• In den ersten 3 Durchgängen waren sie das bessere Team. Leider zum Schluss, als es darauf ankam, ließ ein wenig die Konzentration nach. Nichtsdestotrotz tolles Turnier bisher vom DBB-Team. Hoffe, dass sie eine Medaille holen werden.

  • Das zeigt auch, was da mit bissl mehr Cleverness und Erfahrung künftig noch zu reißen ist. In der entscheidenden Phase waren da die Spanier noch abgeklärter. Auf jeden Fall war das Werbung für diesen Sport.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Schwaches Spiel bisher aber leider auch sehr schwache Unterstützung durch das Publikum :(

    There's only seconds of your life that really count for anything.

    All the rest is killing time waiting for a train.

    (Stuart Adamson)

  • Berliner Event Publikum halt....


    In Köln war es tausendmal besser...


    Verdient Bronze gewonnen.

  • Am Ende verdient und insgesamt eine tolle EM der deutschen Mannschaft :applaus:

    Glückwunsch zur Bronzemedaille

    There's only seconds of your life that really count for anything.

    All the rest is killing time waiting for a train.

    (Stuart Adamson)

  • Gutes Turnier gespielt, verdient Dritter geworden.

    SC Paderborn 07, Paderborn Baskets 91, Paderborn Dolphins, Untouchables Paderborn, Kassel Huskies

  • Die Polen waren jetzt stärker als gedacht, nach dem sie von den Franzosen so derart auseinander genommen wurden. Zum Teil viel zu wenig Bewegung in unserem Spiel. Gott sei Dank hat es trotzdem für eine Medaille gereicht. Glückwunsch an das DBB-Team. Ein wenig nervig finde ich jedoch diesen Buschmann, der übertreibt mit seinem Kommentar etwas.

  • (...)

    Ein wenig nervig finde ich jedoch diesen Buschmann, der übertreibt mit seinem Kommentar etwas.

    Das ist ja noch sehr freundlich ausgedrückt ;)

    Ich finde den fürchterlich :rolleyes:

    There's only seconds of your life that really count for anything.

    All the rest is killing time waiting for a train.

    (Stuart Adamson)

  • In Nordmazedonien findet gerade das Qualifikationsturnier mit 6 Vereinen um einen Platz in der Champions League statt. Heute Abend war für die Niners der Start ins internationale Abenteuer, es ging gegen den Gastgeber TFT Skopje und diese konnten relativ überlegen mit 96:77 (46:28) besiegt werden. Der nächste Gegner für die Orange Army ist dann am Freitag ab 21 Uhr der Schweizer Meister Olympic Fribourg.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Und die wurden dank eines starken dritten Viertels, einer hervorragenden Dreierquote von 13 Treffern bei 26 Versuchen und ner überragenden Defense mit 93:70 (48:43) deutlich bezwungen. Heute Abend geht's für die Niners nun im Finale gegen den türkischen Vertreter Tofas Bursa um nichts Geringeres als den Einzug in die Champions League. Ich werde Punkt 20 Uhr bei Sport im Osten am Ticker mitfiebern. Und die Daumen drücken. Und ein Beruhigungsbierchen aufmachen... :schwitz:

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Also für dieses Finale reicht ein Beruhigungsbierchen schon mal gar nicht. Dies vorweg, die Niners haben gegen den Favoriten Tofas Bursa denkbar knapp und unglücklich mit 78:82 verloren, Glückwunsch an die Türken. Aber was war das für ein Kampf beider Teams! Bursa von Beginn an bockstark, erst ab dem zweiten Viertel fanden die Niners besser in die Partie. Im dritten Viertel wurde dann so richtig Alarm gemacht, die Niners drehten das Spiel mit nem 21:8 - Lauf. Das letzte Viertel war dann absolut nichts mehr für schwache Nerven, Bursa legte vor, die Niners antworteten. 50 Sekunden vor Schluss stands 78:78, dann machte Bursa wieder 2 Punkte, 7 Sekunden vor Ultimo nochmal ne Auszeit. Fünf Sekunden noch, die Niners in Ballbesitz, ein Zweier noch bis zur Verlängerung oder gar mehr...nee, der Pass ging in die Hose und Bursa setzte die finalen zwei Punkte zur Glückseeligkeit.


    Bitter, so knapp und nach nem erneut so starken Auftritt mit leeren Händen dazustehen. Aber auch die Erkenntnis, dass nach den Abgängen wichtiger Spieler offenbar sehr guter Ersatz geholt wurde, die Niners sind dadurch dem ersten Anschein nach in der Breite des Kaders noch stärker geworden. Möge sich dieser Eindruck in der kommenden Saison bestätigen. Am 4. Oktober im Heimspiel gegen Heidelberg und Mitte Oktober ja trotzdem international im FIBA Europa Cup. Ich brauch jetz'n Starkbier. :schwitz::heulen::bierkruege:

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Das Ganze hier mal vom MDR aufgearbeitet, es ist auch nen Tag danach sehr bitter.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Schade - immer bitter, wenn es am Ende so knapp nicht reicht.

    Wer immer nur schlechtes über andere spricht, hat wohl nichts gutes über sich selbst zu sagen.

  • Legos, hab mir eben im Netz das komplette Spiel gegeben, das war wirklich nichts für schwache Nerven. Nur absolut schade und auch unwürdig, dass die Halle ziemlich leer war, denn das war von beiden Teams feiner Basketball.

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!