Kokenhof der Liebe

  • Wenns zu laut wird, ein Hörgerät dürfte er gratis kriegen. |-)

    Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

    Pivotechnik ist kein Verbrechen
    :drink:


    Lerne Schweigen ohne zu Platzen

  • Nummer 4 gefällt mir zwar persönlich am besten, ich weiß aber auch nicht, ob Ego und Geltungsdrang das wirklich zulassen.


    Rein objektiv betrachtet, sind aber die anderen Möglichkeiten von Anderen abhängig. Und Möglichkeit 3 würde noch mehr an seinem Ego kratzen, als Möglichkeit 4.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Wenns zu laut wird, ein Hörgerät dürfte er gratis kriegen

    Wird es da nicht noch lauter ;) ?

    24.09.2012 - 08.12.2012


    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Zu 1: Now the cat is out the sack. Das mit den weiteren Investoren ist für mich ne Nebelkerze, um seine Position nicht noch weiter zu schwächen.


    Zu 2: Falls der neue Mehrheitseigner dem zustimmt, darf Kind sicher gerne in den Aufsichtsrat wechseln. Allerdings hat er wohl noch nicht so ganz verstanden, dass Herr Schäfer nicht die operative Seite entscheiden kann, solange er sich nicht beim e.V. beworben hat.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Die versuchen das dämliche Konsensmodell also tatsächlich zu umgehen. Erstmal ein paar Monate den alten Job von Bremer übernehmen und dann wird das ganze etwas „ausgeweitet“.

    Er kann es nicht lassen. Selbst wenn er dann gar nichts mehr davon hat muss er immer versuchen irgendwie noch seinen Willen durchzusetzen.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • https://www.hannover96.de/aktu…nnover-96-management.html


    Zitat

    Der Hannoversche Sportverein von 1896 e.V. als Mutterverein der Hannover 96 GmbH & Co. KGaA hat zur Kenntnis genommen, dass auf der Homepage der Hannover 96 GmbH & Co. KGaA am 31. Mai 2021 Herr Robert Schäfer als „Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Hannover 96“ vorgestellt wurde.


    Im Rahmen der gestrigen Pressekonferenz unter Beteiligung von Herrn Martin Kind wurde der Eindruck erweckt, Herr Schäfer solle in seiner Eigenschaft als Angestellter der Hannover 96 Sales & Service GmbH & Co. KG zugleich auch wesentliche Tätigkeiten auf Ebene der Hannover 96 GmbH & Co. KGaA übernehmen.


    Vor diesem Hintergrund hat der Mutterverein zur Wahrung seiner Interessen, insbesondere unter der 50+1-Regel, heute den HIER abrufbaren Gesellschafterbeschluss gefasst und Herrn Kind die dort genannten Weisungen erteilt. Eine Abschrift des Gesellschafterbeschlusses ist Herrn Kind bereits zugegangen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Ich finde euch ja eigentlich echt scheiße, aber dafür habt ihr bzw. der e.V. meinen vollsten Respekt! :nuke:

    "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"


    Harald Juhnke


    :bfcjb:

  • Das werden spannende Tage...

    Mich fasziniert aber, dass der Alte es einfach nicht lassen kann. Immer und überall wird doch nochmal ein kleiner Trick versucht um Verträge zu brechen und Strukturen auszuhebeln.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Das ist ja aber nun auch keine bahnbrechende Neuigkeit. Die Neuigkeit ist nur, dass man ihn und seine billigen Taschenspielertricks mittlerweile landauf, landab durchschaut.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Das ist ja aber nun auch keine bahnbrechende Neuigkeit.

    Theoretisch nicht. Aber jede noch so dumme Kreatur lernt irgendwo mal was dazu. Wie oft kann man eigentlich krachend mit irgendwas auf die Nase fallen, bevor man erkennt, dass man sich vielleicht doch ein wenig zum Affen macht?

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Wie oft kann man eigentlich krachend mit irgendwas auf die Nase fallen, bevor man erkennt, dass man sich vielleicht doch ein wenig zum Affen macht?

    "Wahnsinn ist, immer wieder dasselbe zu machen und dabei ein anderes Ergebnis zu erwarten."


    Vermutlich sind diese Leute einfach nur pathologische Holzköpfe.

    Vollmond... Mitternacht... Werwölfe... Schuhe!

  • Gerade im Fanmag einen Link zum Transfermarkt-Forum angeklickt, wo es um Schäfer geht.

    Meine Fresse, sind da viele dumme User. Also so richtig bescheuert. Keine Ahnung, wie es die zwei oder drei geistig normalen User da aushalten und sachlich auf den ganzen Schwachsinn eingehen können. Dafür wären meine Nerven viel zu schwach.


    "Jetzt ist Schäfer ja da und hat versprochen mit allen zu reden, also soll man ihn jetzt in Ruhe arbeiten lassen..."

    "OH MEIN GOTT; DER EV FÜHRT UNS IN DIE OBERLIGA!!!11"



    Zu letzterem hoffe ich, dass es passiert, dann nerven solche Leute in Zukunft wenigstens wieder in Bremen oder Hamburg.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

    Einmal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

  • Zitat von Sportbruzzler

    Wie erklärt Vorstandschef Kramer die scharfe Depesche aus den Amateurabteilungen? „Wir wollen immer noch Konsens – aber solche Alleingänge gehen nicht mehr. Wir wollen 96 einen, nicht weiter auseinanderdriften lassen“, sagt Kramer, „aber dafür müssen wir auch zusammenarbeiten.“ Das hätten alle Seiten so unterschrieben. „Wenn Ro­bert Schäfer nicht mit uns reden möchte, hat er sich eigentlich schon disqualifiziert als potenzieller Geschäftsführer der Profigesellschaft. Wir möchten einen, der kommunikationsfähig ist, der den Verein als Partner und nicht als Gegner sieht. Wir können gern auch kon­tro­vers über 50+1 diskutieren, aber es gehört zu den Spielregeln. Und an die müssen sich alle halten.“ Heißt auch: Das Spiel soll nach den Regeln des e. V. laufen. Das wird mit Kind und den Gesellschaftern im Profibetrieb aber nicht zu ma­chen sein.

    Zunächst mal; schön gesagt von Kramer. Ich bin schwer begeistert, nachdem ich zwischenzeitlich etwas skeptisch geworden bin.

    Aber was macht bitte der Sportbastard daraus? „Nach den Regeln des e.V.“? Brennt euch der Helm? Das sind die Regeln, die gemeinsam vereinbart wurden.

    Ich stelle mir gerade vor, Willeke wäre irgendwo Personalchef und müsste sich mit einem zweiten Personalchef absprechen. Ob Willeke auch noch so dummes Zeug quatschten würde, wenn der zweite Personalchef morgens mit einer offensichtlichen Flasche ins Büro käme und sagt „Moin, den habe ich eben als Geschäftsführer eingestellt“?

    Vermutlich wäre Willeke weniger begeistert...


    Zitat

    Vielleicht sollte Schäfer die e.V.-Vertreter trotz Kritik mal anrufen. Womöglich würden sie für eine erste Annäherung rangehen.

    ;D ;D

    Ja, daran ist es bisher natürlich gescheitert. Hat Willeke bei diesem Absatz schon wieder vergessen, was er weiter oben geschrieben hat?

    Über Schäfer wurde nicht mal abgestimmt, auf den e.V. mal zugegangen ist er auch nicht, bevor er unterschrieben hat.

    „Ich wurde zwar eingestellt, obwohl ich kein Bewerbungsgespräch geführt habe und die Hälfte der zuständigen Personen gegen mich gestimmt haben, aber ich werde einfach mal da anrufen, dann kann ich den Job bestimmt antreten.“


    Passt übrigens zu den ganzen Clowns im Transfermarkt-Forum, die jetzt auch dem e.V. den schwarzen Peter zuschieben. Man könne ihn ja jetzt erstmal in Ruhe arbeiten lassen. Klar, so läuft das ja überall. Wenn ich gleich zur Arbeit fahre gehe ich auch einfach in die IT-Abteilung (da wird man fürs Nichtstun am besten bezahlt) und beschwere mich dann beim Chef über die schlechten Manieren, wenn man mich da rausscheucht.

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Passt übrigens zu den ganzen Clowns im Transfermarkt-Forum, die jetzt auch dem e.V. den schwarzen Peter zuschieben.


    Facebook gefällt das. Habe ich da seit gestern Abend Spaß... |-)


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Wir haben vermutlich unterschiedliche Auffassungen von Spaß... :D

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Es muss mal erwähnt werden, wie erfreut ich bin, daß jemand der von ca. 15 Jahren noch als Fanbeauftragter bei uns im Block stand, gestern den Martin öffentlich gefickt hat!

    Tod und Hass der KGaA!

  • Und die Bumserei geht fröhlich weiter. Der e.V. traut der Kapitalseite wohl nur noch so weit, wie sie Kreuzfahrtschiffe werfen könnte und hat den gestrigen Beschluss vorsichtshalber mal an die DFL weitergeleitet. Im Glubb-Board habe ich gerade noch aufgeschnappt, dass Palikuca angeblich bei 96 im Gespräch ist. Die tote Hose war unter Schäfer Sportdirektor in Düsseldorf. Das werden noch unterhaltsame Wochen.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!