre chiasso.


    Wir können von Glück sagen, dass wir mit Chips geimpft werden. Unsere Eltern wurden noch mit Disketten geimpft.

  • So wie man es bisher liest war wohl was geplant, aber es war nicht geplant, dass da Leute umgefahren oder umgebracht werden. War wohl ein dummer Unfall, genau wie in Catania als die Polizei Raciti angefahren hat...

    Das nehme ich denen sogar ab, dass niemand getötet werden sollte. Aber allein die Tatsache, dass Fans von Verein Y Fans von Verein X auflauern, um sich körperlich mit denen zu messen, finde ich suspekt - um es vorsichtig auszudrücken. Wenn das verabredet war, dann mag es ja noch ok sein, dennoch finde ich dieses planmäßige Vorgehen bescheuert. Wenn es sich aus der Emotion ergibt, kann ich es noch ansatzweise nachvollziehen, dass es kracht, aber es von Anfang an darauf auszulegen, ist mir zu viel.


    Bin zu alt für den Scheiß. |-)

  • Zumindest kann man ihnen zugute halten, dass sie es nur untereinander machen und nicht irgendwelche Familienväter angreifen oder abziehen, die mit dem Scheiss gar nichts zu tun haben.
    Ich hab keine Ahnung, ob da irgendwas vorhergegangen war, kenn die beiden Szenen und die Excellenza der Gegend nicht, daher will ich das nicht beurteilen

    Le teste di legno fanno sempre chiasso.


    Wir können von Glück sagen, dass wir mit Chips geimpft werden. Unsere Eltern wurden noch mit Disketten geimpft.

  • Es gab auch beim Eishockey mal wieder Ausschreitungen, auch wieder mit Ravensburger (äh Heidenheimer) Fans.


    https://www.hockeyweb.de/del2/…erste-konsequenzen-100113


    Anderswo war sogar zu lesen, das sie sogar ein geklautes Banner vorführten.


    Auch in Heilbronn gab es beim Derby wieder Ausschreitungen vor der selbst die Sportsbar des Stadions nicht sicher war. Ein Bietigheimer Fan wurde gar fest gesetzt, nach dem er einen Barhocker durch das geschlossene Fenster beförderte.

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Jo, die B1 Crew Ravensburg hat die Fahne der Young Generation Landshut präsentiert und wurde dafür nu vom Verein verboten.


    Quelle

    Wattenscheid 09 kann man nur besoffen sehn'n!

  • Jo, die B1 Crew Ravensburg hat die Fahne der Young Generation Landshut präsentiert und wurde dafür nu vom Verein verboten.


    Quelle


    Bin gespannt, wann die ersten Clubs im Fussball nachziehen

    Le teste di legno fanno sempre chiasso.


    Wir können von Glück sagen, dass wir mit Chips geimpft werden. Unsere Eltern wurden noch mit Disketten geimpft.

  • :deuerf:



    Gegen die Hooligan-Gruppierung Jungsturm aus Erfurt wird wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt. In diesem Zusammenhang kam es am heutigen Dienstag zu Durchsuchungen in Erfurt, in Sondershausen, im Ilmkreis sowie in Halle an der Saale.
    Drei Personen, die die Polizei dem Jungsturm zurechnet, wurden dabei festgenommen. Ihnen wird die Beteiligung an mehreren Gewaltaktionen vorgeworfen. Die eingesetzten Polizisten, die aus Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Saalfeld, der Bereitschaftspolizei Thüringen sowie der Bereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt bestanden, beschlagnahmten bei den Durchsuchungen Sturmhauben, Datenträger und Fanartikel.

    Wattenscheid 09 kann man nur besoffen sehn'n!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!