Kokenhof der Liebe

  • Der e.V. ist wieder in Hochform! :D


    Martin Kind muss also so abstimmen wie es der e.V. will, oder er schickt jemanden, der ihm diese undankbare Arbeit abnimmt. Ansonsten erbringt er den Beweis, dass 50+1 bei 96 nicht eingehalten wird. Was für eine fantastische Konstellation ist das denn bitte?

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • ;D Ja, das hat meine große Sympathie. Das ist ja sogar viel schöner, als wenn der e.V. da selbst hinfahren und abstimmen dürfte. :popcorn:


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Der Gerichtstermin ist sicherlich nicht ganz unwichtig in Bezug darauf, wann Zuber wieder bei Euch eingestellt wird. :floet:


    Trust the Kind-Plan.

    Arminia Bielefeld - Stadion Alm
    Tradition & Identität erhalten!

  • Trust the Kind-Plan.


    sowieso. Spätestens im Mai brauchen wir ja wieder nen Sportdirektor. :D


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Vernunft wäre guter Ratgeber.


    Zitat

    "Ich kann nur empfehlen, eine Linie der Vernunft zu verfolgen und nur Entscheidungen zu treffen, die sportlich und wirtschaftlich vertretbar sind", sagte Kind dem NDR. "Ich erwarte in dieser Saison schon noch deutliche Risiken." Der gesamte deutsche Fußball befinde sich in einer sehr kritischen Phase. Insofern glaube er, dass Realismus und Vernunft gute Ratgeber sein könnten.

    Hoffentlich hören alle gut zu, wenn Kind solche Ratschläge erteilt. Wenn jemand etwas von Vernunft versteht, dann er!

    Zur Vernunft gehören offenbar auch massenhaft Abfindungen, ein jährlicher Austausch der sportlichen Leitung und möglichst hohe Gerichtskosten.

    Zitat

    In der vergangenen Saison versagten die "Roten" auf der ganzen Linie. Rang 13 zeugte von einer komplett missratenen Saison. "Das war völlig unbefriedigend", sagt der Clubchef. "Wir sind mit einer der teuersten Mannschaften in die Saison gegangen, hatten das Ziel, wieder aufzusteigen oder die Relegation zu erreichen."

    Ich kann den Zorn verstehen. Die Mannschaft ist teurer als die Mannschaft von 1999, da möchte man natürlich schon, dass diese auch erfolgreicher spielt.

    Zitat

    "Wir hatten eine andere Erwartung, auch Einschätzung." Die Mannschaft sei gut zusammengestellt, habe aber "gegen Aufsteiger, die mit einer ganz anderen Mentalität angetreten sind, die Herausforderung nicht angenommen. Das ist eigentlich nicht zu akzeptieren."

    Vielleicht sollte man anfangen die Realität zu akzeptieren, das hätte auch durchaus was mit Vernunft zu tun. Aber vernünftig sollen ja sowieso die anderen sein.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!