Kokenhof der Liebe

Hallo liebe qiumianerinen und qiumianer!

Das Update auf Woltlab Suite 5.2 ist nun durch. Bitte meldet euch neu an, damit ihr wieder rein kommt.
Solltet ihr noch Fragen haben zur neuen Software oder Fehler entdecken, schreibt ins Admininfos Board.

Und bitte ladet eure Avatare nochmal neu hoch, wo ggf. das Bild pixelig ist.
Beim Update sind die zwar alle wieder eingestellt worden, durch einen Imagefilter aber leider teilweise eben pixelig.

Danke!

Grüße
Euer Admin-Team

PS: Diese Nachricht kann man mit dem kleinen "x" rechts oben ausschalten!
  • Zitat

    „Das sind zwei Namen, die ich mit großer Wahrscheinlichkeit für dieses Amt vorschlagen werden“, bestätigte Kind. Beide Söhne hätten ihre Bereitschaft bereits signalisiert. Wenn man diese Personalien ablehnen würde, so sagt es Kind Senior, „muss man schon gute Argumente liefern, die gegen sie sprechen.“

    Mir war gar nicht bewusst, dass die Vertreter vom e.V. das näher begründen müssen, wenn sie mit der Wahl unzufrieden sind. Bisher dachte ich, sie könnten auch einfach kommentarlos dagegen stimmen. Mein Fehler.


    Der springende Punkt ist mal wieder das Demokratieverständnis dieser Herren. Wer sich zu einer Wahl stellt, der soll für sich werben, um sich im demokratischen Wettbewerb durchzusetzen. Es ist nicht aufgabe der Wählerschaft zu erklären, warum man jemanden nicht gewählt hat.


    Söhne einsetzen und den Wählern Rechtfertigungen abverlangen kennt man normaler Weise ehr von "gelenkten Demokratien". Passt also perfekt zur Handschrift und üblichen Vorgehensweise. Interessant auch, dass man bevor man gute Gründe für eine Ablehnung fordert nicht einmal den Versuch unternimmt für sich zu werben. Kein einziger Grund wird genannt, außer Kontinuität. Die ja höchstens dann gegeben ist, wenn die Söhne der verlängerte Arm der Väter sind, da sie ja selbst bisher nicht groß in Erscheinung getreten, also vollkommen neu im Verein sind. Es ist alles mal wieder ziemlich durchschaubar und trotzdem geschickt für die Öffentlichkeit verpackt, welche sich in der Regel nicht so ausschweifende Gedanken macht. (Jeder hat halt seine Themen).

    Arminia Bielefeld - Stadion Alm
    Tradition & Identität erhalten!

  • Die Stadt muss froh sein. Warum auch immer eine ganze Stadt froh sein muss,


    ... weil die beiden dann was zu tun haben und nichts wichtigeres verbocken können ;)
    Aussdem kann sie froh sein, wenn die beiden mithelfen den Verein nach ganz unten zu bringen, weil dann keine Horden wilder Fussballfans mehr in die Stadt einfallen

    Le teste di legno fanno sempre chiasso.

  • Nepotismus ist was schönes.

    Zitat

    „Wer Religion ernst nimmt, ist selbst schuld. Ernst zu nehmen sind nur deren in der Summe negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. “ (Evangelium der heiligen Nudel).

  • Die Misere auf den Punkt gebracht:


    "Zum Glück sind Dufner, Bader und Heldt endlich weg. Zum Glück sind Korkut, Frontzeck, Schaaf, Stendel, Breitenreiter, Doll und Slomka endlich weg. Zum Glück sind Joselu, Gülselam, Marcelo, Schmiedebach, Walace, Jonathas, Wood und Schwegler endlich weg? Sie sind alle weg, aber die Probleme sind immer noch da."


    http://www.das-fanmagazin.de/f…1061708627#post1061708627


    Ein Saarland entspricht exakt 359.908,96 Fußballfeldern.

    Einmal editiert, zuletzt von Kampfkater ()

  • Die Misere auf den Punkt gebracht:


    "Zum Glück sind Dufner, Bader und Heldt endlich weg. Zum Glück sind Korkut, Frontzeck, Schaaf, Stendel, Breitenreiter, Doll und Slomka endlich weg. Zum Glück sind Joselu, Gülselam, Marcelo, Schmiedebach, Walace, Jonathas, Wood und Schwegler endlich weg? Sie sind alle weg, aber die Probleme sind immer noch da."


    http://www.das-fanmagazin.de/f…onntagmittag-ve/&pageNo=2

    Tja das Kind ist halt noch da. |-)

    :ossi: CORONA RAUS!!!

  • Wilkening spricht Klartext. Endlich mal einer!


    https://www.sportbuzzer.de/art…terview-verkauft-anteile/



    Zitat

    Hat Sie die Auseinandersetzung mit Martin Kind mürbe gemacht?


    Ja, ich gebe auf. Das macht so doch keinen Spaß, zumal ich kein Licht am Ende des Tunnels sehe. Es wird einfach nicht besser. Die Akteure sind die gleichen, an der Umgangsform untereinander hat sich auch nichts ge­än­dert.


    Ein Saarland entspricht exakt 359.908,96 Fußballfeldern.

  • Himmel - ein alles bis ins kleinste Detail rumkommandierender und entscheidender Zampano ohne Plan, Ziel und Fach- und Sachkompetenz, eine eisige Gesellschafterstimmung und Privatinteressen und dann auch noch der schleichende Versuch der Bildung eines generationenübergreifenden Familienclans. Wenn ich nur wüsste, woher ich das...hach, is ja gleich bei mir vor der Haustür.


    Ja und bei eurer oben verlinkten Hof-Presse - entweder ist das "Revolucion" oder "Da verlassen sie das sinkende Schiff" oder die lesen hier dann doch viel mit oder es hat sich ganz einfach jemand in deren Redaktionsrechner gehackt. Spannende Abendlektüre mal wieder hier...

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Aber auch erst nachdem er sich rausverkauft hat. Wobei das schon mehr ist als bei anderen.

    Zitat

    „Wer Religion ernst nimmt, ist selbst schuld. Ernst zu nehmen sind nur deren in der Summe negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. “ (Evangelium der heiligen Nudel).

  • Aber auch erst nachdem er sich rausverkauft hat. Wobei das schon mehr ist als bei anderen.


    Aber das eben aus Gründen. Kein Bock mehr und zumindest jemanden mit Sperrminorität als Kinds Gegenpart schaffen.


    Ein Saarland entspricht exakt 359.908,96 Fußballfeldern.

  • Weiß das derjenige auch?

    Zitat

    „Wer Religion ernst nimmt, ist selbst schuld. Ernst zu nehmen sind nur deren in der Summe negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. “ (Evangelium der heiligen Nudel).

  • Aus dem Pamphlet ist nur ein Satz brauchbar, der Rest ist Agenda: "Das Vereinssportzentrum und mit ihm vor allem das Fitnesscenter kosten 96 einen Batzen Geld."


    Ein Saarland entspricht exakt 359.908,96 Fußballfeldern.

  • Da war ja ein richtiger Sherlock am Werk.

    Zitat

    „Wer Religion ernst nimmt, ist selbst schuld. Ernst zu nehmen sind nur deren in der Summe negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. “ (Evangelium der heiligen Nudel).

  • Warum kommt der Verein alleine denn nicht klar? Weil es ein aufgeblähter Breitensportverein ist, dem die gewinnbringende Fußballabteilung entrissen wurde. Und zwar von Martin Kind. Es ist sein Erbe, dass da jetzt durchschlägt und den e.V. abhängig macht. Das er wegen Ihm nicht mehr die Muttergesellschaft der Gruppe ist und wegen seiner Projekte (Vereinssportzentrum) die Fixkosten explodiert sind.


    Das ist alles so billig. Und keiner spricht es aus, da die Wahrheit in der uninformierten Masse nach viel Mimimi klingt.

    Arminia Bielefeld - Stadion Alm
    Tradition & Identität erhalten!

  • Klarer und präziser kann man die Probleme nicht mehr benennen. Können/wollen bei uns viele nicht, da ist die Rolle des Sündenbocks schon vergeben...

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Der Einspruch gegen die Aberkennung des Tores gegen Darmstadt war wohl ein Alleingang von Kind. Überrascht mich nicht, dass Schlaudraff wohl nicht eingeweiht war...

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

  • Wird das eigentlich noch ernsthaft verhandelt oder wie n Werbeprospekt direkt entsorgt?

    T. O. F. T. S.

  • Das wird wahrscheinlich schon ernsthaft verhandelt. Bei der DFL ist man halt auch nicht gänzlich humorbefreit, da kommen Kind und Schickhardt gerade recht, die bei Verhandlungen eine ähnliche Bilanz vorzuweisen haben wie die Mannschaft von 96 auf dem Rasen.

    „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
    C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!