[Film] Zuletzt geschauter Film

  • Ich schaue grade die Resident Evil 1 - 7. Aber nur wegen Milla.

    "Du hast nur 12 Noten, mach mit ihnen was du willst"

    Eddie van Halen



    "Ich wollte Lärm machen und nicht irgendwelche Theorien studieren"

    James Hetfield

  • Rebel Moon hat mich schwer enttäuscht. Interessante Ideen, schöne Sachen geklaut aus allen möglichen SciFi Universen. Aber ein Pacing und Oberflächlichkeit unter aller Sau.


    Ich habe gerade Teil 1&2 geguckt, ich fand die durchaus gut. Was daran oberflächlich sein soll erschliesst sich mir nicht. Und "Pacing" möchte ich nicht mal googeln, das ist mir echt zu doof.


    Auf die Figuren wird null eingegangen. Die kommen an, dann wird gelabert, kurz action, weiter gehts. Das sind Abziehbildchen, deren Motivation man erraten muss.

    Und Pacing: https://de.wikipedia.org/wiki/Montagerhythmus

  • Auf die Figuren wird null eingegangen. Die kommen an, dann wird gelabert, kurz action, weiter gehts. Das sind Abziehbildchen, deren Motivation man erraten muss.


    Sehe ich komplett anders, die Motivation der Protagonisten ist doch völlig klar.

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling


  • Aha... Sowas interessiert mich echt null. Bin aber auch kein Akademiker, der jeden Film bis ins Kleinste sezieren muß...


    Schau dir Mad Max Fury Road an und vergleich das mit Rebel Moon, dann weißt du was ich meine.


    Und ich seziere hier gar nix, entweder mir fällt es auf oder ich sprechs nicht an.

    Das Geld was sie da reingesteckt haben, da wären andere mit 3 besseren Filmen rausgekommen.

  • Schau dir Mad Max Fury Road an und vergleich das mit Rebel Moon, dann weißt du was ich meine.


    Das sind doch völlig verschiedene Genres.

    Mir gefielen die beiden Filme, ob da irgendein pacing oder was auch immer nicht passt, ist mir echt latte.

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling

  • Filme und Musik sind individuelle Geschmacksache. Gefällt oder gefällt nicht. Verstehe nicht das man da eine Wissenschaft draus machen muss.

    "Du hast nur 12 Noten, mach mit ihnen was du willst"

    Eddie van Halen



    "Ich wollte Lärm machen und nicht irgendwelche Theorien studieren"

    James Hetfield

  • Filme und Musik sind individuelle Geschmacksache. Gefällt oder gefällt nicht. Verstehe nicht das man da eine Wissenschaft draus machen muss.

    Muss man ja nicht.

    Mach' ich auch nicht, weder bei Filmen oder Musik aber auch nicht bei Kunst, Wein oder Whisk(e)y ... :look:

    Ich mag etwas oder nicht.

    Aber wer Bock drauf hat und tiefer in die jeweilige Materie einsteigen will, warum nicht.

    Ich finde es interessant, wenn jemand sich mehr als nur (wie ich) oberflächlich mit einer Sache beschäftigt.

    Bei Filmen fände ich es aber z.B. wichtig, (auch) eine unsynchronisierte Fassung zu schauen.

    There's only seconds of your life that really count for anything.

    All the rest is killing time waiting for a train.

    (Stuart Adamson)

  • Ich finde es interessant, wenn jemand sich mehr als nur (wie ich) oberflächlich mit einer Sache beschäftigt.


    Ja, aber bei Actionfilmen muß ich nicht alles haarklein aufdröseln. Aber ich bewege mich wohl in einer anderen Welt als z.B. Schmiddie

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling

  • Rebel Moon ist halt Schrott


    Nein.

    Im Moment scheint es mir aber, dass es vielen Menschen reicht, wenn es den anderen schlechter geht. Dass sie sich dann besser fühlen. Und das ist eine ganz schlimme Tendenz. Da fängt Faschismus an.


    Hape Kerkeling

  • Zuschauerwert 4,5-5

    "Du hast nur 12 Noten, mach mit ihnen was du willst"

    Eddie van Halen



    "Ich wollte Lärm machen und nicht irgendwelche Theorien studieren"

    James Hetfield

  • Ich finde es interessant, wenn jemand sich mehr als nur (wie ich) oberflächlich mit einer Sache beschäftigt.


    Ja, aber bei Actionfilmen muß ich nicht alles haarklein aufdröseln.

    Mach ich ja auch nicht, (Action) Filme, besonders im Kino, sind für mich auch eine perfekte Möglichkeit, einfach mal komplett abzuschalten.

    Und dann gibt's noch Filme, die sogar für mich wahre Kunstwerke sind, z.B "Big fish" von Tim Burton :amen:

    There's only seconds of your life that really count for anything.

    All the rest is killing time waiting for a train.

    (Stuart Adamson)

  • Rebel Moon Part 1: A Child of Fire
    After crash landing on a moon in the furthest reaches of the universe, Kora (Sofia Boutella), a stranger with a mysterious past, begins a new life among a…
    www.metacritic.com

    https://www.rottentomatoes.com…on_part_1_a_child_of_fire "

    Rebel Moon: Part One - A Child of Fire proves Zack Snyder hasn't lost his visual flair, but eye candy isn't enough to offset a storyline made up of various sci-fi/fantasy tropes."

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    etc. pp.


    Wem das reicht, alles fein.

    Ich finde es ist Schrott und bin dabei bei weitem nicht alleine.

  • Gestern Abend den Film "Sie waren Helden" gesehen, Sport-Drama rund um die Marshall-Universität, die 1970 fast ihe komplette Mannschaft samt Trainer- und Betreuerstab durch einen Flugzeugabsturz verlor.


    Hat mich sehr berührt, kannte den Film vorher nicht, aber der war schon heftig. Zum Teil auch mit ein paar Originalaufnahmen und Fotos von damals.


    9/10

  • Werde jetzt "American Pie 2" gucken. |-)


    Der zweite Teil gefiel mir damals genauso gut wie der erste Teil. Oft ist es ja so, dass Fortsetzungen schlechter werden als der erste Teil. Das war jedoch bei American Pie 2 nicht der Fall.


    Erst die darauf folgenden Teile fielen stark ab.


    American Pie 2 ist auf jeden Fall eine 8,5 von 10 und auf den Film freue ich mich jetzt. :)

  • "Stunde der Bewährung" mit Dustin Hoffman.


    Knacki-Drama von 1978, war jetzt nicht riesig viel action, trotzdem guter Film. 7/10 :)

  • 1 - 7.

    das ist Brasilien - Deutschland 2014!

    Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt

  • Gestern gesehen: "Flammendes Inferno", Katastrophenfilm von 1974 mit Steve McQueen, Paul Newman, Faye Dunaway, William Holden, Richard Chamberlain, Robert Vaughn, Robert Wagner, Fred Astaire - also eine Wahnsinns-Starbesetzung.


    Ich dachte, den guck' ich einfach mal, obwohl das ja actionmäßig nicht viel sein könne, weil 50 Jahre alt. Aber von wegen: Der Film war superspannend, die special effects sind wirklich richtig gut. Ich hätte niemals so einen tollen Film vermutet, hat voll Spaß gemacht, den zu gucken.


    Hohe und verdiente Wertung mit 8/10 :nuke:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!