qiumi linux user

  • Am 06.02. wurde die neue debian-Version veröffentlicht. Weiß jemand von euch wie man bei der lxde-non-free nach dem Installieren ein ROOT-Passwort einrichtet?


    Bei der netinstall kann man es während der Installation einrichten. Leider funktioniert das bei der lxde-non-free Version nicht. Jemand eine Idee?

  • mal getestet, ob sudo ohne passwort geht, so wie bei der Debian Live?

    "Das ist die perfekte Welle, das ist der perfekte Tag. Lass dich einfach von ihr tragen, denk am besten gar nicht nach"

    - Christian Drosten

  • Ja, das habe ich schon probiert. Keine Chance. Man muß wohl in die Einstellungen-Benutzer und Gruppen-Gruppen verwalten und dann das ROOT-Passwort setzen. Hab auch schon einige Anleitungen dazu gelesen, aber das ist so beschissen formuliert. Stehste wie'n Ochse vorm Scheunentor. Naja, ich probieren noch nen bisschen. Hab das System fest installiert und das LAN-Kabel erstmal zur Sicherheit rausgezogen. Würde gerne die non-free Version auf meinem Netbook behalten, weil die nichtfreien Paketquellen bereits schon vorinstalliert sind. Muß da keine Änderungen in der Sourcelist vornehmen. Eigentlich ne feine Sache.

  • Ich konnte übrigens nicht widerstehen und hab das chinesische Deepin Linux mal in einer VM installiert. Alter Schwede, die Distribution macht schon einen unglaublich guten Eindruck. Optisch auf jeden Fall das beste Betriebssystem, das ich bis jetzt gesehen habe.


    Hab mir gestern deepin in der virtuellen Maschine angeschaut. Sehr ansprechend. Ich war angenehm überrascht. :nuke:


    Hat einer von Euch damit länger gearbeitet oder nutzt das sogar noch?

    Ich überlege das auf einem meiner Rechner zu installieren. Was ich gelesen hab, soll das optisch ja ansprechend sein und auch leicht zu bedienen sein, so dass ich auch meine Familie dran setzen könnte, die bisher wenig Linux Erfahrung haben. Könnt Ihr was zu Deepin sagen?

    "Das ist die perfekte Welle, das ist der perfekte Tag. Lass dich einfach von ihr tragen, denk am besten gar nicht nach"

    - Christian Drosten

  • Bei mir lief's nur in einer VM. Sehr starkes OS. Gut bedienbar, optisch ausgezeichnet, umfangreiche Hardwareunterstützung. Über etwaige chinesische Backdoors kann ich nichts sagen.

    I can't breathe.

  • Backdoors hab ich bisher noch nichts zu gelesen, nur Kritik wegen der EULA, die ist aber unproblematisch. Und backdoors wären bei mir auch erstmal nicht so tragisch, geht alles über nen proxy bei mir und Netzwerkverkehr kann ich auch Monitoren.


    Geht mir eher um Benutzbarkeit, Einfachheit

    "Das ist die perfekte Welle, das ist der perfekte Tag. Lass dich einfach von ihr tragen, denk am besten gar nicht nach"

    - Christian Drosten

  • Vielleicht haben einige mitbekommen, dass ich mir ein neues Notebook angeschafft habe. Es ist ein HP Victus 15 geworden. Hier ein kleines Zwischenfazit, was die Kompatibilität mit Linux angeht:


    Installation von Linux Mint 21.3 "Virginia" mit Cinnamon-Desktop lief problemlos. Alle Hardwarekomponenten funktionierten Out of the Box und die berüchtigen nVidia-Treiber konnten mit drei Klicks nachinstalliert werden und laufen auch fehlerfrei. Einzige Ausnahme bisher: Ich hab die Tastaturbeleuchtung noch nicht einschalten können. Aber ich bin sicher, das ist nur irgendeine Konfigurationseisntellung. Hatte noch nicht wirklich viel Zeit zum Nachgucken. Die USB-Geschwindigkeit ist bei Linux auch oft ein Thema, die hab ich ehrlicherweise mangels entsprechender Peripherie noch nicht überprüft.


    Ich hatte im alten Notebook nur eine SATA-Hybridplatte. Der Performanceunterschied zu einer M.2-SSD ist atemberaubend.

  • Hattest du vorher schon den Cinnamon Dektop oder wolltest du den mal ausprobieren?


    Die Treiber Problematik wird mich vielleicht auch mal einholen, aber tatsächlich haben alle meine Rechner momentan eine integrierte Grafik.

    Du wirst koana vo UNS

    In a world of compromise....Some don’t.


    Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

  • Hattest du vorher schon den Cinnamon Dektop oder wolltest du den mal ausprobieren?


    Die Treiber Problematik wird mich vielleicht auch mal einholen, aber tatsächlich haben alle meine Rechner momentan eine integrierte Grafik.

    Ich wollte explizit ein Gerät mit dedizierter Grafik. Ich arbeite schon immer mit Cinnamon. Gefällt mir optisch am besten.

    I can't breathe.

  • Ok, zu früh gefreut. Grafiktreiber macht trotzdem Zicken. Hängt irgendwie mit dem Secure Boot zusammen. Muss ich mich erst einlesen. Dafür hab ich das mit der Tastaturbeleuchtung hinbekommen. Oder anders gesagt, nach einem Systemupdate gings.

    I can't breathe.

  • Den Grafikkartentreiber hab ich jetzt zum Laufen gebracht, allerdings war hierfür ein Kernel-Upgrade nötig. Vorher wurden die proprietären nVidia-Treiber geblacklistet, warum auch immer. Und der offene nouveau-Treiber wurde auch nicht geladen. Warum auch immer. Mit Kernel 6.5 funzt alles. Leider wird der nur bis August supportet.

    I can't breathe.

  • Hattest du vorher schon den Cinnamon Dektop oder wolltest du den mal ausprobieren?


    Die Treiber Problematik wird mich vielleicht auch mal einholen, aber tatsächlich haben alle meine Rechner momentan eine integrierte Grafik.

    Ich arbeite schon immer mit Cinnamon. Gefällt mir optisch am besten.

    Ja, Cinnamon finde ich optisch auch sehr ansprechend. Läuft bei mir leider nicht flüssig, mußte auf den xfce-Desktop ausweichen. Bin aber sehr zufrieden damit.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!