Fanzines/Bücher/Podcasts/Filme

  • Worum gehts?


    Um nen allgemeinen Podcast-Thread im Mediein-Board. Den gibt's nämlich (noch) nicht. ;)


    „Ich habe meinem Berater gesagt, es gibt einen Klub, zu dem ich auf gar keinen Fall wechseln kann...“ - Manuel Schmiedebach

  • Ich hab grad "Auswärts alle Asozial" durch...Der Dresdner hat ne nette Art zu erzählen...Kann man sich auf jeden Fall mal geben...

  • Ich hab grad "Auswärts alle Asozial" durch...Der Dresdner hat ne nette Art zu erzählen...Kann man sich auf jeden Fall mal geben...

    Hier eine kurze Buchbeschreibung zu "Auswärts alle Asozial":

    17 Heimspiele von Dynamo Dresden. 17 Mal im Gästeblock. 17 Vereine und ihre Auswärtsfahrer. Als Dynamofan ging ich ein Jahr fremd, traf Kutten, Allesfahrer, Freaks, Meckerrentner, Erfolgsfans und lernte ihre Sicht den Fußball kennen. Ist man Auswärts immer asozial? Wie groß ist der Respekt vor der Stimmung im Harbig-Stadion? Was bewegt sie in Zeiten zunehmender Kommerzialisierung? Und wie zerlegt man fachgerecht eine Stadiontoilette?Ich bin Dynamo-Dresden-Fan. Zu den Heimspielen ins Stadion gehen, ist für mich Normalität. Bis ich auf die Schnapsidee kam: Ich gehe in den Gästeblock und zwar jedes Heimspiel von Dynamo Dresden. Ich wollte wissen, wie kommt das Erlebnis Dynamostadion bei den Gästen an? Machen sie sich angesichts der brachialen Stimmung aus der schwarz-gelben-Wand des K-Blocks per se in die Hose? Ist der Ruf von Dynamo und seinen Fans wirklich so schlecht? Sind alle Fußballfans gleich? Haben die Ultras immer das Sagen im Block? Wie geschlossen treten die Szenen auswärts auf? Wie originell ist das Liedgut der Zweitligavereine? Was ich erlebte, war oft genug erstklassig. Bei 17 Spielen habe ich die Seite gewechselt und habe subjektive Eindrücke von Auswärtsmobs deutscher Vereine und Fanszenen gesammelt. Emotionen erlebt, kauzige Typen kennengelernt, verrückte Gespräche geführt, Wortfetzen aufgeschnappt, Ultras, Kutten, Allesfahrer, Erfolgsfans kennengelernt. Von der Kreisliga-Atmosphäre mit 35 Auswärtsfahrern aus Sandhausen bis zu brechend vollen Blöcken gegen St. Pauli oder beim Derby gegen Aue. Kompletter Stimmungsboykott der Bochum-Fans, ein Bielefelder, der sonst mit seinem Sohn in der Dynamokurve sitzt, es nur gegen seine Jugendliebe Arminia nicht übers Herz bringt. Ingolstädter in Trachten, rote Teufel, denen die Leistung ihrer Mannschaft komplett die Sprache verschlägt und weinende Düsseldorfer in den Armen gehalten. Und ich habe Antworten auf meine Fragen bekommen. Einige haben mich enttäuscht, sehr viele überrascht.

    Hier auch noch ein paar Infos:

    https://www.dynamo-dresden.de/…-des-dynamo-stadions.html

    Bestellbar unter spuckelch(at)gmail.com

    Ich kann aus Dresden auf jeden Fall dem Meister Lehmi sein Buch empfehlen. Sprich das Buch "CAPO" - Meine Stimme für Dynamo Dresden.

    Ob wilde Partygeschichten, Fußballanekdoten oder Krawallstorys, Lehmi nimmt kein Blatt vor den Mund. Mit scharfer Zunge, mitreißend und amüsant berichtet er über die Zeit, in der Dynamo sein Leben bestimmte. Dabei überrascht er mit Zukunftsvisionen und zeigt auf, dass es alternative Wege in der Fußballwelt gibt. Eine gehörige Portion Satire und Humor sorgen auch bei ernsten Themen stets für eine Reizung der Lachmuskeln. Dass er sein Buch ausgerechnet zusammen mit einem Autor des ewigen Rivalen aus Magdeburg schreibt, ist provokant und sorgt für zusätzlichen Diskussionsstoff.

    http://www.blickfang-ultra.de/…_info.php?products_id=393

    Einblick:

    http://www.youtube.com/watch?v=J3VRULHyva4

    http://www.youtube.com/watch?v=OUPOj_NfeNc&t=348s

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!